Notebookcheck

Gefährlich heiß: Fast 70 °C Gehäusetemperatur beim ThinkPad E15

Das ThinkPad E15 ist optional mit der Radeon RX 640 verfügbar.
Das ThinkPad E15 ist optional mit der Radeon RX 640 verfügbar.
Bei unseren Temperaturmessungen des neuen Lenovo ThinkPad E15 haben wir nicht schlecht gestaunt, denn unter hoher Last und beim Spielen erwärmt sich ein Bereich auf der Unterseite des Gehäuses auf fast 70 °C. Die Kühlung scheint der dedizierten Grafikkarte nicht gewachsen.
Andreas Osthoff 👁, 🇺🇸
Maximale Gehäusetemperatur Unterseite beim Stresstest
Maximale Gehäusetemperatur Unterseite beim Stresstest

Bereits bei den früheren Modellen der ThinkPad E-Serie kam es häufig zu Temperaturproblemen, wenn man sich für Modelle mit den optionalen dedizierten Grafikkarten entschieden hatte. Teilweise ging es sogar so weit, dass Lenovo die Leistung mit Updates deutlich reduzierte, um die Temperaturen nachträglich in den Griff zu bekommen (siehe Test).

Beim neuen ThinkPad E15 scheint es nun wieder heiß herzugehen. Wir haben gerade die Temperaturmessungen für das ThinkPad E15 mit der dedizierten AMD Radeon-RX-640-GPU abgeschlossen und müssen feststellen, dass die Kühlung immer noch hoffnungslos überfordert ist. Bei gleichzeitiger Belastung von Prozessor und Grafikkarte wird der Prozessor zwar schon gnadenlos heruntergeregelt (Takt zwischen 400-900 MHz), doch die Gehäusetemperaturen erreichen in einem Bereich an der Unterseite dennoch fast 70 °C. Es handelt sich hier zwar um den Lüftungsbereich, aber den wärmsten Punkt haben wir an einem Standfuß gemessen. Das Wärmebild zeigt mit fast 74 °C einen etwas höheren Wert an, mittels Kontaktmessung haben wir aber immer noch 67,8 °C gemessen. 

Nun ist unser Stresstest natürlich ein Extremszenario, welches in der Praxis bei einem Business-Laptop kaum vorkommen wird. Mit der dedizierten Grafikkarte könnte man aber durchaus auf die Idee kommen, nach der Arbeit auch mit dem Gerät zu spielen. Daher haben wir auch unseren Witcher-3-Test durchgeführt. Hier ist die CPU-Belastung etwas geringer, aber trotzdem konnten wir auch in diesem praxisnahen Szenario Gehäusetemperaturen von 65 °C messen.

Wir werden noch weiter testen und die endgültigen Ergebnisse inklusive der Leistungswerte gibt es dann in unserem ausführlichen Testbericht. Wenn man das ThinkPad E15 belastet, sollte man es aber definitiv nicht auf den Oberschenkeln abstellen.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Gefährlich heiß: Fast 70 °C Gehäusetemperatur beim ThinkPad E15
Autor: Andreas Osthoff, 19.02.2020 (Update: 19.02.2020)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.