Notebookcheck

MSI Alpha 15 Gaming-Laptop im Test: Ryzen und Navi statt Intel und Nvidia

Gamechanger? Mit den Ryzen-Prozessoren gelang AMD das Comeback im CPU-Geschäft, auch bei den Notebooks. Nun stehen die brandneuen Navi-14-Grafikchips am Start, die in dem bisher von Nvidia okupiertem Mittelklassesegment wertvolle Marktanteile erobern sollen und, für den Konsumenten viel entscheidender, erstmals seit Jahren wieder für eine Wahlmöglichkeit sorgen. Wir hatten eines der ersten kommenden All-AMD-Notebooks im Test.

Angesiedelt im Preisbereich um 1.000 Euro will MSI mit dem Alpha 15 für neue Impulse am Markt der Gaming-Notebooks sorgen. Viel Leistung für wenig Geld lautet die Devise, wichtigster Akteur dabei: AMD. Bereits in der Vergangenheit konnten die Ryzen-Prozessoren in vielen unserer Tests überzeugen und zogen mit den Intel-Chips im Leistungsbereich Core i5 gleich. Auf der Suche nach Laptops mit Full-HD-Gaming-Qualitäten führte bisher allerdings kein Weg an Nvidia vorbei. Hier sollte es schon eine Geforce GTX 1650 oder eine stärkere GTX 1660Ti sein, um auch bei neusten Gaming-Titeln ausreichend schnelle Frameraten zu garantieren. Just genau in diesem Zwischenbereich bringt MSI sein Alpha 15 in Stellung.

Hinweis: Folgender Bericht basiert auf unseren Messungen und Benchmarks durchgeführt auf einem Vorseriengerät des Alpha 15, zur Verfügung gestellt von MSI. Da das Notebook vor allem hinsichtlich Software noch nicht auf dem finalen Stand ist, verzichten wir auf einzelne Messungen sowie ein finales Rating. Sobald uns ein Seriengerät des Alpha 15 zur Verfügung steht, werden wir einen vollständigen Testbericht nachreichen. Das Alpha 15 soll in Kürze in den USA und China verfügbar werden, Europa soll erst später folgen.

MSI Alpha 15 A3DDK (Alpha 15 Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 7 3750H 4 x 2.3 - 4 GHz, Zen+
Grafikkarte
AMD Radeon RX 5500M - 4096 MB, GDDR6
Hauptspeicher
16384 MB 
, Dual Channel DDR4-2400, 2x8GB
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, AU Optronics B156HAN13.0 (AUOD0ED), IPS, 120 Hz, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Toshiba KBG30ZMV256G, 256 GB 
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Microphone, Headphones, Card Reader: SD Card (XC/HC)
Netzwerk
Killer E2600 Gigabit Ethernet Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 27.5 x 357.7 x 248
Akku
51 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 2 MPix
Erhältlich seit
22.10.2019
Gewicht
2.3 kg
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
11.2019
MSI Alpha 15 A3DDK
R7 3750H, Radeon RX 5500M
2.3 kg27.5 mm15.6"1920x1080
80 %
07.2019
Asus TUF FX505DT-EB73
R7 3750H, GeForce GTX 1650 Mobile
2.2 kg26.8 mm15.6"1920x1080
79 %
10.2019
Dell G3 3590
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile
2.5 kg21.6 mm15.6"1920x1080
77 %
09.2019
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile
2.1 kg23.9 mm15.6"1920x1080
82 %
07.2019
HP Omen 15-dc1020ng
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile
2.3 kg25 mm15.6"1920x1080
83 %
09.2019
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile
2.2 kg27 mm15.6"1920x1080
82 %
08.2019
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
i7-9750H, GeForce GTX 1660 Ti Mobile
2.2 kg26 mm15.6"1920x1080
84 %
08.2019
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
i7-9750H, GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
2.4 kg23.4 mm15.6"1920x1080
83 %
05.2019
Asus ROG GA502DU
R7 3750H, GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
2.1 kg20.4 mm15.6"1920x1080

Gehäuse

Optisch kommt das Gehäuse des Alpha 15 recht schlicht daher und lässt nur aufgrund der üppigen Öffnungen an der Rück- und Unterseite vermuten, dass es sich hierbei um ein leistungsfähiges Modell aus der Gaming-Ecke handeln könnte. Nicht nur beim Design, auch bei der Materialwahl bleibt MSI am Boden der Realität und setzt überwiegend Kunststoff ein, zweifellos mit dem Ziel ein Notebook für den Preiskampfbereich um bzw. unter 1.000 Euro-Marke zu entwerfen. In den Genuss von höherwertigem Aluminium kommt nur der Displaydeckel (A-Cover), welches damit auch eine gute Stabilität erlangt. Insgesamt ist der angesetzte Rotstift bei der Haptik des Alpha 15 definitiv zu spüren. Btw.: u. a. dürfte MSIs GL65 auf das gleiche Gehäuse wie das Alpha 15 basieren.

Mit einem Gewicht von rund 2,3 Kilogramm und einer Dicke von etwa 27 mm ordnet sich das MSI Alpha 15 inmitten der versammelten Konkurrenz ein. Spürbar dünner allerdings auch schwerer ist das Dell G3, etwas leichter hingegen das Lenovo L340.

Größenvergleich

365 mm 260 mm 26 mm 2.2 kg363 mm 255 mm 27 mm 2.2 kg360.4 mm 262 mm 26.8 mm 2.2 kg365.5 mm 254 mm 21.6 mm 2.5 kg363 mm 254.6 mm 23.9 mm 2.1 kg357.7 mm 248 mm 27.5 mm 2.3 kg360 mm 256 mm 23.4 mm 2.4 kg

Wartung

Der Gaming-Laptop ist vergleichsweise einfach zu öffnen und sämtliche relevanten Bauteile sind grundsätzlich zugänglich. Etwas ungünstig ist die Fixierschraube der M.2-SSD platziert, die sich unter einer Heatpipe befindet und nur nach Demontage derselbigen zu entfernen ist. Lüfter sowie Kühlkörper, 2,5-Zoll-Laufwerk und RAM sind frei zugänglich. 

Eingabegeräte

Tastatur und Touchpad

Bei der Tastatur dürfte es sich um eine Standard-Steelseries-Einheit handeln, wie sie etwa auch im aktuellen GL65 zum Einsatz kommt. Highlight, zumindest optisch, ist die individuell konfigurierbare RGB-Beleuchtung, mit der man jeder Taste eine eigene Farbe zuweisen kann. Haptisch gehen Tastatur und Touchpad in Ordnung.

Alter Bekannter: Steelseries-Keyboard mit RGB-Beleuchtung
Alter Bekannter: Steelseries-Keyboard mit RGB-Beleuchtung

Display

Ersten Informationen zufolge soll es das MSI Alpha 15 wahlweise mit einem 120- oder 144-Hertz-Display geben, wobei für das reaktionsschnellere Panel rund 100 Euro mehr fällig werden. In unserem Presample finden wir das Einstiegsdisplay (AU Optronics AUOD0ED) mit Full-HD-Auflösung und 120 Hertz Refresh-Rate. Die Auflösung von Full HD (1.920 x 1.080) passt gut zum anvisierten Peformance-Bereich des AMD-Laptops. 

