Notebookcheck

Microsoft: Tablet Surface zunächst nur als WLAN-Version

Zunächst wurde spekuliert, dass es Microsofts neues Tablet Surface auch als Modell mit schnellem 3G/4G-Mobilfunk geben wird. Nun wird laut US-Medienberichten davon ausgegangen, dass Microsoft zum Verkaufsstart lediglich die WLAN-Version des Surface auf den Markt bringen wird.

Microsoft hat diese Woche seine Tablets Surface für Windows RT und Windows 8 angekündigt und damit für ein gewaltiges Medienecho gesorgt. Die einen sehen die Surface-Tablets von Microsoft als Angriff auf Apples iPad, die anderen als eine clevere Werbestrategie für die Vermarktung von Microsofts Betriebssystem Windows 8.

Auch über die möglichen Preise der beiden Tablets wurde schon kräftig spekuliert. So soll das Surface Windows RT rund 600 US-Dollar kosten, das Surface Windows 8 Pro mehr als 800 US-Dollar. Nun heißt es in einem Bericht von Bloomberg, dass Microsoft das Surface zunächst ohne schnelles mobiles Internet via 3G/4G-Mobilfunk anbieten will und zum Verkaufsstart des Surface lediglich Modelle mit WLAN auf den Markt bringen wird.

Laut Bloomberg stammen diese Informationen aus Insiderkreisen und nicht von Microsoft selbst. Microsoft hatte zur Vorstellung seiner Tablets Surface nur rudimentäre Angaben zu den technischen Spezifikationen der Tablets gemacht. Einige Branchenbeobachter gehen derzeit sogar davon aus, dass sich Microsofts Tablet Surface bisher lediglich in einem Prototypenstadium befindet und die finalen Konfigurationen noch gar nicht feststehen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-06 > Microsoft: Tablet Surface zunächst nur als WLAN-Version
Autor: Ronald Tiefenthäler, 22.06.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.