Notebookcheck

Motorola: Stellungnahme zu Kündigungen, Moto X5 gestoppt?

Das Moto X5, hier in einem geleakten Bild, könnte eingestellt werden, wird berichtet.
Das Moto X5, hier in einem geleakten Bild, könnte eingestellt werden, wird berichtet.
Die Gerüchte rund um die Kündigung fast der Hälfte aller Motorola-Mitarbeiter in Chicago rückt Lenovo in einem offiziellen Statement ins rechte Licht, doch neue Berichte aus der Branche deuten auf weitere Umstrukturierungen. So soll insbesondere die Moto X-Serie dem Rotstift zum Opfer gefallen sein.

In der offiziellen Stellungnahme, die der Webseite GSMArena vorliegt und unten zitiert wird, stellte Lenovo zwar das Ausmaß der Kündigungen klar und widerlegte das Gerücht, dass die Hälfte aller Mitarbeiter in Chicago entlassen wurden, neue Berichte über die Zukunft des Traditionskonzerns verheißen aber weiterhin nichts Gutes. Lenovo beteuert, dass die nun erfolgten Entlassungen Teil eines Ende 2017 geplanten Restrukturierungsprozesses wären und weniger als 2 Prozent aller Mitarbeiter weltweit beträfen.

Auch die Zukunft der Moto Z-Familie sei gesichert, schreibt Lenovo, was allerdings nichts über andere Smartphone-Familien von Motorola aussagt, von denen es bekanntlich recht viele gibt. Prompt folgte ein neues Gerücht auf dem Fuße, diesmal die Moto X-Serie betreffend, die möglicherweise gestoppt wurde. Android Police berichtete heute Nacht auf Basis einer mit den Plänen des Konzerns angeblich vertrauten Person, dass Lenovo die Produktion des bereits teilweise geleakten Moto X5 gestoppt habe.

Das dürfte auch andere Buchstaben des Motorola Alphabets betreffen, offensichtlich will sich der Konzern künftig auf die E, G und Z-Serien konzentrieren. Im Zuge dieser Umstrukturierung des Moto-Angebots werden offenbar auch die MotoMods für die Moto Z-Serie zusammengestrichen. Außergewöhnliche oder exzentrische MotoMods, wie es sie insbesondere aufgrund der Indiegogo-Wettbewerbe mittlerweile zuhauf gibt, sollen künftig profitablen Erweiterungen weichen. Ob das gerade erst geleakte Virtual Viewer-Mod also noch auf den Markt kommt, ist derzeit noch nicht sicher.

In late 2017, Lenovo announced a worldwide resource action that would occur over the next several quarters, and impacting less than two percent of its global workforce. This week’s employment reductions are a continuation of that process. We are reducing our Motorola operations in Chicago however this did not impact half of our workforce there and our Moto Z family will continue.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Motorola: Stellungnahme zu Kündigungen, Moto X5 gestoppt?
Autor: Alexander Fagot, 10.03.2018 (Update: 10.03.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.