Im Test ermittelten wir eine eher unspektakuläre Helligkeit von bis zu 271 cd/m2 bei einem recht niedrigen Schwarzwert von 0,18 cd/m2, das zusammen in einem erfreulich hohen maximalem Kontrast von 1506:1 mündet. Auch die Farbwiedergabe war mit einem DeltaE von 4,38 im Colorchecker und 2,1 bei den Graustufen in Ordnung. Vor allem der eingeschränkte Farbraum führt zu den großen Abweichungen bei den Blau- und Rottönen. Nach Kalibrierung verbesserte sich daher auch hauptsächlich der Weißpunkt in den Messungen.

Die Response Time fällt mit 36,1 bzw. 26,4 durchschnittlich aus. Dass dies deutlich flinker geht, zeigen etwa die Displays im Y540 oder im HP Pavilion Gaming 15, die jeweils mit einem 144-Hz-Panel ausgestattet sind. Auch das Alpha 15 wird man mit so einem Display ordern können.

Pixelstruktur - matte Beschichtung sichtbar
Pixelstruktur - matte Beschichtung sichtbar
Graustufen unkalibriert
Graustufen unkalibriert
Graustufen kalibriert
Graustufen kalibriert
Colorchecker kalibriert - merkbare Verbesserungen nur bei den Weisswerten
Colorchecker kalibriert - merkbare Verbesserungen nur bei den Weisswerten
Colorchecker unkalibriert
Colorchecker unkalibriert
265
cd/m²
276
cd/m²
259
cd/m²
259
cd/m²
271
cd/m²
257
cd/m²
261
cd/m²
282
cd/m²
260
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics B156HAN13.0 (AUOD0ED)
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 282 cd/m² Durchschnitt: 265.6 cd/m² Minimum: 13 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 266 cd/m²
Kontrast: 1506:1 (Schwarzwert: 0.18 cd/m²)
ΔE Color 4.38 | 0.6-29.43 Ø5.9, calibrated: 4.29
ΔE Greyscale 2.1 | 0.64-98 Ø6.1
Gamma: 2.15
MSI Alpha 15 A3DDK
AU Optronics B156HAN13.0 (AUOD0ED), IPS, 1920x1080, 15.6
Asus TUF FX505DT-EB73
Panda LM156LF-GL, IPS, 1920x1080, 15.6
Dell G3 3590
BOE NV15N3D, IPS, 1920x1080, 15.6
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
CMN 156HCA-EAB, IPS, 1920x1080, 15.6
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
BOE 084D, IPS, 1920x1080, 15.6
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
LG Philips LGD05FE, IPS, 1920x1080, 15.6
Response Times
6%
-25%
-22%
66%
58%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
36.1
30.4 (14, 16.4)
16%
46 (22, 24)
-27%
45.6 (23.6, 22)
-26%
8.8 (4, 4.4)
76%
16.4 (8.4, 8)
55%
Response Time Black / White *
26.4
27.6 (17.6, 10)
-5%
32.4 (18.4, 14)
-23%
30.8 (16.8, 14)
-17%
12 (6.8, 5.2)
55%
10.4 (5.2, 5.2)
61%
PWM Frequency
200 (98)
25910 (20)
Bildschirm
-34%
-20%
-15%
-5%
15%
Helligkeit Bildmitte
271
286.2
6%
276.2
2%
275
1%
299
10%
345
27%
Brightness
266
267
0%
261
-2%
253
-5%
290
9%
324
22%
Brightness Distribution
91
84
-8%
86
-5%
83
-9%
89
-2%
86
-5%
Schwarzwert *
0.18
0.33
-83%
0.24
-33%
0.18
-0%
0.29
-61%
0.42
-133%
Kontrast
1506
867
-42%
1151
-24%
1528
1%
1031
-32%
821
-45%
DeltaE Colorchecker *
4.38
5.45
-24%
5.56
-27%
5.4
-23%
3.7
16%
1.3
70%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
17.6
18.08
-3%
23.45
-33%
21.3
-21%
7
60%
2.8
84%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.29
4.47
-4%
5.23
-22%
4.4
-3%
2
53%
1.1
74%
DeltaE Graustufen *
2.1
5.3
-152%
2.8
-33%
3.7
-76%
4.1
-95%
1.2
43%
Gamma
2.15 102%
2.1 105%
2.37 93%
2.12 104%
2.19 100%
2.31 95%
CCT
6867 95%
7679 85%
6710 97%
6376 102%
7166 91%
6476 100%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37.6
37.8
40.8
59.3
60.5
Color Space (Percent of sRGB)
59.1
59
63.6
91.5
94.9
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-14% / -27%
-23% / -21%
-19% / -16%
31% / 8%
37% / 23%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
26.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ ms steigend
↘ ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 52 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.6 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
36.1 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ ms steigend
↘ ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 33 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18037 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Leistung

Ausschließlich mit AMD-Komponenten bestückte Notebooks, die den Anspruch erheben Gaming-Laptops zu sein, fand und findet man immer noch sehr selten. Verantwortlich dafür war, zumindest in den letzten Jahren, vor allem eine fehlende Option bei den Grafikkarten. Mit den erst kürzlich vorgestellten Navi-14-Grafikkarten setzt AMD den Grundstein für ein Comeback. Die in 7 Nanometer gefertigten Chips basieren auf der RDNA-Archiketur und sollen bei der Leistungsaufnahme und der Performance der Konkurrenz in der Mittelklasse, gestellt von Nvidia, erstmals die Stirn bieten können. 

Speziell in puncto Performance, aber auch in weiterer Folge bei den Emissionen, spielen Treiber und Bios-Versionen eine große Rolle. Insofern weisen wir an dieser Stelle nochmals ausdrücklich darauf hin, dass folgende Benchmarks und Messungen auf den Beobachtungen an unserem Vorseriengerät beruhen und sich hier bis zur Serienreife durchweg noch Änderungen ergeben können. 

Prozessor

Kein Unbekannter mehr ist AMDs Ryzen 7 3750H. Der Quadcore-Chip wurde Anfang 2019 vorgestellt und seit dem auch in einer Reihe von Notebooks eingesetzt. Im Benchmarkvergleich zahlreicher von uns getesteten Notebooks ordnet sich der 3750H in etwa auf auf Höhe eines i5-9300H von Intel ein und eignet sich damit gut für den Einsatz in leistungsstarken Notebooks im Einstiegssegment.

In unseren ersten Tests des Alpha-15-Vorseriengerätes kommt der 3750H nicht ganz an unsere Erwartungen heran, sondern platziert sich eher im hinteren Feld der möglichen Bandbreite, rund 5 % hinter zahlreichen anderen Notebooks, ausgestattet mit der gleichen 3750H-CPU oder dem Gegenspieler von Intel, der i5-9300H. Auch bei andauernder Last kann das Alpha 15 nicht punkten und verliert im Test nach einigen Durchgängen knapp 5 % an Leistung.

Dass der Ryzen-7-3750H-Prozessor Potential für deutlich mehr hätte, zeigt eindrucksvoll das GA502DU, das die 9300H um rund 5 % toppen kann und im Vergleich zum 3750H im Alpha 15 bei konstanter Last rund 15 % besser performt. 

