Notebookcheck

Die Workstation MSI WS66 mit Core i9 ist superdünn, superschnell und superlaut

Die Workstation MSI WS66 mit Core i9 ist superdünn, superschnell und superlaut (Source: MSI)
Die Workstation MSI WS66 mit Core i9 ist superdünn, superschnell und superlaut (Source: MSI)
Wer so viel Leistung in ein so dünnes Gehäuse packt, muss mit lauten Lüftern leben. MSI Cooler Boost mag ein netter Marketing-Name sein, dahinter verbirgt sich aber schlicht ein "Lüfter-am-Anschlag"-Modus. Er richtet sich an lärmresistente Nutzer, welche das volle Potential des Core i9-10980HK und der Quadro RTX 5000 Max-Q ausschöpfen wollen.
Allen Ngo, 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

MSI macht einen Gamer zur Workstation: Genau wie beim Gamingbruder GS66 mit dessen wahnwitziger Hardwareausstattung, zwängt MSI auch beim WS66 einen Core i9-10980HK und eine Quadro RTX 5000 Max-Q in ein Gehäuse, welches gerade einmal 20 mm dünn ist. Beide Chips laufen selbst unter längerer, starker Last mit den beworbenen, hohen Taktraten, wie unser Test zum MSI WS66 zeigt.

Natürlich gibt es meistens einen Haken, wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein. Im Falle des MSI WS66 sind das die extrem lauten Lüfter, welche unter starker Last annähernd 60 dB(A) erreichen und der Workstation so den unrühmlichen Titel sichert eine der lautesten von uns getesteten Workstations zu sein. Immerhin lässt sich der "Lüfter-auf-Volldampf"-Modus (wird von MSI Cooler Boost genannt) deaktivieren, was die Lautstärke auf erträglichere 47,4 dB(A) dämpft, gleichzeitig aber auch die Leistung von Prozessor und Grafik einschränkt.

MSIs größter Konkurrent, das Razer Blade 15 Studio, läuft deutlich ruhiger, kommt aber "nur" mit einem Core i7-10875H und ist somit rund 20 Prozent langsamer als der Core i9-10980HK im WS66. Daher müssen Nutzer mit dem Anspruch auf die beste Leistung wohl oder übel mit den lauten Lüftern leben.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Die Workstation MSI WS66 mit Core i9 ist superdünn, superschnell und superlaut
Autor: Allen Ngo,  3.09.2020 (Update:  1.09.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.
Christian Hintze
Translator: Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).