Notebookcheck

Test TrekStor SurfTab B10 Tablet

Mike Wobker, 👁 Daniel Schmidt, Felicitas Krohn, 05.03.2019

10-Zoll-Budget-Tablet. Trekstor versorgt seine Kundschaft mit sehr günstigen Geräten, deren Leistung auf einen bestimmten Einsatzzweck abgestimmt ist. Mit dem Surftab B10 erhalten Käufer somit ein Tablet, das sich zum Surfen eignet, aber nicht für mehr und auch nicht viel weniger. Was genau Käufer vom Trekstor Surftab B10 erwarten können, klären wir in unserem Testbericht.

Trekstor Surftab B10

Trekstor hat ein breites Sortiment an Tablets und Convertibles für jede Budgetgröße im Sortiment. Dabei haben Käufer die Wahl zwischen sehr großen Android-Tablets wie Trekstor Surftab Theatre L15, Windows-Tablets wie Primetab T13B und Convertibles wie Yourbook C11B. Unser aktuelles Testgerät reiht sich in die Riege der kleineren Android-Tablets ein.

So bietet das Surftab B10 ein 11 Zoll großes Display und ein sehr geringes Gewicht. Für eine flüssige Systemperformance sorgen das Mediatek-MT8163-V/A-SoC, eine ARM-Mali-T720-MP2-Grafikeinheit, 2 GB Arbeits- und 32 GB interner eMMC-Flashspeicher. Die Nutzung ist dabei auf WLANs beschränkt, da im Trekstor-Tablet kein LTE-Modem verbaut ist.

Das Trekstor Surftab B10 ist mit einem maximalen Preis von 150 Euro zwar sehr günstig, aber auch andere Hersteller haben derartige Android-Tablets im Angebot. Daher stellen wir dem Surftab B10 für diesen Test die Konkurrenzgeräte Alcatel 1T 10, Medions Lifetab P10606, das Xiaomi Mi Pad 4, Amazons Fire HD 10 und das Lenovo Tab M10 gegenüber.

Trekstor SurfTab B10 (Surftab Serie)
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
10.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel 149 PPI, kapazitiv, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 25 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5-mm-Klinkenanschluss, Card Reader: microSD (bis 256 GB, FAT, FAT32), Sensoren: Gravitationssensor, MicroUSB
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.8 x 243 x 172
Akku
22.2 Wh, 6000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Kamera
Primary Camera: 2 MPix
Secondary Camera: 0.3 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 2 Lautsprecher, Stereo, Tastatur: onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB-Steckernetzteil, MicroUSB-Kabel, USB-OTG-Kabel, Reinigungstuch, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
505 g, Netzteil: 84 g
Preis
100 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Leichtes 10-Zoll-Android-Tablet

Trekstor fertigt den Rahmen des Surftab B10 aus Metall und bringt alle Anschlüsse und physischen Bedienelemente auf der Oberseite unter. Dort sitzen der Power-Knopf und die Lautstärkewippe fest an ihrem Platz. Die Rückseite besteht aus schwarzem Kunststoff und beherbergt eine einfache Kamera. Der Bildschirm des 10 Zoll großen Android-Tablets besteht aus einfachem Glas und ist von einem relativ breiten Rahmen umgeben, an dessen Oberseite eine Selfie-Cam sitzt. Weitere Farbvarianten bietet Trekstor nicht an.

Mit einem Gewicht von etwas mehr als 500 Gramm ist das SurfTab B10 verhältnismäßig leicht und auch die Abmessungen sind mit denen anderer Tablets dieser Größe vergleichbar

Trekstor Surftab B10
Trekstor Surftab B10
Trekstor Surftab B10
Trekstor Surftab B10
Trekstor Surftab B10

Größenvergleich

262 mm 159 mm 9.8 mm 497 g262 mm 157 mm 8.5 mm 580 g255 mm 155 mm 9.4 mm 415 g243 mm 172 mm 9.8 mm 505 g242 mm 168 mm 8.1 mm 480 g200.2 mm 120.3 mm 7.9 mm 342.5 g

Ausstattung - Trekstor Surftab B10 für einfache Ansprüche

Im Trekstor Surftab B10 sorgen ein Mediatek MT8163 V/A und 2 GB Arbeitsspeicher für einen flüssigen Systembetrieb. Für die Darstellung von Bildinhalten ist eine ARM Mali-T720 MP2 verantwortlich und für die Speicherung von Apps und eigenen Daten steht ein 32 GB großer eMMC-Flashspeicher zur Verfügung. Diese Hardware eignet sich nur für einfache Ansprüche und bietet ausreichend Leistung für Surftätigkeiten und Apps wie Facebook oder Casual-Games. Zur Erweiterung des Speichers können Nutzer eine microSD-Karte verwenden, die laut Hersteller bis zu 256 GB Speicherplatz bieten darf. Darauf können allerdings nur eigene Daten, wie Fotos, Videos und Bilder, gespeichert werden, da ein Auslagern von Apps oder die Umformatierung zu internem Speicher nicht möglich ist.

Für den kabelgebundenen Datenaustausch steht ein Micro-USB-Anschluss zur Verfügung, der intern mit USB-2.0-Standard angeschlossen ist. Dieser stellt allerdings OTG-Funktionen bereit, womit sich beispielsweise externe Datenträger an das Android-Tablet anschließen lassen. Für den Einsatz von Headsets oder externen Lautsprechern steht außerdem ein 3,5-mm-Klinkenanschluss bereit.

Oberseite: Mikrofon, Power-Knopf, Lautstärkewippe, Headset-Anschluss, microSD-Kartenleser, Micro-USB-Anschluss
Oberseite: Mikrofon, Power-Knopf, Lautstärkewippe, Headset-Anschluss, microSD-Kartenleser, Micro-USB-Anschluss

Software - Pures Android Oreo mit Microsoft-Apps

Nutzern des Surftab B10 steht ein Android-Oreo-System in der Version 8.1 mit Sicherheitspatches auf dem Stand vom 5. August 2018 zur Verfügung. Der Hersteller verzichtet dabei auf eigene Anpassungen und präsentiert Anwendern ein pures Android, in welchem sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden. Lediglich die Microsoft-Apps Word, Excel und Power Point sind vorinstalliert, lassen sich im Einstellungsmenü aber auch einfach wieder deinstallieren. Sollen mehrere Benutzer das Trekstor-Tablet verwenden, lassen sich dafür verschiedene Nutzerkonten einrichten.