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800Tooltip
MSI Alpha 15 A3DDK AMD Ryzen 7 3750H, AMD Ryzen 7 3750H: Ø710 (702.9-730.11)
Asus TUF FX505DT-EB73 AMD Ryzen 7 3750H, AMD Ryzen 7 3750H: Ø741 (732.32-778.15)
Dell G3 3590 Intel Core i5-9300H, Intel Core i5-9300H: Ø740 (702.49-787.7)
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2 Intel Core i5-9300H, Intel Core i5-9300H: Ø707 (700.72-757)
Asus ROG GA502DU AMD Ryzen 7 3750H, AMD Ryzen 7 3750H: Ø790 (787.28-796.5)
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE Intel Core i5-9300H, Intel Core i5-9300H: Ø755 (746.1-761.43)
HP Omen 15-dc1020ng Intel Core i5-9300H, Intel Core i5-9300H: Ø748 (730.55-769.02)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
Intel Core i5-9300H
176 Points ∼100% +20%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
Intel Core i5-9300H
176 Points ∼100% +20%
Dell G3 3590
Intel Core i5-9300H
172 Points ∼98% +17%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H
171 Points ∼97% +16%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (77 - 215, n=578)
159 Points ∼90% +8%
Asus TUF FX505DT-EB73
AMD Ryzen 7 3750H
157 Points ∼89% +7%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H
147 Points ∼84%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
144 Points ∼82% -2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 3750H
  (135 - 157, n=6)
144 Points ∼82% -2%
CPU Multi 64Bit
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (196 - 2804, n=582)
885 Points ∼100% +21%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
805 Points ∼91% +10%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
Intel Core i5-9300H
801 (min: 748.64, max: 797.24) Points ∼91% +10%
Asus TUF FX505DT-EB73
AMD Ryzen 7 3750H
799 Points ∼90% +9%
Dell G3 3590
Intel Core i5-9300H
790 Points ∼89% +8%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H
769 Points ∼87% +5%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
Intel Core i5-9300H
757 Points ∼86% +4%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 3750H
  (672 - 805, n=6)
753 Points ∼85% +3%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H
730 (min: 702.9, max: 730.11) Points ∼82%
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
730 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
85 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
147 Points
Hilfe

System Performance

Das Alpha-15-Gesamtpaket, bestehend aus AMDs 3750H-CPU, RX-5500M-GPU und NVMe-SSD von Toshiba, ordnet sich im PCMark-10-Score-Vergleich eher in der unteren Hälfte ein, wobei das Mittelfeld im Bereich weniger Prozent Unterschied dicht beisammen liegt.

PCMark 10 - Score
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2603 - 7511, n=269)
5302 Points ∼100% +12%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H
5150 Points ∼97% +9%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4973 Points ∼94% +5%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
4873 Points ∼92% +3%
Dell G3 3590
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, Toshiba BG4 KBG40ZNS128G
4798 Points ∼90% +1%
MSI Alpha 15 A3DDK
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Toshiba KBG30ZMV256G
4733 Points ∼89%
MSI Alpha 15 A3DDK
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Toshiba KBG30ZMV256G
4663 Points ∼88% -1%
Asus TUF FX505DT-EB73
GeForce GTX 1650 Mobile, R7 3750H, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
4732 Points ∼89% 0%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 3750H
  (4322 - 4733, n=6)
4603 Points ∼87% -3%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN520 SDAPMUW-512
4400 Points ∼83% -7%
Asus ROG GA502DU
GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, R7 3750H, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
4322 Points ∼82% -9%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4800 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
6613 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5167 Punkte
Hilfe

Grafikkarte

Kommen wir nun zu dem wohl spannendsten Aspekt beim MSI Alpha 15, nämlich der brandneuen AMD-Radeon-RX-5500M-Grafikkarte. Basierend auf der neuen Navi/RDNA-Architekur wird der Chip im 7-nm-Verfahren gefertigt (vergleiche Nvidia Pascal: 12 nm). Im Sortiment mobiler Grafikkarten von AMD stellt die RX 5500M aktuell die Speerspitze dar und sollte die bisher stärkste AMD-GPU, die RX580 (Polaris-Architektur) leistungstechnisch überbieten können. Bisher ist neben der RX 5500M lediglich die etwas schwächere RX 5300M durchgesickert, die beide auf der brandneuen NAVI/RDNA-Architektur basieren. Wir gehen davon aus, dass in Kürze weitere GPUs folgen, vermutlich auch leistungsstärkere Exemplare.

Anhand der bisher veröffentlichten Informationen zur RX 5500M sollte sich diese im Bereich zwischen Nvidias GTX 1650 und GTX 1660Ti Max-Q einreihen. In den folgenden Benchmarktests werden wir überprüfen, wie gut die RX 5500M in unserem MSI-Preproduction-Sample diese Erwartung erfüllen kann.

Sehr vielversprechend beginnt unsere Datensammlung bei den üblichen 3DMark-Scores. Im Vergleich des 3DMark-11-Scores kann sich das MSI Alpha 15 auf Höhe von Modellen, ausgestattet mit Nvidias GTX 1660Ti, platzieren. Im Vergleich zum bestplatzierten GTX-1650-Laptop bei den gewählten Konkurrenten bedeutet das ein Plus von satten 30 %.
Im anspruchsvolleren 3DMark-Time-Spy-GPU-Score platziert sich das MSI Alpha 15 mit der AMD RX 5500M 12 % über dem besten Laptop mit GTX 1650, allerdings auch 18 % hinter der GTX 1660Ti Max-Q. Etwas näher an die 1660Ti Max-Q rückt die RX 5500M dann im Fire-Strike-GPU-Benchmark heran. 

Performance Rating - Percent
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
 
98.5 pt ∼99%
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE -1!
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Intel Core i7-9750H
97.3 pt ∼97%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
 
87.7 pt ∼88%
Asus ROG GA502DU
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, AMD Ryzen 7 3750H
86.3 pt ∼86%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Intel Core i7-9750H
85.7 pt ∼86%
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
84 pt ∼84%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Radeon RX 5500M, AMD Ryzen 7 3750H
78.8 pt ∼79%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2 -1!
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
64.3 pt ∼64%
Asus TUF FX505DT-EB73
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, AMD Ryzen 7 3750H
64.1 pt ∼64%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
64.1 pt ∼64%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
64.1 pt ∼64%
Dell G3 3590
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
63 pt ∼63%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
62.8 pt ∼63%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
 
