Notebookcheck

Lenovo Yoga C740-14: Schwammige Tasten verschlechtern das Gesamtergebnis des ansonsten tollen Mittelklasse-Convertibles

Lenovo Yoga C740-14: Schwammige Tasten verschlechtern das Gesamtergebnis des ansonsten tollen Mittelklasse-Convertibles (Bildquelle: Lenovo)
Lenovo Yoga C740-14: Schwammige Tasten verschlechtern das Gesamtergebnis des ansonsten tollen Mittelklasse-Convertibles (Bildquelle: Lenovo)
Das 14-Zoll-Lenovo-Convertible schneidet in fast allen Bereichen überdurchschnittlich ab und ist somit für diesen Preis eines der besten 2-in-1-Geräte. Leider finden wir das weiche Feedback der Tastatur etwas enttäuschend - hier hätte sich Lenovo durchaus etwas mehr von seinen ThinkPads inspirieren lassen können.
Allen Ngo (übersetzt von Katherine Bodner), 🇺🇸

High-End-Convertibles wie das Dell XPS 13 7390 2-in-1Lenovo Yoga C940-14HP Spectre x360 13, oder das Asus ZenBook Flip 14 sind toll, wenn man bereit ist, deutlich mehr als 1.000 Euro dafür auszugeben. Doch sinkt der Preis, sinkt auch der Reiz. Preiswertere Convertibles sind üblicherweise dicker, hässlicher und schwerer. Da kann man sich das 2-in-1-Feature auch gleich sparen.

Das 14-Zoll-Lenovo-Yoga-C740 ist eine Ausnahme. Es bietet die Leichtigkeit und Eleganz eines High-End-Geräts, kostet dabei aber einige Hunderter weniger. Wenn Sie auf der Suche nach einem preiswerten Subnotebook sind, das nicht zu sperrig ist, dann ist das in Aluminium gehüllte Lenovo eine der besseren Optionen.

Natürlich hat auch dieses Gerät einige Schwächen, um den Preis niedrig zu halten. Zum Beispiel fehlen einige luxuriösere Features wie Thunderbolt 3, ein sehr helles Display, 4K UHD oder ein breiter Farbraum. Solche Extras sind beim teureren Yoga C940 zu haben. Nicht verzeihen können wir Lenovo allerdings die schwammige Tastatur. Lenovo ThinkPads bieten möglicherweise die besten Tastaturen, die man auf Ultrabooks finden kann. Da erwartet man sich natürlich auch von der kundenorientierten Yoga-Serie etwas mehr. Stattdessen ist unser Yoga C740 mit einer Tastatur ausgestattet, die mit ihrem schwachen Feedback und kurzen Hub eher an ein billiges IdeaPad erinnert. Hier darf Lenovo also durchaus Verbesserungen einbringen, wenn der Hersteller seine zukünftige Yoga-C700-Serie noch weiter optimieren will.

Lesen Sie unsere detaillierten Testberichte zum 14-Zoll-Yoga-C740 und 15,6-Zoll-Yoga-C740, um mehr über die Serie herauszufinden.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Lenovo Yoga C740-14: Schwammige Tasten verschlechtern das Gesamtergebnis des ansonsten tollen Mittelklasse-Convertibles
Autor: Allen Ngo,  7.03.2020 (Update:  5.03.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.