Notebookcheck

Toshiba: Neue Portégé X30-E Laptops mit Kaby-Lake-R-CPUs Core i7-8550U und i5-8250U

Portégé X30-E Laptops: Toshiba bringt zwei neue Modelle der Business-Notebooks.
Portégé X30-E Laptops: Toshiba bringt zwei neue Modelle der Business-Notebooks.
Toshiba stellt bei seiner Business-Laptop-Serie Portégé X30-E zwei neue Notebook-Modelle vor, die mit Intel Core-i-Prozessoren der Generation Kaby Lake R ausgerüstet sind. Das Portégé X30-E-11D Laptop hat einen Intel Core i7-8550U an Bord, das Portégé X30-E-10U Notebook arbeitet mit einem Core i5-8250U.

Marathonläufer fürs Büro: Toshiba kündigt fürs Office zwei neue Modelle seiner Business-Notebooks der Baureihe Portégé X30-E an, die eine Akkulaufzeit von bis zu mehr als 14 Stunden (X30-E-10U) erreichen. Kernstück der rund 1 Kilogramm leichten 13,3-Zoll-Notebooks mit entspiegelten Full-HD-Touchscreens (1.920 x 1.080 Pixel) ist die Intel Prozessorgeneration Kaby Lake R. Das Portégé X30-E-11D (UVP: rund 2.500 Euro) arbeitet mit einem Intel Core i7-8550U, das Portégé X30-E-10U (UVP: knapp 1.670 Euro) mit Intels Core i5-8250U.

Kernkomponenten

Als Grafikeinheit dient den beiden 16,4 Millimeter flachen Business-Laptops jeweils die in den Hauptprozessor integrierte Intel UHD Graphics 620 IGP. Als Speicher haben die beiden Portege-Notebooks entweder 32 GB/1 TB DDR4-RAM/M.2-PCe-SSD (X30-E-11D) oder 8 GB/256 GB DDR4/SSD (X30-E-10U) an Bord. Beide Laptops kommen im "Hairline"-Design in der Farbe Onyx-Blau daher.

Schutzfunktionen

Zum Schutz sensibler Geschäftsdaten integriert Toshiba für seine Portege-Laptops viele Sicherheitsfunktionen. Hierzu zählen beispielsweise biometrische Methoden wie eine Infrarot-Kamera ((IR-Cam) zur Gesichtserkennung, die Windows Hello und Intel Authenticate unterstützt, sowie ein aus Glas gefertigtes SecurePad mit Fingerabdruckleser (Portégé X30-E-10U). Hinzu kommen ein selbst entwickeltes BIOS sowie ein Trusted Platform Module (TPM 2.0), das lokal gespeicherte Dokumente und Ordner verschlüsselt.

Garantie

Die neuen Notebooks der Serie Portege X30-E sind nach den strengen Richtlinien des MIL-STD-810G Testverfahrens geprüft und dem H.A.L.T. (Highly Accelerated Life Test) Verfahren des TÜV Rheinland unterzogen. Sollte das Laptop im ersten Jahr nach Kauf zum Garantiefall werden, erhält der Kunde mit der Reliability Guarantee den vollen Kaufpreis sowie das kostenlos reparierte Gerät zurück. Dafür ist lediglich eine Registrierung innerhalb von 30 Tagen ab Kauf nötig.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Toshiba: Neue Portégé X30-E Laptops mit Kaby-Lake-R-CPUs Core i7-8550U und i5-8250U
Autor: Ronald Matta,  2.03.2018 (Update:  2.03.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.