Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

MacBook Pro 2018: Neuer Benchmark aufgetaucht

Benchmark gibt einen Vorgeschmack auf die Leistung des neuen MacBook Pro. (Bild: Apple)
Benchmark gibt einen Vorgeschmack auf die Leistung des neuen MacBook Pro. (Bild: Apple)
Benchmark-Leaks sind keine Seltenheit, die Echtheit dieser lässt sich jedoch oft anzweifeln. Dieser neue Geekbench-Eintrag zeigt allerdings auch bei genauerem Hinsehen keine Anzeichen auf Fälschung und könnte erste Einblicke in die Leistung des MacBook Pro 2018 geben.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Apple setzt im MacBook Pro traditionell auf Intel-Chips mit einer TDP von 15 Watt (13 Zoll Modell ohne TouchBar), 28 Watt (13 Zoll Modell mit Touch Bar) bzw. 45 Watt (15 Zoll Modell). Gerade die bei PC-Herstellern nicht gerade beliebte 28 Watt-Klasse ist nun in einem Benchmark aufgetaucht: Der angeblich in einem MacBook Pro verbaute Intel Core i7-8559U erzielt äußerst respektable Werte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Im 64-bit Geekbench konnte der Chip 4.448 Punkte mit einem Kern bzw. stolze 16.607 Punkte mit allen vier Kernen erzielen. Im Vergleich dazu liefert das aktuelle 13 Zoll Topmodell gerade mal 4.606 respektive 9.553 Punkte. Selbst das teuerste 15 Zoll Modell mit seinem vergleichsweise stromhungrigen Core i7-7920HQ kann es nicht ganz mit dem neuen Coffee Lake Chip aufnehmen: Mit 4.624 (Single Core) bzw. 15.551 (Multi Core) Punkten ist es bei der Nutzung aller Kerne um knapp 7 Prozent abgeschlagen. Eine beeindruckende Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass die neue CPU gut ein Drittel weniger Energie benötigt.

Ob es sich hierbei um einen echten MacBook Pro-Prototypen oder doch um eine Fälschung handelt lässt sich nicht mit Sicherheit sagen - diese Ergebnisse machen aber auf jeden Fall Hoffnung auf ein großes MacBook Pro-Update in den nächsten Monaten. Wie die Vergangenheit gezeigt hat ist ein Release Ende Oktober recht wahrscheinlich, ein früheres Erscheinen der neuen Modelle ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7392 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > MacBook Pro 2018: Neuer Benchmark aufgetaucht
Autor: Hannes Brecher,  3.07.2018 (Update:  4.07.2018)