Notebookcheck

Moto E5 Plus mit Snapdragon 430 auf Geekbench

Moto E5 Plus mit Snapdragon 430 auf Geekbench
Moto E5 Plus mit Snapdragon 430 auf Geekbench
Nächste Woche bringt Motorola voraussichtlich die G6-Serie heraus, gleich drei Modelle aus dieser Mittelklasse stehen an. Gleichzeitig werden aber auch das Moto E und E Plus erwartet, damit hat der Hersteller gleich fünf Modelle in der Pipeline. Das Moto E5 Plus ist nun auf Geekbench aufgetaucht, mit einem Snapdragon 430 und 3 GB Arbeitsspeicher.

Motorola launcht mit dem Moto G6, G6 Play, G6 Plus, E5 und E5 Plus gleich fünf Modelle in kürzester Zeit. Von den G6-Modellen sind bereits diverse Renderbilder geleakt und nun gibt es weitere Informationen zum Moto E5 Plus. Auch dafür gab es bereits Hands-On-Fotos, jetzt ist das Modell der Einstiegsserie auf der Benchmarkseite Geekbench gesichtet worden.

Die Leistung des Einstiegsmodells entspricht in etwa der Leistung des G6 Play, schließlich kombiniert dieses auch einen Snapdragon 430 mit 3 GB RAM. So kommt das E5 Plus auf 1.835 Punkte im Multi-Core-Test und 653 Punkte im Single-Core-Test. Das Moto G6 Play kommt bei seinem Eintrag jeweils auf 1.801 bzw. 472 Punkte.

Bekannt ist außerdem, dass das Moto E5 Plus mit einem Display in 18:9 daherkommt, aber das ist ja mittlerweile auch Standard. Ursprünglich war bereits im Vorfeld des MWC 2018 über ein Erscheinen gemunkelt worden, nun wird es wohl zusammen mit der G6-Serie am 19. April vorgestellt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Moto E5 Plus mit Snapdragon 430 auf Geekbench
Autor: Christian Hintze, 13.04.2018 (Update: 13.04.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).