Notebookcheck

OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro: Cases und Zubehörprodukte geleakt

Auch heuer gibt es eine ganze Latte passender Schutzhüllen für OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro.
Auch heuer gibt es eine ganze Latte passender Schutzhüllen für OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro.
Am Dienstag startet die Präsentation des OnePlus 7 und seines professionellen Bruders. Eine Woche später soll das OnePlus-Duo dann auch im Handel auftauchen beziehungsweise ausgeliefert werden, optional wie immer auch mit einigen Zubehörprodukten, die wir bereits jetzt sehen können.

Nachdem wir ja praktisch schon alles zu OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro wissen, richtet sich die Aufmerksamkeit zwei Tage vor dem offiziellen Launch am 14. Mai auf die Zubehörprodukte, von denen es in diesem Jahr nicht nur neue Bullets Wireless-Ohrhörer und einen Warp Charge Car-Charger, sondern natürlich auch wieder jede Menge Schutzhüllen geben wird. 

Schon vor einigen Tagen tauchten dank eines mittlerweile entfernten Tweets Bilder zu ersteren auf, die wir für euch unten noch einmal verlinkt haben. Seit gestern sind dank Roland Quandt auch die offiziellen Case-Varianten bekannt, von denen OnePlus auch 2019 wieder Carbon- und Sandstone-Varianten anbieten wird. Dazu gibt es Bumper Cover aus Silikon und ein Nylon Case. Mit im Paket dabei ist übrigens ein einfaches und transparentes Jelly Cover - wer also keine besonderen Ansprüche hat, muss sich gar kein spezielles Cover kaufen.

Um die Displays von OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro zu schützen, wird der Hersteller um etwa 20 Euro zusätzlich auch ein gehärtetes Displayschutzglas anbieten. 

OnePlus 7-Cases

OnePlus 7 Pro-Cases

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro: Cases und Zubehörprodukte geleakt
Autor: Alexander Fagot, 12.05.2019 (Update: 12.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.