Das Digital-Rigths-Management ist auf SD-Inhalte beschränkt, wodurch Inhalte von Netflix und Co. nur in niedriger Auflösung gestreamt werden können.

Software Trekstor B10
Software Trekstor B10
Software Trekstor B10
Software Trekstor B10
Software Trekstor B10
Software Trekstor B10

Kommunikation und GPS - Langsames GPS und kein LTE

Das Trekstor Surftab B10 kann drahtlose Datenverbindungen über Bluetooth 4.0 und im WLAN mit den Standards 802.11 a, b, g und n herstellen. Dadurch können auch 5-GHz-Netze genutzt werden, wobei die schnellen Übertragungsraten des ac-Standards nicht zur Verfügung stehen. Dementsprechend langsam fallen auch die Datenübertragungsraten in unserem WLAN-Test aus. Mit 86,8 MBit/s beim Empfang und 86,4 MBit/s bei der Übertragung von Daten ist das Android-Tablet zwar nicht langsam, vergleichbare Geräte erreichen aber deutlich schnellere Netzwerk-Geschwindigkeiten. Lediglich das Alcatel 1T 10 ist deutlich langsamer.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi Pad 4
Adreno 512, 660, 64 GB eMMC Flash
446 MBit/s ∼100% +414%
Medion Lifetab P10606
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
305 MBit/s ∼68% +251%
Amazon Fire HD 10 2017
PowerVR GX6250, MT8173, 64 GB eMMC Flash
241 MBit/s ∼54% +178%
Lenovo Tab M10
Adreno 506, 450, 16 GB eMMC Flash
207 (min: 98, max: 220) MBit/s ∼46% +138%
Trekstor SurfTab B10
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 32 GB eMMC Flash
86.8 (min: 35, max: 106) MBit/s ∼19%
Alcatel 1T 10
Mali-400 MP, MT8321, 16 GB eMMC Flash
40.3 MBit/s ∼9% -54%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi Pad 4
Adreno 512, 660, 64 GB eMMC Flash
450 MBit/s ∼100% +421%
Lenovo Tab M10
Adreno 506, 450, 16 GB eMMC Flash
284 (min: 246, max: 313) MBit/s ∼63% +229%
Amazon Fire HD 10 2017
PowerVR GX6250, MT8173, 64 GB eMMC Flash
227 MBit/s ∼50% +163%
Medion Lifetab P10606
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
186 MBit/s ∼41% +115%
Trekstor SurfTab B10
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 32 GB eMMC Flash
86.4 (min: 31, max: 99) MBit/s ∼19%
Alcatel 1T 10
Mali-400 MP, MT8321, 16 GB eMMC Flash
45.8 MBit/s ∼10% -47%
0102030405060708090100110Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø86.5 (35-106)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø86.4 (31-99)
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Mit der App "GPS-Test" überprüfen wir, wie gut das Trekstor Surftab B10 seinen Standort bestimmen kann. Dabei steht dem Android-Tablet GPS zur Verfügung, mit dem im Freien eine Ortung auf bis zu fünf Meter genau möglich ist. In geschlossenen Räumen kann hingegen keine Satellitenverbindung aufgebaut werden.

Auf unserer obligatorischen Fahrradtour vergleichen wir das Surftab B10 mit unserem Referenzgerät Garmin Edge 500. Dabei zeigt sich, dass die aufgezeichnete Strecke häufig deutlich neben dem eigentlichen Weg liegt. Während Biegungen noch relativ gut nachvollzogen werden können, kann das Tablet abrupte Richtungswechsel und enge Kurven nur schlecht wiedergeben. Das Trekstor-Tablet eignet sich daher nur für einfache Navigationsanwendungen.

GNSS - Trekstor Surftab B10
GNSS - Trekstor Surftab B10
GNSS - Trekstor Surftab B10
GNSS - Trekstor Surftab B10
GNSS - Trekstor Surftab B10
GNSS - Trekstor Surftab B10
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500

Kameras - Mangelhafte Abbildungsleistung

Frontkameraaufnahme
Frontkameraaufnahme

Das Trekstor Surftab B10 besitzt eine einfache 2-MP-Hauptkamera auf der Rück- und eine 0,3 MP starke Kamera auf der Vorderseite. Mit letzterer lassen sich auch bei gutem Licht nur mäßige Aufnahmen anfertigen. Objektübergänge wirken unscharf und Farben werden nur unzureichend wiedergegeben. Nutzer haben in der Kamera-App die Möglichkeit einen Verschönerungs- und einen Nachtmodus hinzuzuschalten, den Weißabgleich und die Helligkeit manuell anzupassen sowie Farbfilter über das Motiv zu legen. In den Einstellungen lassen sich zudem die Punkte Kontrast, Schärfe, Farbton, Sättigung und Helligkeit in den drei Stufen Niedrig, Mittel und Hoch festlegen.

Die Hauptkamera des Surftab B10 ist für Aufnahmen kaum zu gebrauchen. Unsere Panoramatestaufnahme bietet eine sehr ungleichmäßige Ausleuchtung und einen starken Stich ins rote. Objekte im Bild sind nur sehr unscharf zu erkennen und Details verlieren sich in großen gleichfarbigen Flächen. Die Farben selbst sind dabei stark verfälscht. Im Nahbereich ist unser Testmotiv zwar etwas deutlicher zu erkennen, Details und feine Strukturen werden aber ebenfalls nur unscharf abgelichtet. Farben wirken zudem sehr blass und schlecht voneinander abgegrenzt. Unter schlechten Lichtbedingen ist das von uns gewählte Motiv kaum noch zu erkennen. Objekte im Bild sind nur als Schatten wahrnehmbar und ein Großteil der Aufnahme ist lediglich dunkel. Zu den oben genannten Einstellungsmöglichkeiten für die Frontkamera gesellen sich bei der Hauptkamera noch die Möglichkeiten, den ISO-Wert manuell anzupassen und einen HDR-Modus einzuschalten.

Die Videofunktion liefert ein ähnliches Ergebnis wie unsere Testfotografien. Dabei bereiten der Kamera vor allem schnelle Bewegungen und Helligkeitswechsel deutliche Schwierigkeiten. Auch hier wirken Farben sehr blass. Im Einstellungsmenü kann die Bildauflösung zwischen dem CIF-Standard, 480p, 720p und 1080p gewechselt werden. Ein High-Framerate-Mode oder ähnliches steht Nutzern allerdings nicht zur Verfügung.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker Passport
ColorChecker Passport

Mit dem ColorChecker-Passport überprüfen wir, wie gut die Kamera des Trekstor Surftab B10 Farben wiedergeben kann. Dabei zeigt sich, dass diese zu hell abgelichtet werden und auch Schwarztöne heller sind, als sie sein sollten.

