Notebookcheck

Meizu: Das MX6 ist da, mit Schwerpunkt Kamera

Das Meizu MX6 gibt's in vier Farben ab 270 Euro.
Das Meizu MX6 gibt's in vier Farben ab 270 Euro.
Gestern hat Meizu in China das MX6 offiziell präsentiert. Mit Helio X20-SOC in der Mittelklasse angesiedelt, ist es für den Preis von umgerechnet 270 Euro erstaunlich gut ausgestattet.

Das MX6 ist designmäßig ganz im Stil des Meizu Pro 6 gehalten, das Metallkörper ist mit 7,25 mm ähnlich dünn. Das 5,5 Zoll-Full-HD-Display stammt von Sharp und bietet 450 cd/m2 Helligkeit und einen Kontrast von 1.500:1. Überzogen ist es mit 2.5D Glas. Intern arbeitet der 10-Kerner MediaTek Helio X20, eine etwas niedriger getaktete Version des Helio X25 im Meizu Pro 6. 4 GB RAM und 32 GB Speicher sind integriert, der Speicher scheint nicht per Micro-SD-Karte erweiterbar zu sein.

Viel Wert legte Meizu bei der Präsentation auf die Performance des integrierten Sony IMX386-Sensors mit 12 MP Auflösung, F/2.0 Blende, schnellem Phase Detection Autofokus (PDAF) und vergleichsweise  großen Pixeln. Das Spec-Sheet äußert sich bislang nicht zur konkreten Pixelgröße, Gizmochina meldet 1,25 um während GSMArena von 1,4 um spricht. Meizu verglich die Kamera mit dem Schwergewicht Samsung Galaxy S7 und behauptet, ein neuer Algorithmus optimiere Noise Level und Farbtreue bei der Aufnahme. Einige veröffentliche Bilder (unten verlinkt) sollen die Ergebnisse der Kamera mit diversen, von Meizu ausgewählten Motiven zeigen.

Auf der Vorderseite gibt es eine 5 MP Kamera mit F/2.0 Blende. Ein 0,2 Sekunden schneller Fingerabdrucksensor im physikalischen Home-Button, Dual-Sim-Slot, Dual-Band Wifi 802.11ac, Bluetooth 4.1, Cat.6-LTE, GPS und diverse Sensoren komplettieren die Ausstattung. Zu den unterstützten LTE-Bändern äußerte sich Meizu bislang nicht, auch in den Spezifikationen fehlen die Angaben bis dato. Der 3060 mAh Akku wird per USB Type-C Port geladen, Fast-Charging wird unterstützt, die Geschwindigkeit des USB-Ports ist bislang unbekannt. Das mit Android 6 und Flyme UI vorinstallierte Meizu MX6 wird in China ab 30 Juli ausgeliefert und kostet dort 2.000 Yuan, das entspricht umgerechnet knapp 270 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Meizu: Das MX6 ist da, mit Schwerpunkt Kamera
Autor: Alexander Fagot, 20.07.2016 (Update: 20.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.