Notebookcheck

Mit Tomogunchi werden Call of Duty und Tamagotchi endlich vereint

Zu gut um wahr zu sein: Die CoD-Tamagotchi-Uhr, die leider nicht die Zeit anzeigen kann. (Bild: Activision)
Zu gut um wahr zu sein: Die CoD-Tamagotchi-Uhr, die leider nicht die Zeit anzeigen kann. (Bild: Activision)
Tomogunchi sieht aus wie eine Tamagotchi-Smartwatch, das virtuelle Haustier labt sich aber am Tod seiner Feinde. Da wird es höchste Zeit, seine Multitasking-Fähigkeiten zu trainieren, um gleichzeitig Killstreaks zu sammeln und sich um den Kleinen zu kümmern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das sich Activision bei der Auswahl eines neuen DLC für Call of Duty Modern Warfare ausgerechnet für ein virtuelles Haustier im Tamagotchi-Stil entschieden hat, das durch Kills und andere In-Game-Aktivitäten wächst, ist schon etwas skurril.

Tomogunchi ist aber real, wie der Blogeintrag des Unternehmens beweist. Der DLC wird noch in dieser Woche im In-Game-Store für 1.000 CoD-Punkte verfügbar sein, diese kosten auf Amazon etwa zehn Euro.

Dabei spielt das Armband ganz klar auf den Hype rund um die Tamagotchi aus den 90er-Jahren an, bei denen man erstmal ein Ei ausbrüten und sich dann um das virtuelle Haustier kümmern musste. Tomogunchi funktioniert ganz ähnlich.

Erstmal heruntergeladen und ausgerüstet sieht man ein Ei, das mit der Zeit schlüpft. Drückt man auf dem D-Pad nach oben, so kann man jederzeit auf die Uhr schauen um nach dem Kleinen zu sehen.


Statt es zu füttern oder Windeln zu wechseln werden alle Bedürfnisse des virtuellen Haustiers befriedigt, indem man In-Game-Aktionen ausführt, wie etwa eine Runde zu gewinnen oder einen Gegner zu töten. Mit der Zeit wächst es schließlich zum Kind, zum Teenager und zum Erwachsenen heran. Verliert man dagegen zu oft wird Tomogunchi traurig und kann sogar sterben. 

Ob dieser DLC von Genie oder Wahnsinn zeugt, da sind wir uns noch nicht ganz sicher. Wer aber selbst herausfinden möchte, was alles in dem kleinen Ding steckt, sollte den Modern Warfare Item Store checken und sich den digitalen Nostalgie-Trip näher ansehen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Mit Tomogunchi werden Call of Duty und Tamagotchi endlich vereint
Autor: Hannes Brecher,  4.03.2020 (Update:  4.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.