Notebookcheck

OnePlus 7 Pro: Die neuesten Teaser, Leaks und das erste Hands-On

Das OnePlus 7 Pro zeigt sich in einem offiziellen Bild des CEO Pete Lau mit Triple-Cam an der Rückseite.
Das OnePlus 7 Pro zeigt sich in einem offiziellen Bild des CEO Pete Lau mit Triple-Cam an der Rückseite.
In der angesehenen New York Times tauchten gestern Werbesujets von OnePlus auf - keine Frage: Die Werbekampagne zum OnePlus 7 und dessen Pro-Version hat offiziell begonnen. Neben offiziellen Bildern steuern auch Leaker einiges an Informationen bei - die neue Triple-Cam muss sich im ersten Hands-On beweisen.

Erstmals in der Firmengeschichte wird uns OnePlus in diesem Jahr zwei Varianten seines Flaggschiff-Killers vorstellen, neben dem OnePlus 7 wird es auch ein Pro-Modell geben, dessen Display bereits vorab von den DisplayMate-Testern als hervorragend bewertet wurde. Wie das OnePlus 7 Pro an der notch- und lochfreien Randlos-Front aussehen dürfte, zeigen uns die vorab geleakten Frontpanels, die der bekannte Leaker IceUniverse online gestellt hat:

Eindeutig erkennbar ist das seitlich gebogene OLED-Display mit einem oben nahezu randlosen Abschluss - die Selfie-Cam wandert in ein ausfahrbares Modul an die Oberseite des China-Flaggschiffs, wie das zuletzt immer mehr Hersteller insbesondere aus China machen. An der Unterseite findet sich zwar noch ein kleiner schwarzer Rand, der wirkt allerdings tatsächlich recht dünn, insgesamt dürfte sich damit eine rekordverdächtige Screen-to-Body-Ratio ausgehen.

OnePlus selbst teasert in der angesehenen New York Times ganzseitig einige der Vorzüge des kommenden Pro-Modells und will damit mal wieder die teurere Konkurrenz angreifen - auf unnötigen Schnickschnack und überhöhte Preise habe man verzichtet, stattdessen bekäme der geneigte Käufer ein randloses und notchfreies Flaggschiff mit hoher Geschwindigkeit - der Hersteller bleibt also seiner Linie treu, viel Performance für wenig(er) Geld anbieten zu wollen - auch wenn insbesondere das Pro-Modell wohl deutlich teurer als bisherige OnePlus-Phone werden dürfte, was wir weiter unten noch ansprechen werden.

Etwas mehr zur neuen Kamera erfahren wir durch das erste offizielle Hands-On des OnePlus 7 Pro, welches den Wired-Redakteuren gewährt wurde. Bestätigt ist somit auch die Triple-Cam an der Rückseite des OnePlus 7 Pro, welche wir auch durch ein vom CEO Pete Lau verschicktes Photo (ganz oben) auch schon von der Seite erkennen können. Wired selbst verrät in ihrem Bericht zwar nicht die exakten Spezifikationen der Dreifach-Kamera, liefert aber einige interessante Aspekte und ein paar Testbilder (siehe unten). Fix ist demnach ein optischer 3x-Zoom analog zum Huawei P30, der offenbar recht viele Details bewahrt, ein AutoHDR-Feature ähnlich wie bei den Pixel Phones der auch Gegenlichtaufnahmen erträglich macht, akzeptable 0,3 Sekunden Shutter-Lag und ein 20-Frame-Limit für den Burst-Modus.

Alles ist aber offenbar (noch) nicht eitel Wonne mit der neuen OnePlus-Kamera, denn auf den 12 Megapixel-Photos, die aus der 48 Megapixel Hauptkamera entstanden, ist Wired etwas zu starker Schärfeverlust durch die exzessive Noise-Reduktion des Pixel-Binning-Features aufgefallen. Der Nachtmodus des OnePlus 7 Pro sei, dem Bericht zu Folge, zudem leider immer noch nicht ganz auf dem Niveau der Google und Huawei-Phones aber immerhin besser als noch beim OnePlus 6T aus 2018. Der neue Porträt-Modus wird ebenfalls als deutlich besser bewertet und soll nun die neue 3x-Zoom-Kamera zur Ermittlung der Bokeh-Unschärfe nutzen denn ein expliziter TOF-Sensor fehlt.

Die neue Triple-Cam ist auch kurz Thema im Video von Pandaily unten, denen wir zudem das Bild der OnePlus 7 Pro-Rückseite verdanken, welches offenbar direkt vom OnePlus-CEO an den Youtube-Channel übermittelt wurde. OnePlus wird das neue Flaggschiff-Duo am 14. Mai offiziell enthüllen - das Pro-Modell dürfte mit vermutlich etwa 750 US-Dollar/Euro erstmals im Bereich der Einsteiger-Flaggschiffe von Huawei, Samsung und Apple liegen, also weit über dem gewöhnten OnePlus-Niveau, weswegen die Chinesen wohl noch das reguläre OnePlus 7 zum üblichen Preisniveau anbieten werden. Hier ist wohl insbesondere bei Display und Kamera mit Einsparungen zu rechnen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > OnePlus 7 Pro: Die neuesten Teaser, Leaks und das erste Hands-On
Autor: Alexander Fagot, 30.04.2019 (Update: 30.04.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.