Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Neu in Google Photos: K.I-unterstützte Archivierung

Google erweitert seine Photos-App um eine Archivierungsfunktion, manuell oder K.I.-unterstützt.
Google erweitert seine Photos-App um eine Archivierungsfunktion, manuell oder K.I.-unterstützt.
Fotos von Rechnungen, Screenshots oder Bilder, die nicht gerade für die Öffentlichkeit bestimmt sind, die man aber dennoch nicht löschen will sind Kandidaten für eine neue Archivfunktion in Google Photos. Diese kann im neuesten App-Update entweder manuell oder K.I.-unterstützt angestoßen werden.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nach einigen Jahren der Benutzung von Google Photos sammeln sich in vielen Online-Archiven wohl tausende Bilderleichen an, die man kaum in seiner Hauptansicht haben, aber dennoch nicht unbedingt löschen will, seien es Fotos von Rechnungen, diverse Screenshots oder unvorteilhafte Selfies. Aber wer weiß, wozu man sie vielleicht eines Tages noch brauchen kann? Löschen ist für viele also keine Option, zumal es wohl auch einiges an Aufwand verursacht, die gesamte Foto-Bibliothek nach den entsprechenden Kandidaten zu durchsuchen. 

Hier könnte eine neue K.I.-unterstützte Archivierungsfunktion von Google Photos helfen, die nun für alle Nutzer des Google Photo-Services ausgerollt wird und zwar sowohl in der Webapp als auch auf Android und iOS. Der Assistent in Google Photos schlägt entsprechende Bilder automatisch für die Archivierung vor, die Bilder verschwinden danach aus der Hauptansicht, sind aber weiterhin über die Suche oder in den jeweiligen Alben zu finden. Auch manuell kann die Archivierung für einzelne Fotos ausgewählt werden, indem auf den jeweiligen Menüpunkt geklickt wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7878 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Neu in Google Photos: K.I-unterstützte Archivierung
Autor: Alexander Fagot,  5.06.2017 (Update:  5.06.2017)