Unter kontrollierten Lichtbedingungen kann die Kamera des Android-Tablets unseren Testchart nicht scharf wiedergeben. Die Unschärfe verstärkt sich außerdem zu den Rändern hin und ein deutlicher Rotstich ist zu erkennen.

Trekstor Surftab B10 - Testchart
Trekstor Surftab B10 - Testchart (Detail)

Zubehör und Garantie - Android-Tablet mit USB-OTG-Adapter

Im Lieferumfang des Surftab B10 befinden sich ein USB-Steckernetzteil mit passendem Micro-USB-Kabel, ein Reinigungstuch und ein USB-OTG-Adapter. Des weiteren bietet Trekstor allgemeines Tablet-Zubehör an, das beispielsweise Tablet-Ständer und Taschen umfasst.

Käufern des Surftab B10 bietet Trekstor einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte & Bedienung - Große Tastaturfläche und schneller Lagesensor

Im Trekstor Surftab B10 steht Anwendern Googles Tastatur-App GBoard zur Verfügung. Damit lassen sich Texte zwar unkompliziert eingeben, das 10-Zoll-Tablet erlaubt aber weder im Hoch- noch im Querformat schnelles Tippen. In ersterem Modus ist das Gerät nicht breit genug, um mit mehreren Fingern zu schreiben, in letzterem ist es hingegen zu breit, um mit beiden Daumen bis zur Mitte hin alle Tasten zu erreichen. Der Touchscreen reagiert auf jede Berührung sehr direkt, die Oberfläche bietet den Fingerkuppen aber einen recht hohen Widerstand. Dadurch gehen Drag-and-Drop-Bewegungen etwas schwer von der Hand. Der Lagensensor reagiert hingegen sehr gut und passt den Bildinhalt sehr schnell an die Ausrichtung des Android-Tablets an.

Display - Niedrige Helligkeit mit gutem Schwarzwert

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Surftab B10 besteht aus einem 10,1 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Die Helligkeit beträgt im Durchschnitt sehr niedrige 211 cd/m² und erreicht im APL50-Test maximal 220 cd/m². Die minimale Luminanz liegt bei 38,5 cd/m² und ist damit vergleichsweise hoch. Einen Helligkeitssensor hat das Android-Tablet nicht zu bieten, weshalb Anwender die Helligkeit immer manuell anpassen müssen. Mit den gemessenen Helligkeitswerten und einer Ausleuchtung von 81 Prozent liegt das Trekstor-Tablet unter den Konkurrenzgeräten in unserem Testfeld. Ein positiver Punkt ist allerdings, das kein PWM für die Helligkeitsregelung eingesetzt wird.

188
cd/m²
226
cd/m²
210
cd/m²
195
cd/m²
223
cd/m²
205
cd/m²
208
cd/m²
231
cd/m²
212
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 231 cd/m² Durchschnitt: 210.9 cd/m² Minimum: 38.5 cd/m²
Ausleuchtung: 81 %
Helligkeit Akku: 223 cd/m²
Kontrast: 1014:1 (Schwarzwert: 0.22 cd/m²)
ΔE Color 6.2 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 6.2 | 0.64-98 Ø6.3
78% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.17
Trekstor SurfTab B10
IPS, 1280x800, 10.1
Alcatel 1T 10
IPS, 1280x800, 10.1
Medion Lifetab P10606
IPS, 1920x1200, 10.1
Xiaomi Mi Pad 4
IPS LCD, 1920x1200, 8
Lenovo Tab M10
IPS, 1920x1200, 10.1
Amazon Fire HD 10 2017
IPS, 1920x1200, 10.1
Bildschirm
-12%
-32%
1%
-3%
27%
Helligkeit Bildmitte
223
277
24%
326
46%
454
104%
339
52%
426
91%
Brightness
211
263
25%
338
60%
411
95%
327
55%
399
89%
Brightness Distribution
81
87
7%
92
14%
83
2%
86
6%
91
12%
Schwarzwert *
0.22
0.49
-123%
0.56
-155%
0.73
-232%
0.42
-91%
0.38
-73%
Kontrast
1014
565
-44%
582
-43%
622
-39%
807
-20%
1121
11%
DeltaE Colorchecker *
6.2
5.8
6%
9.1
-47%
5.2
16%
5.8
6%
4.5
27%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
13
13.1
-1%
18.2
-40%
8.36
36%
11.6
11%
7.9
39%
DeltaE Graustufen *
6.2
5.4
13%
12
-94%
4.7
24%
8.6
-39%
5.2
16%
Gamma
2.17 101%
2.13 103%
2.32 95%
2.271 97%
2.16 102%
2.23 99%
CCT
7022 93%
7260 90%
11359 57%
7361 88%
8718 75%
6875 95%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9394 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Unsere Messungen bescheinigen dem Display des Trekstor Surftab B10 ein durchschnittliches Kontrastverhältnis von 1.014:1 und einen guten Schwarzwert von 0,22 cd/m². Dadurch wirken Farben zwar nicht besonders gut voneinander abgegrenzt, Schwarztöne werden aber relativ gut und ohne Grauschleier wiedergegeben. Insgesamt erreicht der Bildschirm des Android-Tablets einen Platz im oberen Mittelfeld auf der Liste mit den von uns gewählten Vergleichsgeräten.

Die CalMAN-Analyse zeigt zudem, dass die Farbdarstellung im Surftab B10 recht ausgeglichen ist. Lediglich der Rotanteil ist etwas zu niedrig. Nutzer haben keine Möglichkeit, die Farbdarstellung im Menü manuell anzupassen.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN  - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN  - Farbraum
CalMAN - Farbraum
CalMAN  - Sättigung
CalMAN - Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
38.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.6 ms steigend
↘ 16.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 95 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
56.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 26 ms steigend
↘ 30.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 92 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.8 ms).

