Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Windows 8: Kostenpflichtige Apps kosten mindestens 1,49 US-Dollar

Teaser
Microsoft hat weitere Details zu seinem Windows Store genannt. Mit Windows 8 RTM Anfang August haben alle Entwickler die Möglichkeit, ihre Apps auch kostenpflichtig in den Windows Store einzustellen. Als Mindestpreis für Bezahl-Apps hat Microsoft 1,49 US-Dollar festgesetzt.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie Microsoft in einem Blogposting angekündigt hat, können Entwickler mit Windows 8 RTM (Release To Manufacturing) ab August auch kostenpflichtige Apps in den Windows Store von Windows 8 einstellen und damit Geld verdienen. Derzeit sind alle in der Preview von Windows 8 verfügbaren Apps noch kostenlos.

Für die kostenpflichtigen Apps können Entwickler bis zu einem App-Preis von 4,99 US-Dollar das  Entgelt in Schritten von 0,50 US-Dollar festsetzen. Der Mindestpreis für Bezahl-Apps liegt bei 1,49 US-Dollar. Auch höhere Preise sind laut Microsoft möglich und nennt als Obergrenze 999,99 US-Dollar. Damit sind die günstigsten Apps im Windows Store deutlich teurer, als vergleichbare Apps in den App-Stores der Konkurrenz.

Der Preisrahmen basiert auf der Währung des Landes, unter dem der Entwickler registriert ist. Ausländische Währungen werden entsprechend den Wechselkursen umgerechnet. Ausgezahlt werden die Einnahmen ab einer Höhe von mindestens 200 US-Dollar monatlich. Microsoft behält bei App-Verkäufen in Höhe von insgesamt bis zu 25.000 US-Dollar 30 Prozent ein. Darüber berechnet Microsoft 20 Prozent.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13299 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-07 > Windows 8: Kostenpflichtige Apps kosten mindestens 1,49 US-Dollar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 23.07.2012 (Update: 23.07.2012)