Notebookcheck

Lenovo ThinkPad T14, T14s & T15 mit AMD Ryzen Pro 4000 (und Intel Comet-Lake) angekündigt

Lenovo ThinkPad T14, T14s & T15 mit AMD Ryzen Pro 4000 (und Intel Comet-Lake) angekündigt
Lenovo ThinkPad T14, T14s & T15 mit AMD Ryzen Pro 4000 (und Intel Comet-Lake) angekündigt
Im Jahr 2020 ändert sich die Benennung der Mainstream-ThinkPad-Laptops. Die drei neuen T-Serien ThinkPads, die dem neuen System entsprechen, heißen ThinkPad T14, ThinkPad T14s and ThinkPad T15. Alle drei enthalten Intel Comet-Lake-CPUs. ThinkPad T14 & T14s werden auch mit AMD Ryzen Pro 4000 verfügbar sein.

Das Jahr 2020 bringt einen kleinen Neustart für die ThinkPad-Serie, zumindest beim Benennungssystem: Lenovo gibt das seit zwölf Jahren geltende Schema, das mit dem Lenovo ThinkPad X300 eingeführt wurde. Stattdessen folgen die Nachfolger von ThinkPad T490, ThinkPad T490s und ThinkPad T590 einem neuen, vereinfachten System.

Die drei neuen Modelle sind aber nicht nur die Nachfolger dieser Intel-basierten ThinkPads. ThinkPad T14 und ThinkPad T14s ersetzen gleichzeitig auch ThinkPad T495 und ThinkPad T495s. Damit entfällt die Trennung in AMD ThinkPads und Intel ThinkPads, denn ThinkPad T14 und ThinkPad T14s gibt es entweder mit Intel Comet-Lake U (mit vPro) oder mit den neuen Ryzen Pro 4000 CPUs. Das größere 15,6-Zoll-Modell ThinkPad T15 bleibt dagegen weiterhin ein Intel-exklusives Laptop.

Abgesehen von dem neuen Namenschema und den neuen AMD Ryzen CPUs sind die drei Business-Laptops eher konservatives Updates ihrer Vorgänger. Das Design ändert sich nicht, die Gehäuse der 2019er-Modelle werden weiterhin genutzt. Zu den weiteren neuen Features gehört der "Connected Standby" sowie Wi-Fi 6.

Zudem gibt es neue Display-Optionen: Dazu zählt ein ePrivacy-Display (500 cd/m²) mit Touch und Full-HD-Auflösung für T14s und T14 sowie ein 4K-UHD-HDR-Display mit 500 cd/m², das es exklusive bei den Intel-Modellen von T14s und T14 gibt. Eine sehr erfeuliche Neuerung: Die AMD-Modelle von T14s und T14 haben nun ebenfalls Thunderbolt 3.

ThinkPad T14, T14s und T15 werden ab Ende Mai in Deutschland verfügbar sein, wobei man sich bei den AMD-Modellen von T14 und T14s noch bis Juni gedulden muss.

Preislich am günstigsten ist das T14 mit AMD-CPUs, das nur 899 Euro kosten wird. Das Intel-Modell schlägt mit 949 Euro zu Buche. Das ThinkPad T14s wird mindestens 1.099 Euro (AMD) bzw. 1.149 Euro (Intel) kosten. Der Startpreis des ThinkPad T15 liegt bei 999 Euro.

Lenovo ThinkPad T14s
Lenovo ThinkPad T14s
Lenovo ThinkPad T14
Lenovo ThinkPad T14
Lenovo ThinkPad T15
Lenovo ThinkPad T15
ThinkPad T14 (AMD) Spezifikationen
ThinkPad T14 (AMD) Spezifikationen
ThinkPad T14 (Intel) Spezifikationen
ThinkPad T14 (Intel) Spezifikationen
ThinkPad T14 (AMD) Spezifikationen
ThinkPad T14 (AMD) Spezifikationen
ThinkPad T14 (Intel) Spezifikationen
ThinkPad T14 (Intel) Spezifikationen
ThinkPad T15 Spezifikationen
ThinkPad T15 Spezifikationen

Quelle(n)

Lenovo

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Lenovo ThinkPad T14, T14s & T15 mit AMD Ryzen Pro 4000 (und Intel Comet-Lake) angekündigt
Autor: Benjamin Herzig, 24.02.2020 (Update: 24.02.2020)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.