62.2 pt ∼62%
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (18610 - 20940, n=20)
19958 Points ∼100% +13%
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Intel Core i7-9750H
19553 Points ∼98% +11%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Radeon RX 5500M, AMD Ryzen 7 3750H
17668 Points ∼89%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Radeon RX 5500M, AMD Ryzen 7 3750H
16339 Points ∼82% -8%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (17010 - 18493, n=6)
17469 Points ∼88% -1%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Intel Core i7-9750H
17264 Points ∼87% -2%
Asus ROG GA502DU
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, AMD Ryzen 7 3750H
17170 Points ∼86% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (513 - 50983, n=678)
14249 Points ∼71% -19%
Asus TUF FX505DT-EB73
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, AMD Ryzen 7 3750H
13575 Points ∼68% -23%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
13512 Points ∼68% -24%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
13447 Points ∼67% -24%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
13270 Points ∼66% -25%
Dell G3 3590
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
13228 Points ∼66% -25%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
13125 Points ∼66% -26%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (10885 - 13575, n=20)
13060 Points ∼65% -26%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (368 - 13013, n=214)
5897 Points ∼100% +42%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (5335 - 5931, n=19)
5631 Points ∼95% +35%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (4867 - 5440, n=6)
5095 Points ∼86% +22%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Intel Core i7-9750H
4925 Points ∼84% +18%
Asus ROG GA502DU
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, AMD Ryzen 7 3750H
4867 Points ∼83% +17%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Radeon RX 5500M, AMD Ryzen 7 3750H
4167 Points ∼71%
Asus TUF FX505DT-EB73
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, AMD Ryzen 7 3750H
3568 Points ∼61% -14%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
3565 Points ∼60% -14%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
3547 Points ∼60% -15%
Dell G3 3590
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
3519 Points ∼60% -16%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
3517 Points ∼60% -16%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (2909 - 3700, n=19)
3472 Points ∼59% -17%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (14186 - 15482, n=21)
14793 Points ∼100% +22%
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Intel Core i7-9750H
14288 Points ∼97% +18%
Asus ROG GA502DU
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, AMD Ryzen 7 3750H
13355 Points ∼90% +10%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (12903 - 13362, n=5)
13193 Points ∼89% +9%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Intel Core i7-9750H
12903 Points ∼87% +7%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Radeon RX 5500M, AMD Ryzen 7 3750H
12111 Points ∼82%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Radeon RX 5500M, AMD Ryzen 7 3750H
11754 Points ∼79% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (385 - 40636, n=601)
11934 Points ∼81% -1%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
9536 Points ∼64% -21%
HP Omen 15-dc1020ng
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
9534 Points ∼64% -21%
Asus TUF FX505DT-EB73
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, AMD Ryzen 7 3750H
9428 Points ∼64% -22%
Dell G3 3590
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
9315 Points ∼63% -23%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
9292 Points ∼63% -23%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Intel Core i5-9300H
9221 Points ∼62% -24%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (7741 - 9621, n=20)
9217 Points ∼62% -24%
3DMark 06 Standard
26559 Punkte
3DMark 11 Performance
13344 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
22627 Punkte
3DMark Fire Strike Score
10080 Punkte
3DMark Time Spy Score
4024 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

3DMark hin oder her, den User interessiert letztlich vor allem die Leistung der brandneuen Radeon RX 5500M bei Games, die wir uns in Folge näher ansehen wollen. 
Im Witcher-3-Benchmarkvergleich (Ultra Settings) kann sich das Alpha 15 mit RX 5500M mit durchschnittlich 43,6 Fps ziemlich genau in der Mitte zwischen GTX 1650 (-15 %) und GTX 1660Ti Max-Q (+12) platzieren. Besser fällt das Ergebnis hingegen bei Shadow of the Tomb Raider aus. Der Vorsprung zur GTX 1650 wächst auf 17-23 % an, die GTX 1660 Max-Q im GA502DU bleibt sogar 8 % zurück. Beim altgedienten Klassiker Dota 2 Reborn kann das Alpha 15 mit RX 5500M nicht über Laptops mit GTX-1650-GPU hinauswachsen, während beim Uralt-Shooter Bioshock Infinite, den wir aufgrund der guten Datenlage hier ergänzen, sogar am Leistungslevel einer GTX 1660Ti (GU502GU) gekratzt werden kann. In F1 2019 rücken die Ergebnisse enger zusammen, das Alpha 15 positioniert sich erneut im Bereich zwischen Gaming-Notebooks mit GTX 1650 und GTX 1660Ti Max-Q. Ein sehr ähnliches Bild ist bei Rage 2 zu beobachten, ebenso bei Anno 1800. Bei den weiteren Games setzt sich das bunt gemischte Bild fort, wobei in den meisten Fällen das Alpha 15 sich auch hier relativ mittig zwischen Notebooks mit GTX 1650 und 1660Ti Max-Q platziert. 

Auf Basis unserer ersten Benchmarkergebnisse mit der Radeon RX 5500M im MSI Alpha 15 können wir folgendes Resümee ziehen: In den meisten Fällen platziert sich die neue Radeon-GPU im Bereich zwischen Nvidia Geforce GTX 1650 und Geforce GTX 1660Ti Max-Q. Bei einzelnen Games kommt die AMD-GPU näher an die 1660Ti Max-Q heran oder kann diese sogar überholen, bei anderen Games spielt man eher auf dem Level einer GTX 1650. Dies dürfte vor allem auch Treiber-bedingt sein, Änderungen mit kommenden Software-Updates sind also möglich.

Einen leichten Einfluss des Prozessors merkt man nur bei niedrigen und mittleren Detailstufen. Hier kann man mit schnelleren Intel-Core-i7- oder i9-Prozessoren noch deutlich mehr Bilder pro Sekunde erzielen.

Performance Rating - Percent
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE -13!
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
98 pt ∼98%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
 
97.8 pt ∼98%
Asus Zephyrus M GU502GU-XB74 -14!
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
92.8 pt ∼93%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng -8!
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
84.2 pt ∼84%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
 
81.3 pt ∼81%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
81.1 pt ∼81%
Asus ROG GA502DU -12!
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
72.4 pt ∼72%
HP Omen 15-dc1020ng -12!
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
69.4 pt ∼69%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
69.3 pt ∼69%
HP Omen 15-dc1020ng -13!
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
68.2 pt ∼68%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2 -15!
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
64.1 pt ∼64%
Dell G3 3590 -14!
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
63.5 pt ∼64%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
 
