Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: Komplette Preisliste von Intels Desktop-CPUs der 10. Generation

Intels High-End-Chips sind nach wie vor deutlich teurer als ihre Gegenstücke von AMD. (Bild: Christian Wiediger, Unsplash)
Intels High-End-Chips sind nach wie vor deutlich teurer als ihre Gegenstücke von AMD. (Bild: Christian Wiediger, Unsplash)
Dank eines übereifrigen Online-Händlers sind nun sämtliche Preise von Intels Desktop-Prozessoren der nächsten Generation bekannt. Dabei wird klar, dass Intel-Prozessoren auch in Zukunft teuer bleiben, wobei die Preisliste auch ein paar interessante Details enthält.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Preise wurden vom belgischen Online-Händler 2compute gelistet. Dabei handelt es sich um die Tray-Varianten, Endkunden werden also ein paar Euro mehr bezahlen müssen. Die Mehrwertsteuer ist bereits enthalten. Dabei reichen die Preise von 155 Euro für den Intel Core i3-10100T bis hin zu 595 Euro für den Intel Core i9-10900K, der mit 10 Kernen bei einer TDP von 125 Watt ausgestattet sein soll und in ersten Benchmarks bereits beeindrucken konnte.

Interessant ist vor allem auch, dass die F-Modelle, die komplett auf einen integrierten Grafikchip verzichten, diesmal bei jedem Modell um etwa 30 Euro günstiger als ihre Gegenstücke mit iGPU sind – als Intel die ersten F-CPUs auf den Markt gebracht hat war der Preis nämlich identisch zu den Standard-Varianten. Abgesehen davon bleibt vieles wie gehabt – die T-Varianten, die mit einer geringeren TDP und dementsprechend niedrigeren Taktfrequenzen kommen, kosten genau so viel wie die Standard-CPUs, für die Unlocked-CPUs der K-Serie muss man nach wie vor recht tief in die Tasche greifen.

ModellBasistaktPreis
Intel Core i3-101003,60 GHz€ 155
Intel Core i3-10100T3,00 GHz€ 155
Intel Core i3-103003,70 GHz€ 181
Intel Core i3-10300T3,00 GHz€ 181
Intel Core i3-103203,89 GHz€ 194
Intel Core i3-104002,90 GHz€ 227
Intel Core i3-10400T2,00 GHz€ 227
Intel Core i3-10400F2,90 GHz€ 195
Intel Core i5-105003,10 GHz€ 238
Intel Core i5-10500T2,30 GHz€ 238
Intel Core i5-106003,30 GHz€ 264
Intel Core i5-10600T2,40 GHz€ 264
Intel Core i5-10600K4,10 GHz€ 313
Intel Core i5-10600KF4,10 GHz€ 281
Intel Core i7-107002,90 GHz€ 398
Intel Core i7-10700T2,00 GHz€ 398
Intel Core i7-10700F2,90 GHz€ 366
Intel Core i7-10700K3,80 GHz€ 461
Intel Core i7-10700KF3,80 GHz€ 429
Intel Core i9-109002,80 GHz€ 536
Intel Core i9-10900T1,90 GHz€ 536
Intel Core i9-10900F2,80 GHz€ 504
Intel Core i9-10900K3,70 GHz€ 595
Intel Core i9-10900KF3,70 GHz€ 563

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6589 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Leak: Komplette Preisliste von Intels Desktop-CPUs der 10. Generation
Autor: Hannes Brecher, 10.03.2020 (Update: 10.03.2020)