Notebookcheck

Nokia 3310-Kulthandy: Demnächst auch als LTE-Variante mit Android

Das Nokia 3310 kommt auch als LTE-Variante, möglicherweise zum Mobile World Congress 2018.
Das Nokia 3310 kommt auch als LTE-Variante, möglicherweise zum Mobile World Congress 2018.
Fans der Nokia-Legende können sich freuen, offenbar entwickelt HMD Global eine LTE-Version des Langläufers mit einer speziellen Android-Variante als Betriebssystem, ein smartes Feature-Phone sozusagen.

Erst vor wenigen Tagen tauchten neue Hinweise auf Smartphones der Nokia-Android-Familie auf, eine TENAA-Veröffentlichung deutet aber noch auf eine andere interessante Entwicklung hin. HMD Global, der chinesisch-finnische Konzern, der die Nokia-Überreste von Microsoft aufgekauft hatte, plant offenbar noch eine Kreuzung aus Smartphone und Feature-Phone und greift dazu auf seinen Klassiker Nokia 3310 zurück.

Das Revival der ehemaligen Nokia-Legende kam vergangenes Jahr zum Mobile World Congress als 49 Euro-2G-Dumbphone mit Nokias Series 30+ OS auf den Markt, wurde dann aber bald auch als 3G-Variante weiterentwickelt. Schon damals wechselte der Konzern auf ein anderes Betriebssystem namens Feature OS. Nun dürfte erneut eine Erweiterung der Nokia 3310-Kompetenzen bevorstehen, das kleine Tastenhandy bekommt nicht nur ein 4G-Modem sondern auch Android.

Allerdings setzt Nokia hier nicht auf das klassische Google Android, das wäre mit den nach wie vor sehr knappen Ressourcen etwas überfordert. Stattdessen liefert das TENAA-Listing den Hinweis auf eine Android-AOSP-Variante für IoT-Geräte namens Yun OS des chinesischen Alibaba-Konzerns. Möglicherweise wird die Euro-Variante, sofern es eine gibt, dann ebenso wie das bevorstehende Nokia 1 mit Android Go ausgestattet, einer speziell für Geräte mit wenig RAM vorgesehen Android-Version von Google.

Die neue Nokia 3310-Variante dürfte weiterhin mit 2,4 Zoll QVGA-Display mit 240 x 320 Pixel Auflösung auskommen, dazu gibt es einen Dual-Core-Prozessor mit 1,5 Ghz Taktfrequenz und 256 MB RAM. Die 512 MB Speicher können mit einer 32 GB Micro-SD-Karte erweitert werden. Auf der Rückseite ist eine 2 Megapixel-Kamera integriert, der Akku fasst 1.200 mAh. Möglicherweise wird das Nokia 3310-4G am Mobile World Congress 2018 in Barcelona zu sehen sein.

Demnächst mit LTE-Modem und Android, das Nokia 3310 als 4G-Feature-Phone.
Demnächst mit LTE-Modem und Android, das Nokia 3310 als 4G-Feature-Phone.

Quelle(n)

http://www.tenaa.com.cn/WSFW/LicenceShow.aspx?code=J2m5ho6dL3VQearARs7z9hd6hDzZiyJjS8HgYF7COgat%2f9%2bUw%2bwYKSBYSCL8Lk6c

via: https://nokiapoweruser.com/nokia-3310-4g-ta-1077-come-yunos-images-revealed-via-tenna-certification/ und https://gadgets.ndtv.com/mobiles/news/nokia-3310-4g-specifications-android-yuos-tenaa-1793567

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Nokia 3310-Kulthandy: Demnächst auch als LTE-Variante mit Android
Autor: Alexander Fagot,  1.01.2018 (Update:  1.01.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.