62.9 pt ∼63%
Dell G5 15 5590-PCNJJ -1!
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
60.2 pt ∼60%
Asus TUF FX505DT-EB73 -13!
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
59.5 pt ∼60%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE -13!
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
52.3 pt ∼52%
The Witcher 3 - 1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (51.6 - 61.3, n=17)
56 fps ∼100% +28%
Asus Zephyrus M GU502GU-XB74
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
55.2 fps ∼99% +27%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
53.1 fps ∼95% +22%
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
53.1 (min: 50, max: 58, 99%-Perzentil: 51) fps ∼95% +22%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
52.2 fps ∼93% +20%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (44.8 - 53.1, n=5)
49.5 fps ∼88% +14%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
48.8 fps ∼87% +12%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
43.6 (min: 36, max: 48) fps ∼78%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
37 fps ∼66% -15%
Asus TUF FX505DT-EB73
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
36.2 fps ∼65% -17%
Dell G3 3590
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
36.2 fps ∼65% -17%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
35.4 (min: 28) fps ∼63% -19%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (29.9 - 38.1, n=19)
35.3 fps ∼63% -19%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
34.5 (min: 32, max: 37, 99%-Perzentil: 32) fps ∼62% -21%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
34.4 (min: 26) fps ∼61% -21%
Shadow of the Tomb Raider - 1920x1080 Highest Preset AA:T
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (62 - 73, n=7)
67.7 fps ∼100% +28%
Asus Zephyrus M GU502GU-XB74
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
62 fps ∼92% +17%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (49 - 64, n=3)
54 fps ∼80% +2%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
53 (min: 44) fps ∼78%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
49 fps ∼72% -8%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
49 fps ∼72% -8%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
44 (min: 9) fps ∼65% -17%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
43 (min: 35) fps ∼64% -19%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (34 - 47, n=8)
43 fps ∼64% -19%
Asus TUF FX505DT-EB73
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
41 fps ∼61% -23%
Dota 2 Reborn - 1920x1080 ultra (3/3) best looking
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
125 (min: 106) fps ∼100% +74%
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
118.2 (min: 103.4) fps ∼95% +64%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (94.6 - 125, n=7)
112 fps ∼90% +56%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
89.9 fps ∼72% +25%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (58.5 - 119, n=9)
86.1 fps ∼69% +20%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
82 (min: 70.2) fps ∼66% +14%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (75.7 - 86.3, n=2)
81 fps ∼65% +13%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
75.7 fps ∼61% +5%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
73 (min: 65.1) fps ∼58% +1%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
72 (min: 47.9) fps ∼58%
BioShock Infinite - 1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
138 fps ∼100% +12%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (122 - 144, n=13)
136 fps ∼99% +11%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
126.3 fps ∼92% +3%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
123 fps ∼89%
Asus Zephyrus M GU502GU-XB74
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
121.6 fps ∼88% -1%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (102 - 130, n=4)
117 fps ∼85% -5%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
107.4 fps ∼78% -13%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
102.3 fps ∼74% -17%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
90.8 fps ∼66% -26%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
87.7 fps ∼64% -29%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
86.1 (min: 3) fps ∼62% -30%
Dell G3 3590
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
85.6 fps ∼62% -30%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (68.5 - 96.5, n=14)
83.9 fps ∼61% -32%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
78.7 fps ∼57% -36%
Asus TUF FX505DT-EB73
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
73.9 fps ∼54% -40%
F1 2019 - 1920x1080 Ultra High Preset AA:T AF:16x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (91 - 99, n=4)
93.8 fps ∼100% +47%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
77 fps ∼82% +20%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (71 - 77, n=2)
74 fps ∼79% +16%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
71 fps ∼76% +11%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
64 (min: 54, max: 70) fps ∼68%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
63 fps ∼67% -2%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (59 - 65, n=5)
61.2 fps ∼65% -4%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
60 fps ∼64% -6%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
59 (min: 53) fps ∼63% -8%
Rage 2 - 1920x1080 Ultra Preset (Resolution Scale Off)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (67.9 - 68.8, n=2)
68.4 fps ∼100% +28%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
64.8 fps ∼95% +21%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (58.2 - 64.8, n=2)
61.5 fps ∼90% +15%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
60 fps ∼88% +12%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
58.2 fps ∼85% +9%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
53.4 (99%-Perzentil: 47.4) fps ∼78%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (45.1 - 60, n=3)
50.5 fps ∼74% -5%
HP Omen 15-dc1020ng
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
46.4 fps ∼68% -13%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
45.1 fps ∼66% -16%
Anno 1800 - 1920x1080 Ultra Graphics Quality (DX11)
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
54 fps ∼100% +126%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (31.1 - 54, n=4)
40.1 fps ∼74% +68%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
33.2 fps ∼61% +39%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (26 - 33.2, n=2)
29.6 fps ∼55% +24%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
26 fps ∼48% +9%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
23.9 (min: 21, max: 26) fps ∼44%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (17.4 - 22.7, n=5)
20.1 fps ∼37% -16%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
19.4 (min: 16) fps ∼36% -19%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
17.35 fps ∼32% -27%
Rocket League - 1920x1080 High Quality AA:High FX
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (209 - 221, n=2)
215 fps ∼100% +23%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
175 (min: 132, max: 230) fps ∼81%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
173.7 fps ∼81% -1%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (142 - 174, n=2)
158 fps ∼73% -10%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
141.7 fps ∼66% -19%
Dell G3 3590
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
137.2 fps ∼64% -22%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
136 (min: 112) fps ∼63% -22%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (96.4 - 162, n=6)
135 fps ∼63% -23%
Asus TUF FX505DT-EB73
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
127.5 fps ∼59% -27%
GRID 2019 - 1920x1080 Ultra High Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (61.7 - 64.1, n=2)
62.9 fps ∼100% +71%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
58.7 fps ∼93% +60%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
 
58.7 fps ∼93% +60%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
41.3 fps ∼66% +13%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (34.3 - 44.4, n=3)
40 fps ∼64% +9%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
36.7 (99%-Perzentil: 14.9) fps ∼58%
Ghost Recon Breakpoint - 1920x1080 Ultra Preset AA:T
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (51 - 55, n=2)
53 fps ∼100% +104%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
48 fps ∼91% +85%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
 
48 fps ∼91% +85%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (30 - 37, n=2)
33.5 fps ∼63% +29%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
30 (min: 23) fps ∼57% +15%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
26 fps ∼49%
FIFA 20 - 1920x1080 Ultra Preset AA:4xMS
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (179 - 237, n=2)
208 fps ∼100% +70%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (137 - 159, n=2)
148 fps ∼71% +21%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
139.3 fps ∼67% +14%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
 
139 fps ∼67% +14%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
137 fps ∼66% +12%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
122 (99%-Perzentil: 89.3) fps ∼59%
Borderlands 3 - 1920x1080 Badass Overall Quality (DX11)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (46.6 - 48.6, n=3)
47.7 fps ∼100% +34%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
41.5 fps ∼87% +17%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
 
41.5 fps ∼87% +17%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
35.6 fps ∼75%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (29.5 - 34.6, n=4)
31.4 fps ∼66% -12%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
29.5 fps ∼62% -17%
Control - 1920x1080 High Quality Preset (DX11)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (50.7 - 52.8, n=2)
51.8 fps ∼100% +51%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
47.1 fps ∼91% +38%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
 
47.1 fps ∼91% +38%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
34.2 (min: 29, max: 39) fps ∼66%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (32.1 - 33.5, n=5)
33.1 fps ∼64% -3%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
32.1 (min: 27) fps ∼62% -6%
Total War: Three Kingdoms - 1920x1080 Ultra (incl textures)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
 
46.1 fps ∼100% +29%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
41.6 (min: 20, max: 48) fps ∼90% +16%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (41.1 - 41.6, n=2)
41.4 fps ∼90% +16%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
41.1 (min: 35, max: 48) fps ∼89% +15%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
35.8 (min: 31, max: 42) fps ∼78%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (24.4 - 26.9, n=3)
25.8 fps ∼56% -28%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
24.4 (min: 17) fps ∼53% -32%
The Division 2 - 1920x1080 Ultra Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (57 - 63, n=2)
60 fps ∼100% +43%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
50 fps ∼83% +19%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (49 - 50, n=2)
49.5 fps ∼83% +18%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
49 fps ∼82% +17%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
42 fps ∼70%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (35 - 43, n=3)
38.3 fps ∼64% -9%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
37 fps ∼62% -12%
Dirt Rally 2.0 - 1920x1080 Ultra Preset AA:T AF:16x
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (62.3 - 65.6, n=2)
64 fps ∼100% +10%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
59.2 fps ∼93% +1%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
58.4 (min: 52, max: 68) fps ∼91%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (57.3 - 59.2, n=2)
58.3 fps ∼91% 0%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
57.3 fps ∼90% -2%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (41.8 - 44.1, n=3)
42.7 fps ∼67% -27%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
41.8 (min: 33) fps ∼65% -28%
Assassin´s Creed Odyssey - 1920x1080 Ultra High Preset
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (47 - 59, n=2)
53 fps ∼100% +71%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
44 fps ∼83% +42%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
42 fps ∼79% +35%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
  (33 - 44, n=3)
39.7 fps ∼75% +28%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
33 fps ∼62% +6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
  (22 - 43, n=5)
31.4 fps ∼59% +1%
MSI Alpha 15 A3DDK
AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M
31 (min: 1, max: 54) fps ∼58%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
30 (min: 1) fps ∼57% -3%

Sehr gut schneidet das MSI Alpha 15 indes bei unserem Test unter andauernder Gaminglast ab. In Witcher 3 bei Ultra-Grafiksettings bleiben die ausgelieferten Frameraten konstant, abgesehen vom Tag/Nacht-bedingten Wechsel im Game. Mit einem Throttling in Games ist damit nicht zu rechnen.

