Notebookcheck

Nvidia Shield TV 2019 in 2 Varianten geleakt: Mehr Power und neue Features

Die Nvidia Shield TV Pro 2019 (links) und ein Nvidia Shield TV-Stick (rechts) sind vorab im Detail geleakt.
Die Nvidia Shield TV Pro 2019 (links) und ein Nvidia Shield TV-Stick (rechts) sind vorab im Detail geleakt.
Jetzt ist die Katze aus dem Sack! In wenigen Tagen wird es nicht nur einen kleinen runden Nvidia Shield TV-Stick sondern auch eine neue Nvidia Shield TV Pro geben, beide mit schnellerer CPU, neuer Fernbedienung und neuen Features für eine bessere Multimedia-Experience im Heim. Die beste Android TV-Box wird noch besser.

Seit Monaten tauchen immer wieder Hinweise auf eine neue Nvidia Shield TV-Generation in spröden Zertifizierungsunterlagen auf, nun ist praktisch alles zur Herbstkollektion des Jahres 2019 bekannt geworden und zwar durch unabsichtlich zu früh online gestellte Webseiten bei den US-Händlern Amazon und Newegg. Beide Shops haben die Leaks natürlich rasch wieder entfernt, doch auf Reddit und Twitter finden sich hochauflösende Screenshots, praktisch nichts konnte Nvidia geheim halten.

Nvidia Shield TV Pro (2019)

Das Pro-Modell des Jahres 2019 wird ab dem 28. Oktober um knapp 200 US-Dollar zu haben sein, zumindest in den USA. An Bord ist der nun um etwa 25 Prozent schnellere Tegra X1+-SoC, der gleiche der auch in der Nintendo Switch steckt. Abgesehen vom Game-Streaming und dem Spielen von Android-Games steht natürlich Multimedia groß im Vordergrund der neuen Android TV-Box. Nvidia wirbt etwa mit KI-optimiertem Upscaling auf 4K-Auflösung, was der Bildqualität zu Gute kommen soll. Abgesehen von HDR10 wird nun auch Dolby Vision HDR unterstützt, auch Dolby Atmos und Dolby Digital Plus-Decoding sind an Bord.

Die neue Nvidia Shield TV sieht der alten aus 2017 recht ähnlich, ganz neu ist allerdings die deutlich mehr in die Tiefe gehende Fernbedienung, die nun zwei AAA-Batterien aufnimmt statt der Knopfzelle beim Vorgänger. Dafür bietet sie auch deutlich mehr Bedienknöpfe zur Navigation sowie eine Hintergrundbeleuchtung, die sich einschaltet, wenn sich die Hand nähert. Die Nvidia Shield bietet Gigabit-Ethernet und Gigabit-WLAN, 2x USB 3.0 sowie natürlich HDMI 2.0. Der Google Assistant ist integriert, auch eine Steuerung mittels Google Home oder Amazon Echo ist möglich.

Nvidia Shield TV (Stick/Dongle, 2019)

Im Gegensatz zur Pro-Version setzt Nvidia bei der Basis-Variante der Nvidia Shield TV 2019 auf das kreisrunde Stickformat mit 4 cm Höhe und 16,5 cm Länge. Technisch gesehen gibt es bis auf die fehlenden USB-Ports und den stattdessen integrierten Micro-SD-Kartenslot kaum Unterschiede, auch hier ist der neue Tegra X1+-SoC an Bord. Mit geplanten 150 US-Dollar wird wohl um ein Viertel günstiger als die Nvidia Shield TV Pro und kommt ebenfalls mit der neuen Fernbedienung. 

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Nvidia Shield TV 2019 in 2 Varianten geleakt: Mehr Power und neue Features
Autor: Alexander Fagot, 19.10.2019 (Update: 19.10.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.