Notebookcheck

Oppo denkt an eine Art umgedrehtes Klapphandy a la Galaxy Z Flip mit Außendisplay

Ein Klapphandy mit flexiblem Außendisplay und neuartigem Scharnier: Das Oppo Designpatent für ein potentielles Foldable.
Ein Klapphandy mit flexiblem Außendisplay und neuartigem Scharnier: Das Oppo Designpatent für ein potentielles Foldable.
Ein Klapphandy mit modernem, flexiblem Innendisplay gibt es ja jetzt schon von Samsung und Motorola. Bei Oppo denkt man aber offensichtlich daran, dass Konzept zu adaptieren und ähnlich wie Huawei beim Mate X ein flexibles Außendisplay zu nutzen. Das hat Vor- aber natürlich auch Nachteile.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der chinesische Smartphone-Produzent Oppo hat ja schon vor Jahren mal ein Foldable im Stil eines Mate X von Huawei gezeigt, hat sich bisher aber gegen einen Launch entschieden - man überlässt Huawei und Samsung beziehungsweise neuerdings auch Motorola das Ausbügeln der Kinderlrankheiten.

Möglicherweise kommt aber demnächst doch noch mal ein Falt-Handy von Oppo auf den Markt und das könnte dann so aussehen wie in den Bildern unten und oben, die auf Basis eines Designpatents entstanden sind, das Oppo von der World Intellectual Property Office (WIPO) zugesprochen wurde. 

Oppo hat ein Designpatent für ein Klapphandy mit flexiblem Außendisplay.
Oppo hat ein Designpatent für ein Klapphandy mit flexiblem Außendisplay.

Neuartiges Scharnier

Eine Selfie-Cam braucht das Oppo Falt-Handy nicht, die Triple-Cam an der Rückseite kann man im zusammengeklappten Zustand bequem für Selbstporträts nutzen. Mittels Sensorik kann das Klapphandy erkennen, in welchem Winkel es aufgeklappt ist um seine Software entsprechend zu adaptieren, Magneten halten die schön randlos wirkende Unterseite des Displays im zusammengeklappten Zustand sicher verschlossen. Dank des zylindrischen Scharniers, scheint das Klapphandy zusammengeklappt auch keinen Spalt zwischen den Seitenflächen offen zu lassen. 

Ein flexibles Außendisplay hat zwar den Vorteil, dass man kein zweites Display für Statusinformationen benötigt, allerdings ist das flexible AMOLED-Panel damit auch deutlich weniger gut gegen Verschmutzungen oder Kratzer geschützt, was zumindest aktuell noch ein großes Problem mit Foldables ist. Möglicherweise wird flexibles Gorilla Glas, das bei Corning in der Entwicklung ist, irgendwann die Lösung sein und dann auch die Massenproduktion von Oppos Foldable und ähnlicher Produkte ermöglichen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Oppo denkt an eine Art umgedrehtes Klapphandy a la Galaxy Z Flip mit Außendisplay
Autor: Alexander Fagot, 31.08.2020 (Update: 31.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.