Notebookcheck

Märkte: PC-Markt soll sich in der zweiten Jahreshälfte erholen

Die führenden Marktforscher sind sich einig: Trotz des enorm großen Drucks seitens immer multifunktionaler einsetzbarer Smartphones und Tablet-PCs wird sich der PC-Markt dank Windows 8 und den Ultra-Thin-Notebooks von seiner Durststrecke erholen.

Anfang März sagten die Marktforscher von Gartner für das Jahr 2012 noch ein recht schwaches Wachstum von lediglich 4,4 Prozent für den PC-Markt voraus. Insgesamt geht Gartner in diesem Jahr von weltweit 368 Millionen ausgelieferter PCs aus. Ganz anders bei den Tablet-PCs. Wegen der hohen Nachfrage für das neue iPad von Apple und günstige Android-Tablets korrigierten führende Marktbeobachter ihre Absatz- und Umsatzerwartungen für dieses Jahr 2012 bereits mehrfach nach oben.

Die Marktanalysten von IDC sehen für das 1. Quartal 2012 im PC-Markt lediglich geringe Zuwächse. Für das 2. Halbjahr erwarten die Marktbeobachter aber einen deutlichen Schub für das PC-Geschäft. Als Gründe werden der Marktstart von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 und der enorme Medienrummel um die neue Geräte Klasse der Ultrabooks und anderer Ultra-Thin-Notebooks genannt.

IDC erwartet für das Jahr 2012 insgesamt ein Wachstum von rund 5 Prozent (Gartner 4,4 Prozent), das aber insgesamt nur durch einen Erfolg und entsprechend hohe Verkaufszahlen der neuen Windows-8-Computer erreicht werden dürfte. Laut eigenen Umfragen der IDC halten sich die Konsumenten derzeit noch beim Kauf eines PCs zurück und sondieren die Lage auf dem Tablet-Markt. Tablets wie beispielsweise Apples iPad haben sich zu "Hauptkonkurrenten" für PCs gemausert. Laut den Auswertungen der IDC sieht die Mehrzahl der Anwender ihre Tablets aber noch nicht als direkten Ersatz für den heimischen PC, sondern eher als kommoden Zweitrechner.

Trotzdem wird sich laut den Analysten von IDC 2012 und 2013 zeigen, wo sich der weltweite PC-Markt hin entwickeln wird. Die "Wintel"-Plattform muss sich den geänderten Anforderungen der Konsumenten hinsichtlich Mobilität und multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten stellen. Das bedeutet konkret, dass besonders Windows 8 und die Ultrabooks oder Ultrathins, die in sie gesteckten Erwartungen erfüllen müssen. Grundsätzlich sehen die Analysten aber sowohl Windows 8, als auch die Generation der Ultra-Thins, als einen richtigen Schritt in eine erfolgreiche Zukunft des PC-Markts an.

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-03 > Märkte: PC-Markt soll sich in der zweiten Jahreshälfte erholen
Autor: Ronald Tiefenthäler, 22.03.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.