Notebookcheck

Oppo zeigt 10x-Zoom-Tech & größeren Fingerabdrucksensor im Display

Oppo stellt die erste optische 10-fach-Zoom-Lösung für Smartphones vor.
Oppo stellt die erste optische 10-fach-Zoom-Lösung für Smartphones vor.
Im 35 mm-Bereich würde man von einer Zoomkamera mit Brennweiten zwischen 15,9 und 159 mm sprechen - diese Technologie soll noch 2019 auch im Smartphone Einzug halten, verspricht Oppo. Auch in punkto Fingerabdrucksensor im Display wird es bald neue Entwicklungen geben.

Lange hat es gedauert, doch 2019 soll die von U-Booten inspirierte Zoom-Technologie im Smartphone tatsächlich den Markt erreichen. Bereits zum Mobile World Congress 2017 haben die Chinesen mit der damals noch "5x" benannten Zoom-Technik auf sich aufmerksam gemacht, danach wurde es still um die Persikop-Zoom-Optik im Handy.

Noch 2019 am Markt

Gestern hat Oppo nun endlich mehr verraten, auch wenn uns nach wie vor kein echtes Smartphone mit 10-fach-Zoom gezeigt wurde. Der aktuelle Zeitplan sieht einen ersten Prototypen zum Mobile World Congress Ende Februar vor, der wie vor 2 Jahren die nun erweiterte Technologie demonstrieren soll. Oppo versprach allerdings bei der gestrigen Präsentation, dass wir noch 2019 eine Kommerzialisierung der Technik erleben werden - die Technik sei nun reif für die Massenproduktion.

10-fach Zoom und OIS

Über 100 Patente sind in die Oppo-Technik eingeflossen, die nun praktisch aus der 2017 vorgestellten 5x-Zoom-Optik in Periskop-Form in Kombination mit traditionellen Weitwinkel- und Superweitwinkel-Linsen besteht. Am Smartphone wird man also eine Triple-Cam sehen, die sowohl bei der Hauptkamera als auch der Periskop-Telefoto-Linsenkombo optisch stabilisiert sein soll. Einen 35 mm-äquivalenten Bereich von 15,9 bis 159 mm Brennweite soll die Hybrid-Zoom-Lösung letztlich bieten - zum Vergleich: Mate 20 Pro und Mate 20 X bieten aktuell 16 bis 80 mm. 

Größerer Sensor im Display

Am gestrigen Technologie-Event gab es neben der Kameratechnologie auch in punkto Under-Display-Fingerprintsensor etwas Neues zu sehen. Ähnlich wie bei Xiaomis erweitertem Sensorbereich will auch Oppo die Fläche für die Erkennung eines Fingerabdrucks im OLED-Display künftig stark vergrößern. 15 mal größer und auch für zwei Finger parallel geeignet soll die ebenfalls für Ende 2019 geplante Technologie in künftigen Smartphones sein. Damit würde man sich dem Ziel annähern, das Oppo schon im Vorjahr im Konzeptphone Apex erstmals vorgeführt hat.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Oppo zeigt 10x-Zoom-Tech & größeren Fingerabdrucksensor im Display
Autor: Alexander Fagot, 17.01.2019 (Update: 17.01.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.