Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

MaxBook P1: Günstiges 15,6-Zoll-Notebook kostet in Europa 315 Euro

MaxBook P1: Günstiges 15,6-Zoll-Notebook kostet in Europa 315 Euro
MaxBook P1: Günstiges 15,6-Zoll-Notebook kostet in Europa 315 Euro
Das MaxBookP1 ist ein Laptop mit einem verhältnismäßig großen Bildschirm zu einem kleinen Preis. Dabei ist das Modell auch ohne Import aus dem EU-Ausland zu haben.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Beim MaxBook P1 handelt es sich um ein recht konservatives Notebook, welches durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen soll und sich auch und insbesondere an Nutzer richten dürfte, welche sich häufiger mit eher weniger rechenintensiven Aufgaben beschäftigen. So ist der mit vier Kernen ausgestattete Intel J4125 eher für die Arbeit mit Textdokumenten, Browserfenstern und Tabellen geeignet als für aufwendige Bildbearbeitung. Der acht Gigabyte große DDR4-Speicher dürfte zumindest für einfach Multitasking ausreichen.

Der 256 Gigabyte große SSD-Speicher ist via PCIe angebunden und lässt sich über eine microSD-Karten verhältnismäßig einfach erweitern. Dazu kommen zwei USB 3.0-Ports und ein einzelner Typ C-Port, über den auch die Ausgabe von Bildinhalten möglich ist. Die Auflösung des 15,6 Zoll großen IPS-Panels liegt bei grundsätzlich mehr als ausreichenden 1.920 x 1.080 Pixeln. Das 375 x 234 Millimeter große und 16,9 Millimeter dicke Gerät bringt 1,9 Kilogramm auf die Waage und ist mit einem 45,6 Wh starken Akku ausgestattet.

Die Akkulaufzeit beziffert der Hersteller auf zehn Stunden, wobei diese Angabe für die Wiedergabe von Videos bei mittlerer Helligkeit und ohne WiFi- oder Bluetooth-Verbindung gilt. Das Gerät ist mit einem großen Touchpad und einem Ziffernblock ausgestattet, wodurch im Vergleich zu einem klassischen Desktop-Setup nur kleine Einschränkungen in der Bedienung hingenommen werden müssen. Allerdings: Die Tastatur ist zwar hintergrundbeleuchtet - besitzt allerdings das für deutschsprachige Nutzer in Bezug auf die Sonderzeichen eher unvorteilhafte QWERTY-Layout.

Das MaxBook P1 ist ab sofort für 315 Euro erhältlich, der Versand erfolgt Händlerangaben zufolge aus Spanien. Vergleichbare Geräte sind zu ähnlichen Preisen auch im deutschen Handel verfügbar (Affiliate-Link).

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3966 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > MaxBook P1: Günstiges 15,6-Zoll-Notebook kostet in Europa 315 Euro
Autor: Silvio Werner, 21.04.2021 (Update: 21.04.2021)