Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD Ryzen 7 Pro 4750U in 3DMark gesichtet, könnte bald im neuen Lenovo ThinkPad launchen

Beim nächsten Modell des ThinkPad T14 wird Lenovo einen AMD Ryzen Pro Chip als Option anbieten. (Bild: Lenovo)
Beim nächsten Modell des ThinkPad T14 wird Lenovo einen AMD Ryzen Pro Chip als Option anbieten. (Bild: Lenovo)
Der AMD Ryzen 7 Pro 4750U wurde auf 3DMark gesichtet. Der Chip komm mit acht Kernen und 16 Threads bei bis zu 4,2 GHz sowie der AMD Radeon Renoir Graphics D1, im Vergleich zum Ryzen 7 4700U dürften größere Leistungsreserven vorhanden sein. Der Chip könnte schon bald in neuen Lenovo ThinkPad Laptops auf den Markt kommen.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Tum Apisak hat wieder einmal zugeschlagen und im unten eingebetteten Tweet den 3DMark-Eintrag eines noch nicht angekündigten AMD Ryzen Chip geteilt. Demnach wird dieser AMD Ryzen 7 Pro 4750U mit acht Kernen und 16 Threads bei Taktfrequenzen von 1,7 bis zu 4,2 GHz an den Start gehen. Im Vergleich zum Ryzen 7 4700U kann der Ryzen 7 Pro also nicht nur mit etwas höheren Taktfrequenzen aufwarten, sondern auch auf SMT zurückgreifen – der 4700U unterstützt nur acht Threads.

Auch der integrierte Grafikchip in Form des Radeon Renoir Graphics D1 unterscheidet sich von der Radeon RX Vega 7 des älteren Prozessors, wobei noch keine Informationen zur Performance des Chips vorliegen. Abgesehen davon darf man davon ausgehen, dass die Ryzen Pro-Chips einige Sicherheits-Features unterstützen werden, die den normalen Ryzen-Chips vorenthalten bleiben. Eine TDP wird im Benchmark noch nicht angegeben, auf Basis der "U"-Modellnummer darf man allerdings von etwa 15 Watt ausgehen, wobei Notebook-Herstellern üblicherweise etwas Spielraum eingeräumt wird.

Im 3DMark-Eintrag wird Lenovo als Computerhersteller angegeben. Das passt perfekt zur kürzlichen Ankündigung, dass das neue Lenovo ThinkPad T14 mit einem AMD Ryzen Pro 4000 erhältlich sein wird. Das mindestens 899 Euro teure Notebook soll schon im Juni auf den Markt kommen, bis zu einer offiziellen Ankündigung der neuen Ryzen Pro Chips wird man also nicht mehr allzu lange warten müssen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5516 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > AMD Ryzen 7 Pro 4750U in 3DMark gesichtet, könnte bald im neuen Lenovo ThinkPad launchen
Autor: Hannes Brecher,  5.03.2020 (Update:  5.03.2020)