05101520253035404550Tooltip
MSI Alpha 15 A3DDK Radeon RX 5500M, R7 3750H, Toshiba KBG30ZMV256G: Ø40.9 (39-44)
min. mittel hoch max.QHD4K
Counter-Strike: GO (2012) 191 137 76.3 fps
BioShock Infinite (2013) 201 169 123 fps
GTA V (2015) 93 48.6 20.2 fps
The Witcher 3 (2015) 165 72 43.6 fps
Dota 2 Reborn (2015) 93 86 81 72 53 fps
World of Warships (2015) 93 54.9 fps
Rainbow Six Siege (2015) 151 143 59.6 fps
Overwatch (2016) 124 109 74 fps
Rocket League (2017) 175 175 72 fps
Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) (2017) 59.4 fps
Middle-earth: Shadow of War (2017) 70 24 fps
Assassin´s Creed Origins (2017) 41 35 fps
Fortnite (2018) 65 fps
Far Cry 5 (2018) 62 59 48 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 59 53 32 15 fps
Assassin´s Creed Odyssey (2018) 48 43 40 31 fps
Call of Duty Black Ops 4 (2018) 67.5 53.9 28.8 fps
Battlefield V (2018) 61 43.7 16.2 fps
Farming Simulator 19 (2018) 70 49.1 32.8 fps
Apex Legends (2019) 72 51.7 28.4 fps
Far Cry New Dawn (2019) 51 47 25 fps
Metro Exodus (2019) 92.3 45.4 38.1 32.2 25 fps
Anthem (2019) 48 (stuttering) 47 (stuttering) 44 (stuttering) 32 (stuttering) fps
Dirt Rally 2.0 (2019) 58.4 38.1 22.8 fps
The Division 2 (2019) 51 42 fps
Anno 1800 (2019) 60 46.3 23.9 fps
Rage 2 (2019) 67 55.7 53.4 15.4 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 134 69.1 48.7 35.8 19.4 6.9 fps
F1 2019 (2019) 79 74 64 64 49.1 33.3 fps
Control (2019) 119 47.5 34.2 fps
Borderlands 3 (2019) 76 66 47.2 35.6 23.9 6.7 fps
FIFA 20 (2019) 122 122 96 fps
Ghost Recon Breakpoint (2019) 58 53 48 26 fps
GRID 2019 (2019) 81 67 36.7 29.9 15.2 fps
Call of Duty Modern Warfare 2019 (2019) 112 94 81 64 35.4 20.1 fps
Need for Speed Heat (2019) 63 57.7 52.3 45.8 41 14.1 fps
Star Wars Jedi Fallen Order (2019) 58.6 40.1 19.8 fps
Red Dead Redemption 2 (2019) 92 63 40.5 23.8 fps

Emissionen

Geräuschemissionen

MSI integriert am Alpha 15 jede Menge vordefinierter Profile (Silence Mode, Balanced Mode, Extreme Performance). Je nach gewähltem Profil, kann dann auch die Lautstärke, insbesondere im Betrieb ohne nennenswerte Last, sehr unterschiedlich ausfallen. Für unsere Messungen und Benchmarks nutzen wir den Balance Mode und passen den Windows-eigenen Slider an. 
Im Betrieb ohne Last bleiben die beiden Lüfter überwiegend auf minimaler Stufe und das Notebook dezent leise. Springen die zwei Ventilatoren dann aber an und erhöhen die Drehzahl, werden diese auch rasch gut hörbar. Sehr laut wird es dann im Gaming-Betrieb, maximal können wir bis zu 53,6 dB messen (Stresstest). Zufolge MSI wird speziell an der Lüftersteuerung und den wählbaren Profilen weiter gearbeitet, Änderungen bis zur Verfügbarkeit von Seriengeräten sind damit sehr wahrscheinlich.

Lautstärkediagramm

Idle
31.1 / 34.8 / 35.5 dB(A)
Last
43 / 53.6 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.434.23738.737.333.336.934.72531.932.332.132.230.831.63130.83131.931.829.829.13028.528.529.94031.630.227.330.630.828.428.532.25031.8292934.228.929.530.228.86332.430.930.732.230.930.229.329.68030.129.530.529.227.828.425.830.610030.928.827.826.625.824.92531.712529.827.428.525.625.123.825.229.116029.729.128.526.724.624.324.729.420032.63029.626.823.823.523.932.425033.231.530.125.623.421.621.732.931538.535.732.928.624.621.721.138.840040.23936.231.226.120.920.740.650038.336.635.529.523.519.919.839.363039.337.634.530.42419.118.93980039.537.434.631.224.72218.439.6100040.638.135.731.525.622.617.840.8125041.739.136.431.524.218.817.342160042.840.137.533.525.118.217.143.2200043.741.138.334.423.41917.143.8250044.842.34034.922.317.91745.2315042.738.834.42819.417.717.342.5400041.23833.928.719.917.71741.2500041.938.834.830.220.717.51741.963003935.13127.418.617.217.139800036.833.529.32417.317.217.136.81000033.43025.620.117.217.217.233.41250030.426.121.117.817.117.117.130.31600025.32118.617.317.117.117.125.4SPL53.550.747.843.234.731.229.953.7N9.17.564.22.21.51.49.2median 39median 36.6median 33.9median 28.6median 23.5median 19median 17.3median 39Delta4.443.52.42.62.324.6hearing rangehide median Fan NoiseMSI Alpha 15 A3DDK

Temperatur

Unspektakulär fallen indes die am Vorseriengerät gemessenen Oberflächentemperaturen aus. Ein Maximum von bis zu 45 °C an der Unterseite des Notebooks ist für die zur Verfügung gestellten Leistungsreserven angemessen. Durch den praktisch ständig drehenden Lüfter sind auch die Temperaturen ohne Last im grünen Bereich.

Keine kritischen internen Temperaturen im Stresstest
Keine kritischen internen Temperaturen im Stresstest

Im Stresstest zeigt sich bei unserem Testgerät kein Anzeichen von Throttling. Die internen Temperaturen von CPU und GPU sind laut HWinfo64 mit maximal 86 Grad Celsius für beide auch im Rahmen.

Max. Last
 40 °C41 °C36 °C 
 41 °C42 °C38 °C 
 29 °C32 °C28 °C 
Maximal: 42 °C
Durchschnitt: 36.3 °C
29 °C27 °C26 °C
40 °C43 °C45 °C
23 °C27 °C29 °C
Maximal: 45 °C
Durchschnitt: 32.1 °C
Netzteil (max.)  41 °C | Raumtemperatur 20 °C | Fluke 62 Mini
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Gaming v7 auf 33.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 39.7 °C (von 21.6 bis 68.8 °C für die Klasse Gaming v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 45 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 42.4 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.3 °C.
(+) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 31.3 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 33.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 32 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.8 °C (-3.2 °C).