Im Freien lässt sich das Surftab B10 durch seine niedrige Helligkeit nur unzureichend einsetzen. In schattigen Bereichen ist das Display gerade noch hell genug, um Bildinhalte lesbar darstellen zu können. Außerdem spiegelt der Bildschirm stark, sodass Reflexionen von Objekten in der Umgebung die Sicht zusätzlich behindern.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Das IPS-Panel des Surftab B10 ist sehr blickwinkelstabil. Dadurch lassen sich Inhalte auch aus sehr steilen Winkeln vom Bildschirm ablesen, ohne dass diese dabei verzerrt oder mit verfälschten Farben dargestellt werden. Sofern keine Spiegelungen von Objekten in der Umgebung die Sicht behindern, kann das Trekstor-Tablet auch aus ungewöhnlichen Positionen heraus verwendet werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Surftab B10 für Internet und einfache Anwendungen

Im Trekstor Surftab B10 sorgen ein Mediatek MT8163 V/A und 2 GB RAM für einen flüssigen Systembetrieb. Für die Darstellung von Bildinhalten ist ARMs Mali-T720-MP2-Grafikeinheit verantwortlich. Für die Speicherung eigener Daten steht außerdem ein 32 GB fassender, interner eMMC-Flashspeicher zur Verfügung. Diese Ausstattung findet sich in vielen günstigen Tablets, die vorrangig zum Surfen im Internet eingesetzt werden. Einfache Apps und Casual-Games mit wenig Anspruch an die Systemleistung laufen zwar ebenfalls, hierbei stößt die Systemperformance allerdings schnell an ihre Grenzen.

In unseren Benchmark-Tests erreicht das Surftab B10 daher auch nur unterdurchschnittliche Ergebnisse, die aber dem Niveau der verbauten Hardware entsprechen. In unserem Testfeld wechselt das Trekstor-Tablet den letzten Platz immer wieder mit dem Alcatel 1T 10, wobei die weiteren Konkurrenten mit etwas Abstand über diesen beiden Geräten liegen.

Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (862 - 43802, n=38)
6015 Points ∼14% +437%
Xiaomi Mi Pad 4
5811 Points ∼13% +418%
Medion Lifetab P10606
2091 Points ∼5% +87%
Amazon Fire HD 10 2017
1562 Points ∼4% +39%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (1121 - 1515, n=2)
1318 Points ∼3% +18%
Trekstor SurfTab B10
1121 Points ∼3%
Alcatel 1T 10
862 Points ∼2% -23%
64 Bit Multi-Core Score
Xiaomi Mi Pad 4
5860 Points ∼13% +277%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1106 - 18041, n=55)
4639 Points ∼11% +199%
Lenovo Tab M10
3897 Points ∼9% +151%
Amazon Fire HD 10 2017
3305 Points ∼8% +113%
Medion Lifetab P10606
2477 Points ∼6% +59%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (1553 - 2009, n=2)
1781 Points ∼4% +15%
Trekstor SurfTab B10
1553 Points ∼4%
Alcatel 1T 10
1106 Points ∼3% -29%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (429 - 5002, n=55)
1653 Points ∼26% +201%
Xiaomi Mi Pad 4
1642 Points ∼26% +199%
Amazon Fire HD 10 2017
1204 Points ∼19% +119%
Lenovo Tab M10
774 Points ∼12% +41%
Medion Lifetab P10606
658 Points ∼10% +20%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (549 - 723, n=2)
636 Points ∼10% +16%
Trekstor SurfTab B10
549 Points ∼9%
Alcatel 1T 10
429 Points ∼7% -22%
PCMark for Android - Work 2.0 performance score
Xiaomi Mi Pad 4
6047 Points ∼51% +97%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2345 - 6698, n=39)
4281 Points ∼36% +39%
Lenovo Tab M10
4238 Points ∼35% +38%
Amazon Fire HD 10 2017
3678 Points ∼31% +20%
Medion Lifetab P10606
3508 Points ∼29% +14%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (3071 - 3424, n=2)
3248 Points ∼27% +6%
Trekstor SurfTab B10
3071 Points ∼26%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi Mi Pad 4
2797 Points ∼35%
Lenovo Tab M10
1785 Points ∼22%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 3347, n=43)
1600 Points ∼20%
Amazon Fire HD 10 2017
1386 Points ∼17%
Medion Lifetab P10606
1211 Points ∼15%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz
0 Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 6993, n=43)
1631 Points ∼20%
Xiaomi Mi Pad 4
1267 Points ∼15%
Amazon Fire HD 10 2017
528 Points ∼6%
Lenovo Tab M10
413 Points ∼5%
Medion Lifetab P10606
286 Points ∼3%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz
0 Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi Mi Pad 4
1442 Points ∼23%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 5367, n=44)
1397 Points ∼22%
Amazon Fire HD 10 2017
612 Points ∼10%
Lenovo Tab M10
498 Points ∼8%
Medion Lifetab P10606
344 Points ∼5%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz
0 Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Xiaomi Mi Pad 4
2758 Points ∼59% +259%
Lenovo Tab M10
1782 Points ∼38% +132%
Durchschnitt der Klasse Tablet (739 - 4700, n=48)
1643 Points ∼35% +114%
Amazon Fire HD 10 2017
1399 Points ∼30% +82%
Medion Lifetab P10606
1202 Points ∼26% +57%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (768 - 945, n=2)
857 Points ∼18% +12%
Trekstor SurfTab B10
768 Points ∼16%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (165 - 28751, n=48)
3099 Points ∼11% +1497%
Xiaomi Mi Pad 4
2033 Points ∼7% +948%
Amazon Fire HD 10 2017
754 Points ∼3% +289%
Lenovo Tab M10
712 Points ∼2% +267%
Medion Lifetab P10606
495 Points ∼2% +155%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (194 - 227, n=2)
211 Points ∼1% +9%
Trekstor SurfTab B10
194 Points ∼1%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Xiaomi Mi Pad 4
2148 Points ∼16% +822%
Durchschnitt der Klasse Tablet (207 - 13454, n=48)
2050 Points ∼15% +780%
Amazon Fire HD 10 2017
840 Points ∼6% +261%
Lenovo Tab M10
822 Points ∼6% +253%
Medion Lifetab P10606
569 Points ∼4% +144%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (233 - 273, n=2)
253 Points ∼2% +9%
Trekstor SurfTab B10
233 Points ∼2%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Xiaomi Mi Pad 4
2700 Points ∼63%
Lenovo Tab M10
1818 Points ∼42%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 3312, n=62)
1474 Points ∼34%
Amazon Fire HD 10 2017
1363 Points ∼32%
Medion Lifetab P10606
1221 Points ∼28%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz
0 Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Xiaomi Mi Pad 4
1195 Points ∼19%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 5760, n=62)
1193 Points ∼19%
Amazon Fire HD 10 2017
413 Points ∼6%
Lenovo Tab M10
363 Points ∼6%
Medion Lifetab P10606
240 Points ∼4%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz
0 Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Xiaomi Mi Pad 4
1364 Points ∼24%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 4949, n=68)
1052 Points ∼18%
Amazon Fire HD 10 2017
489 Points ∼9%
Lenovo Tab M10
442 Points ∼8%
Medion Lifetab P10606
292 Points ∼5%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (0 - 0, n=2)
0 Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Xiaomi Mi Pad 4
2780 Points ∼62% +251%
Lenovo Tab M10
1816 Points ∼41% +129%
Durchschnitt der Klasse Tablet (793 - 3184, n=64)
1443 Points ∼32% +82%
Amazon Fire HD 10 2017
1347 Points ∼30% +70%
Medion Lifetab P10606
1199 Points ∼27% +51%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (793 - 973, n=2)
883 Points ∼20% +11%
Trekstor SurfTab B10
793 Points ∼18%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Xiaomi Mi Pad 4
1936 Points ∼18% +2290%
Durchschnitt der Klasse Tablet (42 - 10647, n=64)
1731 Points ∼16% +2037%
Lenovo Tab M10
694 Points ∼7% +757%
Amazon Fire HD 10 2017
598 Points ∼6% +638%
Medion Lifetab P10606
496 Points ∼5% +512%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (81 - 168, n=2)
125 Points ∼1% +54%
Trekstor SurfTab B10
81 Points ∼1%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Xiaomi Mi Pad 4
2071 Points ∼26% +1950%
Durchschnitt der Klasse Tablet (53 - 6997, n=68)
1359 Points ∼17% +1246%
Lenovo Tab M10
804 Points ∼10% +696%
Amazon Fire HD 10 2017
682 Points ∼9% +575%
Medion Lifetab P10606
570 Points ∼7% +464%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (101 - 241, n=2)
171 Points ∼2% +69%
Trekstor SurfTab B10
101 Points ∼1%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Xiaomi Mi Pad 4
20173 Points ∼23% +103%
Amazon Fire HD 10 2017
15117 Points ∼17% +52%
Lenovo Tab M10
14076 Points ∼16% +42%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3675 - 51374, n=152)
13331 Points ∼15% +34%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (9926 - 11472, n=2)
10699 Points ∼12% +8%
Trekstor SurfTab B10
9926 Points ∼11%
Medion Lifetab P10606
8995 Points ∼10% -9%
Alcatel 1T 10
7924 Points ∼9% -20%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Xiaomi Mi Pad 4
29422 Points ∼6% +472%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2109 - 194856, n=152)
20201 Points ∼4% +293%
Amazon Fire HD 10 2017
12771 Points ∼2% +148%
Lenovo Tab M10
12386 Points ∼2% +141%
Medion Lifetab P10606
9602 Points ∼2% +87%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (5144 - 6067, n=2)
5606 Points ∼1% +9%
Trekstor SurfTab B10
5144 Points ∼1%
Alcatel 1T 10
2468 Points ∼0% -52%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Xiaomi Mi Pad 4
26702 Points ∼11% +363%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2411 - 106954, n=153)
15950 Points ∼7% +177%
Amazon Fire HD 10 2017
13227 Points ∼6% +130%
Lenovo Tab M10
12726 Points ∼5% +121%
Medion Lifetab P10606
9460 Points ∼4% +64%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (5761 - 6778, n=2)
6270 Points ∼3% +9%
Trekstor SurfTab B10
5761 Points ∼2%
Alcatel 1T 10
2913 Points ∼1% -49%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Xiaomi Mi Pad 4
51 fps ∼0% +448%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4.2 - 451, n=178)
32 fps ∼0% +244%
Amazon Fire HD 10 2017
22 fps ∼0% +137%
Lenovo Tab M10
22 fps ∼0% +137%
Medion Lifetab P10606
16 fps ∼0% +72%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (9.3 - 12, n=2)
10.7 fps ∼0% +15%
Trekstor SurfTab B10
9.3 fps ∼0%
Alcatel 1T 10
7.8 fps ∼0% -16%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Xiaomi Mi Pad 4
47 fps ∼1% +213%
Amazon Fire HD 10 2017
21 fps ∼1% +40%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3.7 - 120, n=182)
21 fps ∼1% +40%
Lenovo Tab M10
20 fps ∼1% +33%
Medion Lifetab P10606
15 fps ∼0% 0%
Trekstor SurfTab B10
15 fps ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (11 - 15, n=2)
13 fps ∼0% -13%
Alcatel 1T 10
4.4 fps ∼0% -71%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Xiaomi Mi Pad 4
23 fps ∼4% +539%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.8 - 220, n=116)
21 fps ∼4% +483%
Amazon Fire HD 10 2017
9.9 fps ∼2% +175%
Lenovo Tab M10
9.2 fps ∼2% +156%
Medion Lifetab P10606
7.1 fps ∼1% +97%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (3.6 - 4.3, n=2)
3.95 fps ∼1% +10%
Trekstor SurfTab B10
3.6 fps ∼1%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi Mi Pad 4
21 fps ∼6% +204%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.9 - 110, n=119)
14.7 fps ∼4% +113%
Amazon Fire HD 10 2017
9.5 fps ∼3% +38%
Lenovo Tab M10
8.8 fps ∼2% +28%
Trekstor SurfTab B10
6.9 fps ∼2%
Medion Lifetab P10606
6.6 fps ∼2% -4%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (4.3 - 6.9, n=2)
5.6 fps ∼2% -19%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (2 - 173, n=65)
19.9 fps ∼0% +805%
Xiaomi Mi Pad 4
15 fps ∼0% +582%
Lenovo Tab M10
6 fps ∼0% +173%
Amazon Fire HD 10 2017
4.9 fps ∼0% +123%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (2.2 - 2.6, n=2)
2.4 fps ∼0% +9%
Medion Lifetab P10606
2.2 fps ∼0% 0%
Trekstor SurfTab B10
2.2 fps ∼0%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi Mi Pad 4
13 fps ∼0% +165%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 95, n=65)
12.5 fps ∼0% +155%
Lenovo Tab M10
5.7 fps ∼0% +16%
Trekstor SurfTab B10
4.9 fps ∼0%
Amazon Fire HD 10 2017
4.7 fps ∼0% -4%
Medion Lifetab P10606
4.3 fps ∼0% -12%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (2.7 - 4.9, n=2)
3.8 fps ∼0% -22%
AnTuTu v6 - Total Score
Xiaomi Mi Pad 4
120479 Points ∼41% +260%
Durchschnitt der Klasse Tablet (14200 - 227987, n=67)
69584 Points ∼24% +108%
Amazon Fire HD 10 2017
63777 Points ∼22% +91%
Lenovo Tab M10
58122 Points ∼20% +74%
Medion Lifetab P10606
44015 Points ∼15% +32%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (33452 - 42179, n=2)
37816 Points ∼13% +13%
Trekstor SurfTab B10
33452 Points ∼11%
Alcatel 1T 10
26504 Points ∼9% -21%
AnTuTu v7 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 566378, n=31)
147105 Points ∼26% +272%
Xiaomi Mi Pad 4
142189 Points ∼25% +260%
Amazon Fire HD 10 2017
77717 Points ∼14% +96%
Lenovo Tab M10
70878 Points ∼13% +79%
Medion Lifetab P10606
44992 Points ∼8% +14%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (39551 - 48234, n=2)
43893 Points ∼8% +11%
Trekstor SurfTab B10
39551 Points ∼7%
Alcatel 1T 10
20856 Points ∼4% -47%
BaseMark OS II
Web
Xiaomi Mi Pad 4
1078 Points ∼53% +10680%
Amazon Fire HD 10 2017
1010 Points ∼50% +10000%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9 - 2034, n=109)
753 Points ∼37% +7430%
Lenovo Tab M10
735 Points ∼36% +7250%
Medion Lifetab P10606
10 Points ∼0% 0%
Alcatel 1T 10
10 Points ∼0% 0%
Trekstor SurfTab B10
10 Points ∼0%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (10 - 10, n=2)
10 Points ∼0% 0%
Graphics
Xiaomi Mi Pad 4
2257 Points ∼8% +630%
Durchschnitt der Klasse Tablet (98 - 28853, n=109)
2249 Points ∼8% +628%
Lenovo Tab M10
949 Points ∼3% +207%
Amazon Fire HD 10 2017
833 Points ∼3% +170%
Medion Lifetab P10606
729 Points ∼3% +136%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (309 - 339, n=2)
324 Points ∼1% +5%
Trekstor SurfTab B10
309 Points ∼1%
Alcatel 1T 10
142 Points ∼0% -54%
Memory
Xiaomi Mi Pad 4
2347 Points ∼31% +294%
Amazon Fire HD 10 2017
1513 Points ∼20% +154%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 5423, n=109)
1072 Points ∼14% +80%
Lenovo Tab M10
846 Points ∼11% +42%
Medion Lifetab P10606
772 Points ∼10% +30%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (595 - 674, n=2)
635 Points ∼8% +7%
Trekstor SurfTab B10
595 Points ∼8%
Alcatel 1T 10
397 Points ∼5% -33%
System
Xiaomi Mi Pad 4
5282 Points ∼32% +365%
Lenovo Tab M10
2845 Points ∼17% +150%
Durchschnitt der Klasse Tablet (482 - 16467, n=109)
2463 Points ∼15% +117%
Amazon Fire HD 10 2017
2329 Points ∼14% +105%
Medion Lifetab P10606
1744 Points ∼11% +53%
Trekstor SurfTab B10
1137 Points ∼7%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (1064 - 1137, n=2)
1101 Points ∼7% -3%
Alcatel 1T 10
945 Points ∼6% -17%
Overall
Xiaomi Mi Pad 4
2322 Points ∼27% +990%
Amazon Fire HD 10 2017
1312 Points ∼16% +516%
Durchschnitt der Klasse Tablet (150 - 8450, n=109)
1278 Points ∼15% +500%
Lenovo Tab M10
1138 Points ∼13% +434%
Medion Lifetab P10606
313 Points ∼4% +47%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (213 - 219, n=2)
216 Points ∼3% +1%
Trekstor SurfTab B10
213 Points ∼3%
Alcatel 1T 10
150 Points ∼2% -30%

