Notebookcheck

PUBG: Neue Wüsten-Map mit Meteoritenkratern und abgestürztem Flugzeug

Eine Siedlung in einem der Meteoritenkrater.
Eine Siedlung in einem der Meteoritenkrater.
Die Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds arbeiten fleißig an der Wüsten-Map. Weitere Details wurden bekannt, auch sind bereits etliche Screenshots und eine Minikarte aufgetaucht, die unter anderem Meteoritenkrater und ein abgestürztes Flugzeug enthüllen.

Die “Desert Map” nähert sich langsam, aber sicher dem noch nicht festgelegten Releasetermin. Das Warten wird allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit bald ein Ende haben, denn die Redakteure des englischen Spielemagazins PC Gamers durften sich zwar noch nicht auf der Wüsten-Map duellieren, diese aber bereits ausgiebig erkunden. Die Größe der Karte entspricht der Standard-Map und beträgt ebenfalls 64 Quadratkilometer. Wer zum ersten Mal den Ausdruck “Wüsten-Map” liest, stellt sich womöglich kahle, endlos weite Landschaften vor, als Highlight hie und da mal ein Kaktus. Zu Unrecht, wie uns PUBG eines Besseren belehrt, denn bereits die Minikarte zeigt, dass die Wüste abwechslungsreicher sein kann, als vorerst vermutet.

Die Minikarte enthält vielversprechende Ortsnamen.
Die Minikarte enthält vielversprechende Ortsnamen.

Die hügeligen Landschaften mit Gräben bieten gute Möglichkeiten für hinterhältige Sniper, mehrere Siedlungen mit zahlreichen Gebäuden sind ein Garant für nervenaufreibenden Gebäudekampf, und die ausreichend vorhandene Vegetation bietet genügend Deckung für ein taktisches Vorgehen. An Ideenmangel leiden die Map-Designer von PUBG keineswegs. Auf der Wüsten-Map befinden sich laut PC Gamers mehrere riesige Meteoritenkrater, in denen ebenfalls kleine Siedlungen entstanden sein sollen. In einem davon ist sogar von einem abgestürzten Flugzeug die Rede. Auch soll das Fahrverhalten realistisch umgesetzt worden sein, auf steinigem Untergrund fährt sich das Gefährt anders, als im Wüstensand. Für Abwechslung ist also gesorgt, jetzt muss die Map nur noch für die Spieler freigegeben werden.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die Wüsten-Map:

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > PUBG: Neue Wüsten-Map mit Meteoritenkratern und abgestürztem Flugzeug
Autor: Daniel Puschina, 16.10.2017 (Update: 16.10.2017)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.