Lautsprecher

Wir beobachten eine mögliche laute Audiowiedergabe mit einem guten linearen Verlauf im hohen Frequenzbereich. Größter Nachteil ist jedoch der fehlende Bass.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.336.941.82531.63133.53128.528.530.64028.428.533.65029.530.231.96330.229.333.18028.425.83410024.9253912523.825.245.316024.324.747.220023.523.95025021.621.750.231521.721.159.240020.920.76550019.919.862.463019.118.973.48002218.480.5100022.617.884.1125018.817.379.9160018.217.180.820001917.180.9250017.91774.9315017.717.375.3400017.71779.1500017.51771.9630017.217.174.6800017.217.176.51000017.217.279.71250017.117.175.31600017.117.174.5SPL31.229.990.6N1.51.485.6median 19median 17.3median 74.6Delta2.3210.135.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseMSI Alpha 15 A3DDKApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
MSI Alpha 15 A3DDK Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 53% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 41% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 17%, das schlechteste Gerät hat 37%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 26% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 67% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Ein erster Blick auf die Messungen der Energieaufnahme in verschiedenen Betriebszuständen bei unserem Vorseriengerät zeigt im Vergleich erhöhte Werte im Idle-Modus. MSI konnte diese zwar bereits mit einem BIOS-Update deutlich verringern, sie bleiben jedoch immer noch zu hoch im Vergleich zur Konkurrenz.

In unserer Last-Average-Mesung (3DMark 2006, erste Szene, durchschnittliche Aufnahme) bleiben die Notebooks mit Ryzen-3750H-CPU und GTX-1650-GPU rund 10-20 Watt hinter ihren Kollegen mit Intel i5-9300M. Ein signifikanter Mehrverbrauch der RX 5500M ist hier im Vergleich nicht zu beobachten. Hoch hinaus geht es allerdings beim Spitzenwert von 191 Watt. Auch hier könnte der Vorserienstatus des Alpha 15 eine Erklärung liefern. 
Bei der Messung mit Witcher 3, angeschlossenen an einen externen Monitor, protokollieren wir 148 Watt. Das ist erheblich mehr als etwa Geräte mit GTX 1650 oder GTX 1660Ti Max-Q konsumieren.  

Witcher 3 ext. Monitor
Witcher 3 ext. Monitor
Standby Stromverbrauch
Standby Stromverbrauch
Cinebench R15 mit ext. Monitor
Cinebench R15 mit ext. Monitor
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.18 / 0.91 Watt
Idledarkmidlight 11.7 / 15.7 / 22.4 Watt
Last midlight 70.7 / 191 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
MSI Alpha 15 A3DDK
R7 3750H, Radeon RX 5500M, Toshiba KBG30ZMV256G, IPS, 1920x1080, 15.6
Asus TUF FX505DT-EB73
R7 3750H, GeForce GTX 1650 Mobile, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8, IPS, 1920x1080, 15.6
Dell G3 3590
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile, Toshiba BG4 KBG40ZNS128G, IPS, 1920x1080, 15.6
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G, IPS, 1920x1080, 15.6
Asus ROG GA502DU
R7 3750H, GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8, IPS, 1920x1080, 15.6
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile, WDC PC SN520 SDAPMUW-512, IPS, 1920x1080, 15.6
HP Omen 15-dc1020ng
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G, IPS, 1920x1080, 15.6
Dell G5 15 5590-PCNJJ
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile, KBG30ZMS128G, IPS, 1920x1080, 15.6
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
R7 3750H, GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, WDC PC SN720 SDAPNTW-256G, IPS, 1920x1080, 15.6
Stromverbrauch
32%
18%
35%
11%
43%
36%
34%
38%
Idle min *
11.7
7
40%
6.2
47%
5
57%
7.4
37%
3.8
68%
4.04
65%
4
66%
3.4
71%
Idle avg *
15.7
9.9
37%
8.4
46%
7
55%
8.6
45%
6.6
58%
7.2
54%
7
55%
7.6
52%
Idle max *
22.4
12
46%
27.7
-24%
11
51%
39.1
-75%
8.9
60%
11.4
49%
12
46%
10.2
54%
Last avg *
70.7
68.4
3%
91
-29%
89
-26%
65.9
7%
78.4
-11%
80.8
-14%
95
-34%
73
-3%
Witcher 3 ultra *
148
94.9
36%
94.4
36%
90
39%
106.9
28%
82
45%
93.6
37%
86
42%
107
28%
Last max *
191
130.9
31%
131.5
31%
132
31%
141.3
26%
124
35%
144.5
24%
135
29%
140.5
26%

* ... kleinere Werte sind besser

Performance Rating - Percent
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE -5!
48.4 pt ∼48%
Dell G5 15 5590-PCNJJ -5!
45.9 pt ∼46%
Acer Aspire 7 A715-74G-50U5 -5!
45.2 pt ∼45%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2 -5!
43.4 pt ∼43%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650 -5!
42.3 pt ∼42%
Dell G3 3590 -5!
40.6 pt ∼41%
Asus ROG GA502DU
34 pt ∼34%
MSI GF75 Thin 9SC -5!
33.4 pt ∼33%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng -5!
32.7 pt ∼33%
HP Pavilion Gaming 17-cd0085cl -5!
32.1 pt ∼32%
Acer Aspire Nitro 5 AN517-51-7887 -4!
26.4 pt ∼26%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng -5!
23.9 pt ∼24%
MSI Alpha 15 A3DDK -1!
23.7 pt ∼24%
Schenker XMG Core 17 -5!
19.4 pt ∼19%
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE -5!
16.9 pt ∼17%
MSI GF65 9SD -5!
15.7 pt ∼16%
Lenovo Legion Y540-17IRH -5!
15.7 pt ∼16%
Asus ROG Strix G GL731GU-RB74 -5!
15.6 pt ∼16%
Aorus 15-SA -5!
14.4 pt ∼14%
Eurocom Nightsky Ti15 -5!
11.2 pt ∼11%
Asus Zephyrus M GU502GU-XB74 -5!
6.2 pt ∼6%
MSI GP75 Leopard 9SD -5!
3.7 pt ∼4%
Razer Blade 15 GTX 1660 Ti -5!
0 pt ∼0%
Zotac GeForce GTX 1660 Ti 6 GB -4!
0 pt ∼0%
Power Consumption
Browsing - Power Consumption
Asus ROG GA502DU
10.8 Watt * ∼100%
Witcher 3 ultra - Power Consumption
Razer Blade 15 GTX 1660 Ti
158.9 Watt * ∼100% -7%
MSI GP75 Leopard 9SD
153 Watt * ∼96% -3%
Asus Zephyrus M GU502GU-XB74
149 Watt * ∼94% -1%
MSI Alpha 15 A3DDK
148 (min: 144, max: 155) Watt * ∼93%
Eurocom Nightsky Ti15
141.1 Watt * ∼89% +5%
Aorus 15-SA
136 Watt * ∼86% +8%
Asus ROG Strix G GL731GU-RB74
134.1 Watt * ∼84% +9%
Lenovo Legion Y540-17IRH
134 Watt * ∼84% +9%
MSI GF65 9SD
133.9 Watt * ∼84% +10%
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
132 Watt * ∼83% +11%
Acer Aspire Nitro 5 AN517-51-7887
130 Watt * ∼82% +12%
Schenker XMG Core 17
128 Watt * ∼81% +14%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
121 Watt * ∼76% +18%
HP Pavilion Gaming 17-cd0085cl
107.9 Watt * ∼68% +27%
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng
107 (min: 106, max: 110) Watt * ∼67% +28%
Asus ROG GA502DU
106.9 Watt * ∼67% +28%
MSI GF75 Thin 9SC
105.8 Watt * ∼67% +29%
Dell G3 3590
94.4 Watt * ∼59% +36%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
91.7 Watt * ∼58% +38%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
90 Watt * ∼57% +39%
Acer Aspire 7 A715-74G-50U5
87 (min: 84, max: 89) Watt * ∼55% +41%
Dell G5 15 5590-PCNJJ
86 Watt * ∼54% +42%
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE
82 Watt * ∼52% +45%
Prime95 V28,10 Stress Power Consumption (external Monitor) ultra
MSI Alpha 15 A3DDK (Idle: 21 W)
182 Watt * ∼100%
Asus ROG GA502DU
95 Watt * ∼52% +48%
Cinebench R15 Multi Power Consumption (external Monitor) ultra
Asus ROG GA502DU
97.1 Watt * ∼100% -46%
MSI Alpha 15 A3DDK (Idle: 21 W)
66.4 (min: 64, max: 75) Watt * ∼68%
1280x720 FurMark 1.19 GPU Stress Test - Power Consumption (external Monitor)
Zotac GeForce GTX 1660 Ti 6 GB (Idle: 68.3 W)
233.2 (min: 226, max: 250) Watt * ∼100% -71%
MSI Alpha 15 A3DDK (Idle: 21 W)
136 (min: 132, max: 157) Watt * ∼58%
Asus ROG GA502DU
77.6 Watt * ∼33% +43%
1920x1080 The Witcher 3 Power Consumption (external Monitor) ultra
Zotac GeForce GTX 1660 Ti 6 GB (Idle: 68.3 W)
235.5 (min: 232, max: 269) Watt * ∼100% -62%
Acer Aspire Nitro 5 AN517-51-7887
154 (min: 152, max: 156) Watt * ∼65% -6%
MSI Alpha 15 A3DDK (Idle: 21 W)
145 (min: 137, max: 157) Watt * ∼62%
Asus ROG GA502DU
101.2 Watt * ∼43% +30%

