Notebookcheck

Die Lüfter des MSI GL75 Leopard 10SFR lassen es krachen

MSI GL75 Leopard 10SFR im Test: Gelungenes Gaming-Notebook mit 144-Hz-Bildschirm
MSI GL75 Leopard 10SFR im Test: Gelungenes Gaming-Notebook mit 144-Hz-Bildschirm
MSI hat mit dem GL75 Leopard ein potentes 17,3-Zoll-Gaming-Notebook im Sortiment, das alle aktuellen Spiele flüssig auf den reaktionsschnellen Full-HD-Bildschirm bringt (144 Hz, IPS). Auch die übrige Ausstattung stimmt: 16 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus), NVMe-SSD, 1-TB-HDD.
Sascha Mölck, 👁 Sebastian Jentsch, 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das MSI GL75 Leopard gehört zu den Gaming-Notebooks im 17,3-Zoll-Format. Auf ein Vollmetallgehäuse muss verzichtet werden. Lediglich die Deckelrückseite ist aus Aluminium gefertigt. Die übrigen Chassis-Komponenten bestehen aus Kunststoff.

Die Kombination aus Core-i7-10750H-Sechskernprozessor und GeForce-RTX-2070-Grafikkern bringt alle aktuellen Computerspiele flüssig auf den Bildschirm. Dabei können in der Regel Full-HD-Auflösung und maximale Qualitätseinstellungen verwendet werden. Auch Auflösungen jenseits von Full HD sind bei Anschluss eines entsprechenden Monitors möglich. Allerdings sollten die Qualitätsregler dann nicht zu stark aufgedreht werden.

Um die Hardware ausreichend zu kühlen, drehen die beiden Lüfter des GL75 unter Last stark auf. Wir messen einen maximalen Schalldruckpegel jenseits von 50 dB(A). Ohne ein Headset macht Gaming da keinen Spass. Allerdings erwärmt sich das Gehäuse dank der stark aufdrehenden Lüfter nur moderat.

An Speicherplatz wird es Käufern des GL75 so schnell nicht mangeln. Neben einer 512-GB-NVMe-SSD bringt das Notebook auch eine herkömmliche 2,5-Zoll-Festplatte mit, die eine Kapazität von 1 TB bietet. Dazu gesellen sich 16 GB Arbeitsspeicher (2x 8 GB, Dual-Channel-Modus). Eine Aufrüstung auf bis zu 64 GB wäre möglich.

Der matte 144-Hz-IPS-Full-HD-Bildschirm punktet mit stabilen Blickwinkeln, ausreichender Helligkeit, gutem Kontrast, kurzen Reaktionszeiten und einer tollen Farbdarstellung. Auch die Farbraumabdeckung weiß zu gefallen. Leider zeigt er bei Helligkeitsstufen von 30 Prozent und darunter ein Display-Flackern mit einer Frequenz von 208 Hz. Aufgrund der niedrigen Frequenz könnten bei empfindlichen Personen Kopfschmerzen und/oder Augenprobleme auftreten.

Mehr Informationen und viele Benchmarkergebnisse finden sich in unserem Testbericht zum MSI GL75 Leopard 10SFR.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Die Lüfter des MSI GL75 Leopard 10SFR lassen es krachen
Autor: Sascha Mölck,  3.08.2020 (Update: 31.07.2020)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.