Notebookcheck Logo

Nothing Phone (1): Der CEO verteidigt den Einsatz des Snapdragon 778G und bestätigt zwei Features

Das Nothing Phone (1) setzt auf Mittelklasse-Hardware, Kunden sollen vor allem durch das Design überzeugt werden. (Bild: Nothing)
Das Nothing Phone (1) setzt auf Mittelklasse-Hardware, Kunden sollen vor allem durch das Design überzeugt werden. (Bild: Nothing)
Das Nothing Phone (1) setzt auf eine angepasste Version des Qualcomm Snapdragon 778G. Firmenchef Carl Pei verteidigt den Einsatz des Mittelklasse-Chips, während der CEO erklärt, welche Anpassungen Qualcomm am SoC speziell für das Phone (1) vorgenommen hat.

Das Nothing Phone (1) kommt voraussichtlich am 12. Juli auf den Markt, Nothing vergibt bereits Plätze auf einer Liste, die bestimmt, wer das Smartphone vorbestellen darf. Nachdem kürzlich ein Leak die Spezifikationen des Smartphones enthüllt hat, bestätigt Nothing-Chef Carl Pei gegenüber InputMag nun ganz offiziell, dass das Nothing Phone (1) auf einen Qualcomm Snapdragon 778G+ setzen wird.

Dieser Chip unterscheidet sich kaum vom regulären Qualcomm Snapdragon 778G – die vier leistungsstarken ARM Cortex-A78-Rechenkerne mit Taktfrequenzen bis 2,4 GHz bleiben ebenso erhalten wie die vier sparsamen Cortex-A55-Kerne bei 1,8 GHz. Auch die Adreno 642L GPU und das Snapdragon X53 5G-Modem bleiben unverändert. Qualcomm hat den Chip für das Nothing Phone (1) allerdings um zwei Features erweitert: Reverse Wirelss Charging und reguläres drahtloses Laden.

Auf die Frage, warum das Nothing Phone (1) auf einen Mittelklasse-Chip setzt, statt etwa auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, entgegnet Carl Pei, dass die Vorzüge in Sachen Kosten und Energieeffizienz wichtiger wären als ein wenig mehr Leistung, da mittlerweile selbst Mittelklasse-SoCs schnell genug für die meisten Nutzer wären. Der neue Snapdragon 7 Gen 1 war offenbar nicht rechtzeitig für den Launch des Phone (1) verfügbar.

Glaub man früheren Gerüchten, so könnte sich diese Chip-Wahl durchaus positiv beim Preis bemerkbar machen, denn das Basismodell mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher soll nur rund 397 US-Dollar kosten, was umgerechnet inklusive Steuer rund 450 Euro entsprechen würde. Für diesen Preis darf man eine 50 MP Hauptkamera, eine 16 MP Ultraweitwinkel-Kamera, ein 120 Hz schnelles, 6,55 Zoll großes OLED-Display und einen 4.500 mAh fassenden Akku mit 45 Watt Schnellladefunktion erwarten.

Quelle(n)

Nothing, via InputMag

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Nothing Phone (1): Der CEO verteidigt den Einsatz des Snapdragon 778G und bestätigt zwei Features
Autor: Hannes Brecher, 29.06.2022 (Update: 29.06.2022)