Notebookcheck

Die ersten Intel Comet Lake-Laptops kommen von MSI und Dell

Dell und MSI sind die ersten Hersteller, die Laptops auf Basis der neuen Intel Comet Lake-CPU angekündigt haben.
Dell und MSI sind die ersten Hersteller, die Laptops auf Basis der neuen Intel Comet Lake-CPU angekündigt haben.
Nicht nur das Dell XPS 13 7390 wird es mit den neuen Comet Lake-CPUs der 10. CPU-Generation von Intel geben, auch die Vostro 5000-Serie und die Inspiron 7000-Familie erhalten Comet Lake-Updates, dazu kommen die ersten Modern und Prestige-Laptops von MSI für Kreative.

Intel hat gestern seine Comet Lake-Prozessoren offiziell gemacht, das wohl allerletzte Aufbäumen der 14 nm-Produktion auf Basis der guten alten Kaby Lake-Architektur. Die Whiskey Lake-Nachfolger werden sich mit der modernen 10 nm Ice Lake-Architektur den Titel "10. Intel Core-Generation" teilen, die Unterschiede haben wir hier beschrieben, erste Einschätzungen zur Performance der Quad- bis Hexa-Cores mit 7 oder 15 Watt TDP finden sie bereits in diesem Artikel.

Ebenfalls bereits bekannt ist, dass Dell gestern seinen XPS 13-Laptop mit den neuen Comet Lake-Chips bestücken wird, ganz im Gegensatz zum XPS 13 Convertible, das auf die 10 nm Ice Lake-CPU setzt. Dell hat gestern aber noch weitere Ankündigungen zum Thema Comet Lake gemacht, diese betreffen Updates der professionelleren Vostro-Laptops als auch der Mainstream-Inspiron-Familien. Auch MSI hat es sich nicht nehmen lassen und kündigte in den USA Updates ihrer Laptops für Kreative an, konkret die Prestige 14- und Prestige 15- sowie die Modern 14-Notebooks.

MSI Modern 14

Den in Basiskonfiguration 1,17 kg leichten Modern 14-Laptop von MSI kann man in den USA bereits ab 749 US-Dollar mit Comet Lake Core i5-10210U-CPU, 8 GB RAM, 512 GB PCIe-SSD und 14 Zoll Full-HD-Display bestellen, ausgeliefert wird im September. Optional gibt es auch eine Nvidia MX250-GPU, Core i7-Prozessoren oder bis zu 32 GB RAM. Der Akku fasst 50 Wh, Thunderbolt 3 ist aber offenbar nicht mit an Bord, obwohl Intel Comet Lake mit entsprechenden Fähigkeiten beworben hat. (im Gegensatz zu Ice Lake aber nur optional)

MSI Prestige 14 und Prestige 15

Etwas teurer und bereits mit dem Hexa-Core-i7-10710U bestückt gibt es die Premium-Prestige-Reihe von MSI. Ab 1,27 kg Gewicht (1,68 kg für das 15 Zoll-Modell) gibt es hier einen 14 oder 15 Zöller ab 1.400 US-Dollar mit Nvidia Geforce GTX-1650 MaxQ, optionalem 4K-Display und zwei Thunderbolt 3-Ports. Das Prestige 14 kann mit bis zu 16 GB RAM und 512 GB SSD bestellt werden, das Prestige 15 mit bis zu 64 GB RAM und 1 TB SSD. Der Hersteller wird wohl beide Prestige-Laptops und das Modern 14 auch zur IFA nach Berlin mitbringen, wo wir dann mehr Details und Europreise erwarten.

Dell Vostro 5000-Serie

In den USA kündigt sich eine neue Generation der Vostro 14- und Vostro 15-Laptops an (5490 und 5590), die beide mit den neuen Comet Lake-CPUs von Intel bestückt werden. Zu Preisen ab 599 US-Dollar für den 15 Zöller und 799 US-Dollar für das Vostro 15 bekommt man die Startkonfiguration mit Core i3-10110U-CPU, 4 GB RAM und 128 GB SSD. Optional wird man auch einen Core i7, bis zu 24 GB RAM sowie 256 GB SSD mit 2 TB Festplatte konfigurieren können, auch dedizierte Grafik in Form einer Nvidia MX230 oder MX250 ist vorgesehen. Mit mindestens 1,5 kg Gewicht sind das keine Leichtgewichte, Thunderbolt 3-Support wird zumindest vorerst nicht explizit erwähnt.

Dell Inspiron 14 7000

Last but not least kündigt sich auch aus Dells Inspiron-Familie eine Neuheit mit Comet Lake-CPU an. Das Inspiron 14 7000 mit Full-HD-Display soll ab Oktober zu Preisen um die 930 US-Dollar und höher mit Intel Core i5-10210U oder höher zu haben sein, auch hier optional mit Nvidias MX250 an Bord sowie bis zu 1 TB PCIe SSD und 16 GB, nicht erweiterbares RAM. Hier ist Thunderbolt 3 in jedem Fall integriert, ebenso HDMI 2.0 und zwei USB-A-Ports, der Akku fasst 52 Wh. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Die ersten Intel Comet Lake-Laptops kommen von MSI und Dell
Autor: Alexander Fagot, 22.08.2019 (Update: 22.08.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.