Notebookcheck

Märkte: Apples iPad 3 ohne Auswirkungen auf Notebook-Markt

Für Marktanalysten zeichnet sich im Notebook-Markt ein Ende der Talfahrt ab. Branchenbeobachter stellen im Marktsegment der Notebooks eine wieder steigende Kundennachfrage fest. Besonders Ultra-Thins sind bei den Kunden begehrt.

Marktforscher rechnen in diesem Jahr mit einer generellen   Erholung des PC-Markts. Im März prognostizierten die Analysten von Gartner für den PC-Markt im Jahr 2012 ein Wachstum von 4,4 Prozent, IDC geht insgesamt von einem Plus von rund 5 Prozent aus. Zum gleichen Ergebnis kommt auch Digitimes Research für den Notebook-Markt. Laut Bericht hat sich im März eine Entspannung bei den zuletzt rückläufigen Lieferzahlen eingestellt.

Apples Marktstart seines neuen iPad aka iPad 3 hat sich gemäß den Ergebnissen von Digitimes nicht negativ auf die Lieferzahlen bei den Notebooks ausgewirkt. Auch Acer soll, nach den gewaltigen Anstrengungen hinsichtlich der Umstrukturierung des Konzerns im Jahr 2011, mit den Geschäften bei den Notebooks für das 1. Quartal sehr zufrieden sein.

Allerdings hänge der weitere Aufwärtstrend bei Acer auch davon ab, ob und in welchem Umfang es Lenovos neuem EMEA-Boss Gianfranco Lanci gelingen wird, dem taiwanischen Konzern im Retail-Channel Liefervolumen wegzuschnappen. Acer wird aber mit Nachdruck versuchen, wieder unter die Top 3 der weltweit größten Hersteller aufzusteigen.

Besonders Intels Ultrabooks, AMDs Ultrathins und die Riege der angekündigten ARM-basierten Ultraportables sollen den Notebook-Markt weiter beflügeln. Die Ultra-Thins punkten mit einem sehr hohen Mobilitätsfaktor und brauchen sich auch hinsichtlich der Gesamtleistung vor konventionellen Notebooks der Einsteiger- und Office-Klasse nicht mehr zu verstecken.

Nachfrage-Turbo: Intel will künftig auch "Ultrabook-like" Notebooks mit Codenamen "Thin Basic" erlauben, die nicht alle strengen Auflagen für Ultrabooks erfüllen. Ein cleverer Schachzug, denn der günstige Preis ab etwa 600 US-Dollar dürfte weitere Verbraucher für die neue Generation der Ultra-Thins begeistern. Allerdings schläft auch Konkurrent Apple nicht. Apple wird neben seinem Macbook Air auch flachere Macbook Pro vorstellen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-04 > Märkte: Apples iPad 3 ohne Auswirkungen auf Notebook-Markt
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.04.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.