Legende

 
MSI Alpha 15 A3DDK AMD Ryzen 7 3750H, AMD Radeon RX 5500M, Toshiba KBG30ZMV256G
 
Dell G3 3590 Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Toshiba BG4 KBG40ZNS128G
 
Lenovo IdeaPad L340-15IRH 81LK00BMGE Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, WDC PC SN520 SDAPMUW-512
 
Acer Aspire 7 A715-74G-50U5 Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
 
Dell G5 15 5590-PCNJJ Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, KBG30ZMS128G
 
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650 Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
 
MSI GF75 Thin 9SC Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
 
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2 Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
 
HP Pavilion Gaming 15-ec0017ng AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, WDC PC SN720 SDAPNTW-256G
 
MSI GF65 9SD Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
 
Razer Blade 15 GTX 1660 Ti Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
 
Asus Zephyrus M GU502GU-XB74 Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
 
Eurocom Nightsky Ti15 Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Samsung SSD 970 Pro 512GB
 
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, WDC PC SN720 SDAPNTW-512G
 
Acer Aspire Nitro 5 AN517-51-7887 Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
 
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
 
HP Pavilion Gaming 17-cd0085cl Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
 
Asus ROG Strix G GL731GU-RB74 Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
 
Lenovo Legion Y540-17IRH Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
 
Schenker XMG Core 17 Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
 
MSI GP75 Leopard 9SD Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
 
Aorus 15-SA Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, Intel SSD 760p SSDPEKKW512G8
 
Asus ROG GA502DU AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
 
Zotac GeForce GTX 1660 Ti 6 GB AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Desktop),

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Auf detaillierte Messungen zur Akkulaufzeit wollen wir vorerst verzichten, zu groß ist der Einfluss von Softwareupdates und Fixes bis zur Serienreife des MSI Alpha 15. Als erster Anhaltspunkt dient jedoch The Witcher 3, das wir mit voller Helligkeit im Akkubetrieb rund 40 Minuten lang laufen lassen konnten (100 - 5 % Akkustand).

Vorläufiges Fazit

MSI Alpha 15: AMD Radeon RX 5500M sorgt für frischen Wind in der Gaming-Mittelklasse
MSI Alpha 15: AMD Radeon RX 5500M sorgt für frischen Wind in der Gaming-Mittelklasse

Das MSI Alpha 15 tritt offensichtlich nicht an, um die Besten ihrer Klasse zu stürzen, vielmehr scheint MSI hier still und heimlich ein Paket geschnürt zu haben, das unscheinbar ins bisher von Intel und Nvidia dominierte Mittelfeld der Gaming-Notebooks vorstoßen und dort wichtige Marktanteile für AMD erobern könnte. 

Als Schlüsselfeature dabei agiert die neue AMD Radeon RX 5500M, basierend auf der in 7-nm-gefertigten Navi-Architektur, die sich leistungstechnisch im Bereich zwischen Geforce GTX 1650 und GTX 1660Ti Max-Q platziert. Das bestätigen auch unsere ersten am zur Verfügung gestellten Vorserienmodell durchgeführten Benchmarks. Dabei muss allerdings festgehalten werden, dass die Bandbreite der möglichen Ergebnisse vorerst sehr groß ist. Kommt die RX 5500M in manchen Games nicht über das Niveau einer GTX 1650 hinaus, kann sie in anderen sogar zur GTX 1660Ti Max-Q aufschließen. In den meisten von uns bisher beobachteten Fällen wird in etwa die Mitte zwischen der 1650 und der 1660Ti Max-Q getroffen.

Das MSI Alpha 15 kann es mit seiner Ryzen 7 3750H und der Radeon RX 5500M in einigen Games mit Notebooks mit Intel i5-9300M und Geforce 1660Ti Max-Q aufnehmen. 

Ob man hier von einem Erfolg für MSI bzw. von AMD sprechen kann, hängt vor allem vom Preisbereich ab, in dem das Alpha 15 an den Start gehen soll. Ersten Informationen zufolge soll sich dieser bei 999 bis 1099 USD bzw. Euro bewegen (120 bzw. 144-Hz-Display). Eine aktuelle Marktanalyse zeigt: Gaming-Laptops mit Intel 9300H und GTX-1650-Grafik sind aktuell bereits deutlich unter 1.000 Euro zu bekommen, mit höherwertigen Displays eher im Bereich um 1.000 Euro. Ausstattungen mit der Geforce GTX 1660Ti Max-Q liegen eher im Bereich über 1.000 Euro. Summa summarum wird es eine knappe Sache und eine Entscheidung hängt wohl auch von weiteren Aspekten des Notebooks ab. 

Insgesamt ziehen wir dennoch ein positives Resümee für die neue GPU-Generation von AMD. Es scheint tatsächlich, als dürfte man in der Gaming-Mittelklasse in Zukunft wieder die Wahl zwischen AMD und Nvidia haben. Wie weit AMD mit der neusten Architektur ins GPU-Spitzenfeld vordringen kann, bleibt spannend. Mit weiteren Grafikchips oberhalb des RX 5500M ist wohl alsbald zu rechnen.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > MSI Alpha 15 Gaming-Laptop im Test: Ryzen und Navi statt Intel und Nvidia
Autor: Klaus Hinum, J. Simon Leitner,  1.11.2019 (Update:  4.11.2019)
Klaus Hinum
Klaus Hinum - Founder, CTO - @klaushinum
Als Gründer von Notebookcheck und Tech-Enthusiast kümmere ich mich hauptsächlich um technische Themen und auch die Weiterentwicklung unserer Plattform. Direkt nach dem Doktorat in Informatik startete ich Vollzeit bei Notebookcheck durch.