Notebookcheck

OptiShokz Revvez: Sonnenbrille mit Knochenleitung ab sofort im Crowdfunding

OptiShokz Revvez: Sonnenbrille mit Knochenleitung ab sofort im Crowdfunding
OptiShokz Revvez: Sonnenbrille mit Knochenleitung ab sofort im Crowdfunding
OptiShokz hat eine neue Crowdfunding-Kampagne gestartet. In Rahmen dieser wird die Revvez finanziert, wobei es sich um eine insbesondere an Sportler richtende Sonnenbrille handelt, die gleichzeitig als Kopfhörer fungiert und dabei auf das Prinzip der Knochenleitung zurückgreift.

Die Nutzung der sogenannten Knochenleitung, also die Übertragung von Schallsignale ohne Nutzung des Mediums Luft dürfte aufmerksamen Lesern bereits bekannt sein: So nutzte Google die Technik bereits in der Google Glass.

Mit der Revvez bringt der Hersteller OptiShokz nun eine Sonnenbrille auf den Markt, die genau diese Knochenleitung ausnutzt, wobei die Übertragung im Alltag einen großen Vorteil bietet: Zusätzlich zum Knochenschall werden die Geräusche der Umgebung weiterhin wahrgenommen, was die Sicherheit etwa im Straßenverkehr erheblich erhöhen dürfte.

Die bereits erfolgreich finanzierten Sonnenbrille ist mit auswechselbaren Gläsern ausgestattet und soll eine Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden bieten. Dabei ist die Revvez Herstellerangaben zufolge via IP55 zertifiziert, wodurch sich Nutzer keine Gedanken um eventuelle Beschädigungen durch Spritzwasser oder Schweiß machen müssen.

Die Revvez erlaubt darüberhinaus die Kontrolle der Wiedergabe direkt an der Sonnebrille, die Verbindung zu einem Smartphone wird via Bluetooth 5.0 realisiert. Interessierte können die Revvez ab sofort ab 99 US-Dollar unterstützen, die Auslieferung soll im Juni erfolgen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > OptiShokz Revvez: Sonnenbrille mit Knochenleitung ab sofort im Crowdfunding
Autor: Silvio Werner,  6.03.2019 (Update:  6.03.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.