Notebookcheck

Nvidia GeForce Game Ready Driver 385.41: Optimierungen für Destiny 2

PC-Spieler sind mit dem neuen Game Ready Driver, 385.41 gut für Destiny 2 gerüstet
PC-Spieler sind mit dem neuen Game Ready Driver, 385.41 gut für Destiny 2 gerüstet
In wenigen Tagen beginnt die PC-Open-Beta-Phase des kommenden Action-Spektakels Destiny 2. Passend dazu hat Nvidia nun einen neuen Grafiktreiber herausgebracht, der nicht nur die Performance für den Bungie-Online-Shooter, sondern auch für andere Spiele, wie F1 2017 und Quake Champions, optimiert.

Game Ready Driver 385.41: Destiny 2 kann kommen 

Ein paar neidische Blicke werden manche PC-Spieler am 6. September den Xbox-One- und PlayStation-4-Fraktionen zuwerfen - denn an diesem Datum erhalten letztgenannte Konsolen bereits Destiny 2. Videospieler, die hauptsächlich auf einem Notebook oder Desktop-PC unterwegs sind, müssen sich noch bis zum 24. Oktober gedulden. Eine gute Nachricht gibt es aber dennoch: Vorbesteller haben ab dem 28. August bereits Zugriff auf die Open Beta des Titels, alle anderen Anwender können zwischen dem 29. und dem 31. August Probe spielen. Falls im Gaming-Rechner eine Nvidia-GPU steckt, bietet es sich an, zuvor noch den Grafiktreiber zu aktualisieren. Nvidia hat die Version 385.41 WHQL des GeForce Game Ready Driver herausgegeben. Der Grafikkartenhersteller teilt mit, eng mit dem Entwickler Bungie und dem Publisher Activision für eine "exzellente Erfahrung" bei der PC-Open-Beta zusammenzuarbeiten. 

Game Ready Driver 385.41: Weitere optimierte Spiele 

Abseits Destiny 2 hat Nvidia seinen Treiber auch hinsichtlich der Performance des Multiplayer-Ego-Shooters Quake Champions optimiert, dessen Early Access kürzlich gestartet ist. Das am heutigen Freitag erscheinende Rennspiel F1 2017, das Action-Game PlayerUnknown's Battlegrounds, das bald erscheinende ARK:Survival Evolved und das Fußballspiel Pro Evoloution Soccer sollen ebenfalls mit dem neuen Game Ready Driver besser laufen. Des Weiteren hat Nvidia an den folgenden SLI-Profilen Hand angelegt:

  • Destiny 2
  • Secret World Legends
  • Starpoint Gemini Warlords
  • Lawbreakers
  • ARK: Survival Evolved
  • Faith of Danschant

Abschließend sei noch erwähnt, dass die Framerate-Einbrüche im Third-Person-Shooter Quantum Break im Zusammenhang mit einer GTX 970 behoben sein sollen. Den  GeForce Game Ready Driver 385.41 WHQL könne Sie direkt auf der Seite des Herstellers herunterladen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Nvidia GeForce Game Ready Driver 385.41: Optimierungen für Destiny 2
Autor: André Reinhardt, 25.08.2017 (Update: 25.08.2017)
André Reinhardt
André Reinhardt - Editor
Meine Passion für Mobilgeräte machte ich im Jahre 2010 zum Beruf. Der Einstieg in die redaktionelle Branche gelang mir durch eine freiwillige Tätigkeit bei einem US-amerikanischen Smartphone-Blog. Kurze Zeit später administrierte ich ein Handy-Forum und arbeitete als Vollzeit-Redakteur in der Android-Sektion einer bekannten Technik-Seite. Schließlich beschloss ich, Ende 2014 meine Selbstständigkeit einzuleiten. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne und bin begeisterter Videospieler.