Legende

 
Trekstor SurfTab B10 MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz, ARM Mali-T720 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Alcatel 1T 10 Mediatek MT8321, ARM Mali-400 MP, 16 GB eMMC Flash
 
Medion Lifetab P10606 Qualcomm Snapdragon 430 (MSM8937), Qualcomm Adreno 505, 32 GB eMMC Flash
 
Xiaomi Mi Pad 4 Qualcomm Snapdragon 660, Qualcomm Adreno 512, 64 GB eMMC Flash
 
Lenovo Tab M10 Qualcomm Snapdragon 450, Qualcomm Adreno 506, 16 GB eMMC Flash
 
Amazon Fire HD 10 2017 Mediatek MT8173, PowerVR GX6250, 64 GB eMMC Flash

In den Browser-Benchmarks spiegelt sich ein ähnliches Bild wieder, allerdings kann sich das Surftab B10 hierbei etwas deutlicher vor dem Alcatel 1T 10 platzieren. Im Alltag werden Webseiten auf dem Android-Tablet schnell aufgebaut und lediglich Medieninhalte brauchen etwas länger um geladen zu werden.

JetStream 1.1 - Total Score
Xiaomi Mi Pad 4 (Chrome 68)
54.672 Points ∼100% +227%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10.9 - 279, n=84)
51.6 Points ∼94% +209%
Amazon Fire HD 10 2017 (Amazon Silk 61.2)
46.39 Points ∼85% +178%
Lenovo Tab M10 (Chrome 71.0.3578.99)
22.219 Points ∼41% +33%
Medion Lifetab P10606 (Chrome 60)
18.873 Points ∼35% +13%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (16.7 - 19.7, n=2)
18.2 Points ∼33% +9%
Trekstor SurfTab B10 (Chrome 72)
16.697 Points ∼31%
Alcatel 1T 10 (Chrome 69)
10.907 Points ∼20% -35%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi Mi Pad 4 (Chrome 68)
10300 Points ∼100% +247%
Amazon Fire HD 10 2017 (Amazon Silk 61.2)
8570 Points ∼83% +188%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1238 - 45734, n=170)
6729 Points ∼65% +126%
Lenovo Tab M10 (Chrome 71.0.3578.99)
3990 Points ∼39% +34%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (2972 - 3550, n=2)
3261 Points ∼32% +10%
Medion Lifetab P10606 (Chrome 60)
3059 Points ∼30% +3%
Trekstor SurfTab B10 (Chrome 72)
2972 Points ∼29%
Alcatel 1T 10 (Chrome 69)
1718 Points ∼17% -42%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Alcatel 1T 10 (Chrome 69)
19084.6 ms * ∼100% -23%
Trekstor SurfTab B10 (Chrome 72)
15571 ms * ∼82%
Durchschnittliche MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz (12550 - 15571, n=2)
14060 ms * ∼74% +10%
Medion Lifetab P10606 (Chrome 60)
12793.8 ms * ∼67% +18%
Lenovo Tab M10 (Chrome 71.0.3578.99)
11447.7 ms * ∼60% +26%
Durchschnitt der Klasse Tablet (603 - 43092, n=181)
9243 ms * ∼48% +41%
Amazon Fire HD 10 2017 (Amazon Silk 61.2)
3975.5 ms * ∼21% +74%
Xiaomi Mi Pad 4 (Chrome 68)
3796.2 ms * ∼20% +76%

