Notebookcheck

Light Phone 2: E Ink-Handy bekommt neue Funktionen

Light Phone 2: E Ink-Handy bekommt neue Funktionen
Light Phone 2: E Ink-Handy bekommt neue Funktionen
Mit dem Light Phone bietet der Hersteller Light bereits ein kompaktes Feature Phone mit E-Ink-Bildschirm an. Die nun via Crowdfunding finanzierte, zweite Generation soll im Funktionsumfang erheblich erweitert werden und bietet neben LTE auch Navigation und Musikwiedergabe.

Das 9,1 x 5,5 Zentimeter große und 6,5-7,5 Millimeter dicke Smartphone ist mit einem E-Ink-Touchscreen ausgestattet, welches die Wiedergabe von Medieninhalten nahezu ausschließt. Dafür bietet die Technik einen hohen Kontrast und ist energiesparend, da nur beim Umschalten Energie benötigt wird. So gibt Light die Standby-Zeit des Smartphones mit fünf Tagen an.

Im Inneren des schlicht gehaltenen Aluminium-Gehäuses kommt ein Qualcomm MSM8909W zum Einsatz, dem ein Gigabyte DDR3-RAM und ein acht Gigabyte großer eMMC-Speicher zur Seite stehen. Als Betriebssystem wird LightOS, eine modifizierte Android-Variante genutzt.

Mit dem Light Phone 2 lassen sich Herstellerangaben zufolge Telefongespräche führen, Textnachrichten verfassen, Alarme setzen und Kontakte verwalten. Als mögliches Feature gibt Light etwa einen Taschenrechner oder ein Wörterbuch, Sprachbefehle und Musiknutzung an. Installiert ist neben einem 4G-Modul auch GPS und ein Kopfhörer-Anschluss.

Die Indiegogo-Kampagne wurde bereits deutlich überfinanziert, ein Modell lässt sich aktuell ab 250 US-Dollar ordern. Die Auslieferung soll im April 2019 beginnen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Light Phone 2: E Ink-Handy bekommt neue Funktionen
Autor: Silvio Werner,  2.03.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.