Notebookcheck

OnePlus 7 Pro: Preise in Indien geleakt, teurer als Samsung und Huawei?

Mehr als bisher üblich wird OnePlus für sein OnePlus 7 Pro verlangen.
Mehr als bisher üblich wird OnePlus für sein OnePlus 7 Pro verlangen.
Schon die gelakten Preise des OnePlus 7 Pro in Indien liegen deutlich über denen des OnePlus 6T im Vorjahr, was ja auch zu erwarten war. Für Europa bedeutet das allerdings, dass etablierte Marken wie Samsung und Huawei mit ihren Einsteiger-Flaggschiffen Galaxy S10e und P30 günstiger zu haben wären. Ob die Markentreue bei OnePlus-Fans stark genug ist?

Offiziell bestätigt ist es zwar noch nicht, doch die vom Leaker Ishan Agarwal geleakten Preise aus Indien dürften auch für Europa wenig Hoffnung auf niedrigere Preise aufkommen lassen. OnePlus als ehemaliger Preisbrecher hat längst ein Niveau erreicht, das leicht durch andere aufstrebende Marken unterboten wird, beispielsweise durch Xiaomi und noch mehr durch die Xiaomi-Tochter Pocophone. 

Zum direkten Nachfolger des OnePlus 6T (bei Amazon aktuell ab 545 Euro), dem OnePlus 7, liegen uns noch keine Preise vor doch für das diesjährige Pro-Modell, welches wohl mit 90 Hz-QHD+-Display und Triple-Cam aufwarten wird, sind die geplanten Preise bekannt. Sofern sich OnePlus in letzter Minute nicht noch umentscheidet, wird das OnePlus 7 Pro in Indien mit folgenden Speichervarianten und Preisen auf den Markt kommen:

  • 6GB + 128GB: 49,999 indische Rupien (625 Euro)
  • 8GB + 256GB: 52,999 indische Rupien (662 Euro)
  • 12GB + 256GB: 57,999 indische Rupien (725 Euro)

Angesichts dieses Niveaus, welches beim Einstieg etwa 100 Euro unter den offiziellen Flaggschiff-Einstiegspreisen von Apple, Samsung und Huawei liegt, kann OnePlus noch knapp behaupten, billiger zu sein als die Großen, auch wenn die Marktpreise mittlerweile gesunken und ein Galaxy S10e bereits um 570 und ein P30 um knapp 600 Euro zu finden sind. Zumindest kann OnePlus bei den Spezifikationen mithalten beziehungsweise diese sogar teilweise übertrumpfen.

Wir vermuten, dass das reguläre OnePlus 7 den aktuellen Preis des OnePlus 6T in etwa halten wird, viel teurer kann es nicht werden, sonst wäre der Unterschied zum Pro-Modell wohl nicht mehr glaubwürdig. Zu beachten ist für Europäer allerdings, dass der Preis in Indien nicht zwangsläufig dem in Europa entsprechen muss. So startete das OnePlus 6T in Indien für 38.000 Rupien, umgerechnet 475 Euro, in Europa aber bei 549 Euro.

Diese 16 Prozent Aufpreis würden für das OnePlus 7 Pro-Lineup in Europa folgende Preise vermuten lassen, natürlich mit Vorbehalt, da sich die Chinesen in diesem Jahr durchaus auch für einen gänzlich anderen Aufpreis entscheiden könnten.

  • 6GB + 128GB: 725 Euro
  • 8GB + 256GB: 767 Euro
  • 12GB + 256GB: 841 Euro

Ob OnePlus-Fans der Marke bei diesen Preisen allerdings noch treu bleiben? 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > OnePlus 7 Pro: Preise in Indien geleakt, teurer als Samsung und Huawei?
Autor: Alexander Fagot,  5.05.2019 (Update:  5.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.