* ... kleinere Werte sind besser

Das Trekstor Surftab B10 bietet Anwendern einen 32 GB großen eMMC-Flashspeicher, von dem circa 25 GB für die Installation von Apps und die Speicherung eigener Daten zur Verfügung stehen. In unserem Speicher-Benchmark erreicht das 10-Zoll-Tablet allerdings wieder nur unterdurchschnittliche Werte, was sich durch längere Wartezeiten beim Zugriff auf Dateien und dem Öffnen von Programmen äußert.

Über den internen microSD-Kartenleser kann der Speicher laut Hersteller um bis zu 256 GB erweitert werden. Die Performance des Kartenlesers ist dabei wiederum sehr gut, sodass in unserem Test Werte erreicht werden, die auf einem Niveau mit denen der Konkurrenz liegen. Durch die fehlende exFAT-Unterstützung lassen sich allerdings keine Dateien speichern, die größer als 4 GB sind.

Trekstor SurfTab B10Alcatel 1T 10Medion Lifetab P10606Xiaomi Mi Pad 4Lenovo Tab M10Amazon Fire HD 10 2017Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-10%
51%
271%
62%
40%
60%
-20%
Sequential Write 256KB SDCard
62.45 (Toshiba Exceria Pro M501)
31.99 (Toshiba Exceria Pro M401)
-49%
64.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
4%
61.16 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
61.22 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
30.14 (Toshiba Exceria Pro M501)
-52%
49.9 (3.4 - 87.1, n=137)
-20%
44.9 (14.6 - 73.8, n=53)
-28%
Sequential Read 256KB SDCard
83.2 (Toshiba Exceria Pro M501)
39.81 (Toshiba Exceria Pro M401)
-52%
79.64 (Toshiba Exceria Pro M501)
-4%
84.17 (Toshiba Exceria Pro M501)
1%
83.48 (Toshiba Exceria Pro M501)
0%
55.49 (Toshiba Exceria Pro M501)
-33%
68.7 (8.2 - 96.5, n=137)
-17%
62.4 (21.2 - 87.7, n=53)
-25%
Random Write 4KB
8.43
10.1
20%
12.02
43%
77.87
824%
11.32
34%
9.37
11%
18.4 (0.75 - 77.3, n=180)
118%
5.82 (0.13 - 77.9, n=204)
-31%
Random Read 4KB
16.96
12.72
-25%
34.59
104%
94.18
455%
52.5
210%
27.72
63%
38.9 (3.59 - 117, n=180)
129%
18.7 (1.32 - 142, n=204)
10%
Sequential Write 256KB
70.5
83.7
19%
74.24
5%
207.87
195%
52.6
-25%
147.67
109%
94.7 (14.8 - 189, n=180)
34%
38.8 (2.04 - 208, n=204)
-45%
Sequential Read 256KB
108.99
137.22
26%
274.74
152%
277.65
155%
279.94
157%
262.2
141%
236 (25.8 - 452, n=180)
117%
110 (6.75 - 741, n=204)
1%

Spiele - Gaming nur auf niedrigen Grafikstufen

Im Surftab B10 sorgt eine ARM Mali-T720 MP2 für die Darstellung von Bildinhalten. Diese GPU eignet sich für Anwendungen mit geringem bis mittlerem Anspruch an die Grafikleistung. Für Anwender kommen daher hauptsächlich Casual-Games in Frage oder Titel, die bereits etwas älter sind und auf niedrigen Grafikeinstellungen ausgeführt werden können.

In unserem Test konnte das Trekstor-Tablet die Spiele Temple Run 2 und Asphalt 9: Legends flüssig ausführen, wobei letzteres nur mit langen Ladezeiten und auf niedrigen Einstellungsstufen flüssig spielbar war. Der Touchscreen reagierte dabei gut auf unsere Eingaben und auch der Lagesensor setzte jede Bewegung direkt auf dem Bildschirm um. Längere Drag-and-Drop-Bewegungen sind aber aufgrund des hohen Widerstandes der Displayoberfläche auf Dauer unangenehm.

Aspahlt 9: Legends
Aspahlt 9: Legends
Temple Run 2
Temple Run 2

Emissionen - Stereo-Lautsprecher für den seltenen Einsatz

Temperatur

In unserem Test erwärmt sich die Oberfläche des Trekstor Surftab B10 auf maximal 31,4 °C im Leerlauf und höchstens 37,8 °C unter Last. Dabei fühlt sich das Gerät lediglich warm an und wird nie zu heiß, um es in der Hand halten zu können. Auch nach längerem Betrieb sind uns keine Einschränkungen aufgefallen, die auf zu hohe Temperaturen zurückgeführt werden können.

Max. Last
 37.8 °C36.8 °C27.7 °C 
 33 °C31.9 °C27.5 °C 
 29.5 °C28.1 °C26.7 °C 
Maximal: 37.8 °C
Durchschnitt: 31 °C
26.3 °C27.6 °C28.9 °C
26.2 °C35.1 °C33.6 °C
25.4 °C27.7 °C28.7 °C
Maximal: 35.1 °C
Durchschnitt: 28.8 °C
Netzteil (max.)  30.7 °C | Raumtemperatur 22 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 35.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Die Stereo-Lautsprecher des Surftab B10 bieten eine relativ hohe Lautstärke, das Klangspektrum ist aber etwas unausgeglichen. Die Töne konzentrieren sich auf die hohen Mitten und die unteren Höhen, wodurch ein kraftloser Klang entsteht. Für seltene Medienwiedergaben sind die Lautsprecher dabei gerade noch geeignet, es sollten aber externe Lautsprecher oder Kopfhörer bevorzugt werden.

