Notebookcheck

AMD: Ryzen 7 4800H zerstört den Intel Core i7-10750H und Core i9-9980HK im Benchmark

Der Asus TUF mit Ryzen 7 4800H könnte am 3. April erscheinen (Bild: Asus)
Der Asus TUF mit Ryzen 7 4800H könnte am 3. April erscheinen (Bild: Asus)
Der kommende Ryzen 7 4800H ist wiedereinmal in Geekbench-Ergebnissen zu finden - und zwar nun auch in der Version 5 des bekannten Benchmarks. Dabei ist die APU überraschend gut in Bezug auf die Einzelkern-Leistung, kann aber gerade in Multicore-Anwendungen den Comet Lake i7-10750 und den i9-9980HK deklassieren.

Tum Apisak hat einige zusätzliche Informationen in Bezug auf den Zen 2 AMD Ryzen 7 4800H gefunden. Der Chip soll in Anfang April erscheinende Asus-Notebooks er Gaming-Marke TUF auf den Markt kommen. Wir haben bereits über die Performance von Ryzen 4000-Chips im Geekbench in Version 4 und im Vergleich zum Core i7-10750H und i9-10980HK berichtet, wobei nun neue Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht sind. Konkret wurden die neuen Werte in Geekbench 5 erstellt.

So konnte der Ryzen 7 4800H 1.196 und 1.198 Punkte in zwei seperaten Single-Core-Benchmarks erreichen, der Test aller Kerne brachte es auf 8.370 respektive 8.390 Kerne, wobei sich diese Werte im Vergleich zu Intel-Chips durchaus sehen lassen können. So muss sich der mit nur sechs Kernen ausgestattete Core i7-10750H im Multi-Core-Test zwar sowohl dem Ryzen-Chip als auch dem Core i9-9980HK geschlagen geben, kann sich mit 1.258 Punkte im Single-Core-Test auch gegenüber dem i9 und seinen 1.248 Punkte behaupten. Der Ryzen-Chip wird zwar geschlagen, der Abstand ist allerdings gering.

Wenig überraschend muss der i7-10750H im Multi-Core-Test deutlich federn lassen und bringt es auf lediglich 6.437 Punkte, der Core i9-9980HK erreicht 7.268 Punkte - der Ryzen 7 4800H ist damit also rund 1.000 Punkte besser. dürften insbesondere Nutzer von Multi-Core-Anwendungen deutlich vom Ryzen 7 4800H profitieren, wobei die tatsächlich erreichbare und insbesondere auch dauerhaft abrufbare Leistung von der Kühlung abhängen dürfte.

AMD Ryzen 7 4800H vs. Intel Core i9-9980HK vs. Intel Core i7-10750H. (Bildquelle: Geekbench/@TUM_APISAK)
AMD Ryzen 7 4800H vs. Intel Core i9-9980HK vs. Intel Core i7-10750H. (Bildquelle: Geekbench/@TUM_APISAK)
Alle 8 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > AMD: Ryzen 7 4800H zerstört den Intel Core i7-10750H und Core i9-9980HK im Benchmark
Autor: Daniel R Deakin,  3.03.2020 (Update:  4.03.2020)
Daniel R Deakin
Editor of the original article: Daniel R Deakin - Managing Editor News
Mein Interesse an der Technologie begann, nachdem ich Mitte der 1980er Jahre ein Atari 800XL Heimcomputer geschenkt bekam. Ich schreibe besonders gern über technologische Fortschritte und spannende Gerüchte. Ich habe einen Abschluss in "International Relations and Strategic Studies" und zähle meine Familie, Lesen, Schreiben und Reisen zu meinen Leidenschaften. Ich bin seit 2012 für Notebookcheck aktiv.
Silvio Werner
Translator: Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.