Notebookcheck

Loch links oben: Samsung Galaxy M40 zeigt sich mit upgedateten Specs

Das Samsung Galaxy M40 soll zum neuesten Preis-Leistungssieger aus Südkorea werden.
Das Samsung Galaxy M40 soll zum neuesten Preis-Leistungssieger aus Südkorea werden.
Ein weiterer Midranger aus Samsungs China-Killern der Galaxy M-Familie kündigt sich an, erstmals mit Displayloch statt Notch und das an ganz neuer Position links oben. Mit Premium-Midrange-Specs wird das am 11. Juni offiziell startende Samsung-Handy jedenfalls für frischen Wind aus Südkorea sorgen.

Die Galaxy M-Serie startete ursprünglich in Indien und hat von dort aus ihren Siegeszug in die Welt angetreten, bis zu uns hat es immerhin das Galaxy M20 geschafft, welches bei Amazon aktuell um 229 Euro erhältlich ist. Hierzulande nachwievor nicht anzutreffen ist dagegen das Galaxy M30, welches bereits deutlich höher im Leistungsspektrum angesiedelt ist und dennoch mit Riesenakku von 5.000 mAh Kapazität protzen kann.

Am 11. Juni startet in Indien nun die Nummer Vier der Galaxy M-Offensive, die sich gegen das tendenziell günstigere Angebot aus China stemmt. Vom Galaxy M40 haben wir bereits einmal kurz lesen können, nun sind aber abgesehen vom offiziellen Renderbild auch upgedatete Specs geleakt und die zeigen, dass es Samsung durchaus ernst meint mit der Alternative zu Huawei und Co.

Mit Snapdragon 675, 6 GB RAM und 128 GB Speicher erreicht man immerhin ein Niveau, das gern als Premium-Midrange-Segment bezeichnet wird. Eine Waterdrop-Notch wie bei den anderen Galaxy M-Phones sieht Samsung nicht mehr als zeitgemäß und verpasst dem Galaxy M40 eines seiner ausgestanzten Displaylöcher, diesmal allerdings nicht rechts oben sondern an der entgegengesetzten Seite. Darin versteckt sich übrigens eine 16 Megapixel Selfie-Cam.

Das Display ist ansonsten ein 6,3 Zoll vermutlich IPS-Panel mit 2.340 x 1.080 Pixel Auflösung und recht dünnen Rändern an der Ober- und Unterseite. Der Fingerabdrucksensor steckt an der Rückseite, wo wir auch eine Triple-Kamera finden, die neben der 32 Megapixel Hauptkamera noch 5 und 8 Megapixel Sidekick-Sensoren für Ultraweitwinkel und Porträtmodus mitbringt. Abgespeckt wurde dagegen der Akku: 3.500 mAh muss beim Galaxy M40 reichen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Loch links oben: Samsung Galaxy M40 zeigt sich mit upgedateten Specs
Autor: Alexander Fagot,  2.06.2019 (Update:  2.06.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.