Für den Anschluss kabelgebundener Audiogeräte steht ein 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verfügung. Dieser nimmt entsprechende Stecker fest auf und beeinflusst die Audioqualität nicht negativ.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.645.22528.234.23124.631.4402120.7502834.56327.226.58025.428.310023.621.912519.221.51602020.420016.418.22501723.631516.532.240015.64250014.349.663012.858.98001466.6100014.672.9125014.274.416001474.9200014.177.7250014.475.7315014.275.5400014.678.5500014.180.8630014.679.5800014.771.91000015.163.61250014.960.3160001557.2SPL26.688.1N0.866.3median 14.6median 63.6Delta1.619.528.630.724.926.324.627.126.423.530.832.323.621.520.220.419.91917.622.719.13619.135.917.44016.945.316.850.615.155.316.560.915.662.91561.215.562.415.362.815.763.815.564.915.564.415.459.515.858.11656.315.853.616.15516.153.517.358.527.973.5130.3median 16median 56.30.69.2hearing rangehide median Pink NoiseTrekstor SurfTab B10Medion Lifetab P10606
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Trekstor SurfTab B10 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 40.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 11.1% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (11.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 11.5% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (37.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 96% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 1% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 97% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 2% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Medion Lifetab P10606 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (73.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 53% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 35% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 61% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 32% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung - Tablet mit mehr als acht Stunden Laufzeit

Energieaufnahme

Unsere Messungen bescheinigen dem Trekstor Surftab B10 eine Leistungsaufnahme von mindestens 2,2 Watt im Leerlauf und maximal 10,92 Watt unter Last. Damit verbraucht das Android-Tablet mehr Energie als vergleichbare Geräte und belegt den letzten Platz in unserem Testfeld.

Das mitgelieferte Ladegerät bietet eine Ausgangsleistung von 10 Watt und ist damit gerade noch ausreichend hoch dimensioniert, um das Tablet betreiben und gleichzeitig aufladen zu können.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.43 Watt
Idledarkmidlight 2.2 / 3.94 / 4 Watt
Last midlight 9.35 / 10.92 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Trekstor SurfTab B10
6000 mAh
Alcatel 1T 10
4000 mAh
Medion Lifetab P10606
7000 mAh
Xiaomi Mi Pad 4
6000 mAh
Lenovo Tab M10
4850 mAh
Amazon Fire HD 10 2017
6300 mAh
Stromverbrauch
28%
4%
17%
20%
11%
Idle min *
2.2
1.01
54%
1.4
36%
1.2
45%
0.98
55%
1.55
30%
Idle avg *
3.94
3.69
6%
4.17
-6%
2.2
44%
4.45
-13%
4.17
-6%
Idle max *
4
3.81
5%
4.2
-5%
4.1
-3%
4.51
-13%
4.25
-6%
Last avg *
9.35
6.17
34%
7.5
20%
8.2
12%
5.78
38%
7.13
24%
Last max *
10.92
6.19
43%
13.71
-26%
12.2
-12%
7.18
34%
9.63
12%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das Surftab B10 eine Laufzeit von circa achteinhalb Stunden, bevor es wieder an ein Ladegerät angeschlossen werden muss. Damit ist die Akkulaufzeit zwar akzeptabel, vergleichbare Android-Tablets halten aber mit einem ähnlich großen Akku teils deutlich länger durch.

Das mitgelieferte Netzteil bietet keine Schnellladefunktion und benötigt circa sechs Stunden, um den Akku des Trekstor Surftab B10 wieder vollständig aufzuladen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
8h 35min
Trekstor SurfTab B10
6000 mAh
Alcatel 1T 10
4000 mAh
Medion Lifetab P10606
7000 mAh
Xiaomi Mi Pad 4
6000 mAh
Lenovo Tab M10
4850 mAh
Amazon Fire HD 10 2017
6300 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
515
545
6%
796
55%
827
61%
580
13%
542
5%

Pro

+ geringes Gewicht
+ günstiger Preis
+ guter Schwarzwert
+ stabiles Gehäuse

Contra

- kein LTE
- langsames WLAN
- niedrige Display-Helligkeit
- unzureichende Kameraleistung

Fazit - Einfaches Android-Tablet zum Surfen im WLAN

Im Test: TrekStor Surftab B10. Testgerät zur Verfügung gestellt von: TrekStor Deutschland
Im Test: TrekStor Surftab B10. Testgerät zur Verfügung gestellt von: TrekStor Deutschland

In unserem Test zeigt sich das Trekstor Surftab B10 als einfaches Tablet für Internet-Tätigkeiten. E-Mails abrufen, auf Webseiten surfen und ab und zu ein Video streamen sind absolut kein Problem. Dank dem geringen Gewicht macht das Android-Tablet dabei auch unterwegs eine gute Figur, wobei auf mobile Datenverbindungen verzichtet werden muss. Auch die Speichererweiterung mittels microSD-Karte ist ein Feature, das wir durch den niedrigen internen Speicher nicht vermissen möchten.

Das Trekstor Surftab B10 ist ein günstiges Gerät, das sich vor allem zum Surfen im WLAN eignet.

Im Gegensatz dazu ist die Kameraausstattung ob der mäßigen Abbildungsleistung schon fast überflüssig. Das GPS benötigt sehr lange, um den eigenen Standort zu ermitteln und die niedrige Displayhelligkeit sorgt dafür, dass ein Einsatz im Freien fast nicht möglich ist. Kaufinteressenten sollten sich daher bewusst machen, dass dieses Tablet wirklich nur zum Sufen im WLAN auf dem heimischen Sofa geeignet ist. Wer genau das sucht, erhält mit dem Trekstor Surftab B10 ein solides Tablet mit genug Leistung für einfache Ansprüche.

Trekstor SurfTab B10 - 05.03.2019 v6(old)
Mike Wobker

Gehäuse
76%
Tastatur
67 / 80 → 83%
Pointing Device
67%
Konnektivität
28 / 65 → 43%
Gewicht
83 / 40-88 → 90%
Akkulaufzeit
91%
Display
76%
Leistung Spiele
8 / 68 → 12%
Leistung Anwendungen
27 / 76 → 36%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
54 / 91 → 59%
Kamera
34 / 85 → 40%
Durchschnitt
62%
74%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test TrekStor SurfTab B10 Tablet
Autor: Mike Wobker,  5.03.2019 (Update:  5.03.2019)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.