Notebookcheck

OnePlus-Boss Pete Lau: Deutschland sollte Chancen von 5G nutzen

OnePlus-Boss Pete Lau: Deutschland sollte Chancen von 5G nutzen.
OnePlus-Boss Pete Lau: Deutschland sollte Chancen von 5G nutzen.
Die Auktion rund um die 5G-Frequenzvergabe in Deutschland ist beendet. Mit dem Neuling 1&1 Drillisch, der Deutschen Telekom, Telefonica (O2) und Vodafone gibt es hierzulande wieder vier Mobilfunkbetreiber. OnePlus-CEO Pete Lau fordert in einem Statement auf, in Deutschland die Chancen von 5G zu nutzen.

Deutschland hinkt mittlerweile in einigen wichtigen Technologiebereichen wie 5G, Blockchain, Elektromobilität oder Künstliche Intelligenz (KI) im Vergleich zum Rest der Welt deutlich hinterher. Keine Frage: Deutschlands Ruf als Forschungs- und Ingenieurland war schon besser. Wer nach Innovationen sucht, der schaut in die USA oder nach Asien und findet immer häufiger vor allem in China und Indien, wonach er sucht. Auch bei der Internetgeschwindigkeit steht Deutschland noch auf der Bremse.

"Das wird schon", versucht die deutsche Politik und Wirtschaft zu beschwichtigen. Damit Deutschland allerdings tatsächlich wieder ein innovativer Player der globalen Wirtschaft wird, müssen hierzulande viel stärker und vor allem sehr schnell Schlüsseltechnologien um- und eingesetzt werden. Dazu zählt auch der neue Mobilfunkstandard 5G. Dass 5G auch Deutschland verändern wird, ist eine Binsenweisheit. Allerdings fordern immer mehr Unternehmer, dass Deutschland beherzt die Chancen von 5G beim Schopf ergreifen sollte.

Einer davon ist OnePlus-CEO Pete Lau, für den Deutschland inzwischen eine kleine Hochburg bei der Fanbase und dem Verkauf der Smartphones von OnePlus ist. Auch das neue OnePlus 7 Pro ist bei den Kunden offenbar wieder recht beliebt. In einem Statement ruft der OnePlus-Manager alle Anwender, Unternehmen und Innovatoren auf, Deutschland mit 5G wieder an die Weltspitze zu führen. Wir haben das Statement von OnePlus-Chef Pete Lau zum Ende der 5G-Auktion unten angefügt.

Statement von OnePlus CEO Pete Lau zum Ende der 5G Auktion:

"5G ist die nächste große Revolution, nicht nur für OnePlus und die Mobilfunkbranche, sondern auch für Unternehmen im weiteren Sinne und zur Unterstützung gesellschaftlicher Veränderungen. Die Entwicklung von 3G zu 4G verbesserte die Geschwindigkeit mobiler Netzwerke und wir sahen ein Wachstum von App-basierten Diensten wie Netflix sowie datenintensiven sozialen Netzwerken wie Instagram. Das veränderte die Art und Weise, wie wir kommunizieren, unsere Zeit verbringen, wie wir leben und wie wir denken. 5G wird eine neue Welt erschließen. Es erhöht die Kapazität, verbessert die Latenz und revolutioniert die Verwendung mobiler Geräte. Nicht nur für soziale Interaktionen wie bei grafisch anspruchsvollen Spielen, die in der Cloud gespeichert werden. Wir werden feststellen, dass fortschrittliche Technologien, die das Leben unterstützen, vernetzte Geräte für zu Hause, für die Gesundheit, etc. sowie Technologien wie Augmented Reality leistungsstark und intuitiv werden. Darüber hinaus können mehrere dieser Technologien gleichzeitig verwendet werden.

Die drei Stufen von 5G

Ich glaube, dass die 5G-Technologie in den nächsten zehn Jahren drei Evolutionsstufen durchlaufen wird, die immer ausgefeilter werden. In den kommenden drei bis fünf Jahren werden lokale Daten und Cloud-Speicher zusammengeführt. Hier wird mehr, wie Spiele und arbeitsbezogene Anwendungen, über die Cloud laufen. Nach diesen fünf Jahren werden wir feststellen, dass immer mehr KI in einer großen Bandbreite an Geräten steckt. In zehn Jahren werden wir den Punkt erreichen, an dem wir im Wesentlichen einen Super-Assistenten in der Tasche mit uns rumtragen, der unsere Bedürfnisse versteht und lernt, angetrieben von KI und 5G, und so eine wirklich unbeschwerte Erfahrung bietet. Der Service ist nur dann verfügbar, wenn Sie ihn benötigen, und ist im Standby-Modus, wenn Sie ihn nicht benötigen.

Historisch gesehen hat sich Deutschland einen hervorragenden Ruf bei technischen und technologischen Innovationen erarbeitet, wobei insbesondere Start-Ups große Unterstützung finden. Deutscher Einfallsreichtum in Kombination mit modernster 5G-Technologie wird zweifellos die Grundlage für neue Konzepte bilden, die die Gesellschaft verändern können, und es ist aufregend zu sehen, was daraus entstehen wird. OnePlus begann vor einigen Jahren mit der Arbeit an 5G und arbeitete mit den Besten der Branche zusammen, um eines der ersten 5G-Telefone der Welt zu liefern. Daher verstehen wir die Innovationsmentalität und wie wir sie unterstützen können – zum Beispiel ist unser 90 Hz QHD+-Display einzigartig. Dies liegt auch zum Teil daran, dass wir wissen, wie wir Contenterstellern dabei helfen können, um den Nutzern letztendlich ein wirklich beeindruckendes mobiles Erlebnis zu bieten.

5G kann Deutschland wieder an die Weltspitze führen

Diejenigen, die jetzt Pioniere im 5G-Bereich sind, werden in den nächsten Jahren auf dem neusten Stand der Technik sein – 5G ist die wichtigste technologische Entwicklung der Kommunikationsgesellschaft. Deutschland war schon immer ein Forschungs- und Ingenieursland und daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Anwender, Unternehmen und Innovatoren auf die besten technologischen Möglichkeiten aufbauen können. Das deutsche Mobilfunknetz der nächsten Generation kann Deutschland erneut an die Weltspitze führen – mitten in der vierten industriellen Revolution werden die Weichen gestellt. Die Welt wird sich mit 5G verändern und Deutschland kann das für sich nutzen."

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > OnePlus-Boss Pete Lau: Deutschland sollte Chancen von 5G nutzen
Autor: Ronald Matta, 14.06.2019 (Update: 14.06.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.