Notebookcheck

Geforce Now: Spiele-Streaming-Dienst nun für Mac verfügbar

GeForce Now ist als Open beta für Mac erhältlich
GeForce Now ist als Open beta für Mac erhältlich
Um die Top-Games des PCs auch auf einem MacBook oder iMac genießen zu können, bietet Nvidia den Streaming-Dienst GeForce Now an. Ab sofort ist die offene Betaversion des Programms kostenlos erhältlich.

GeForce Now: Aus MacBook wird Gaming-Notebook

Als Arbeits- oder Multimediamaschinen eignen sich die Notebooks aus dem Hause Apple gut. Wenn es um Spiele geht, sehen sich die Anwender allerdings mit einer drastisch eingeschränkten Auswahl an aktuellen Titeln konfrontiert. Der Grafikkartenhersteller Nvidia rief im Oktober 2015 den Streaming-Dienst GeForce Now für seine Shield-Produkte ins Leben, nun folgte der Start auf Mac-Rechnern. Die Info-Seite des Services gibt zwar als Standort für die Nutzung der offenen Beta Nordamerika vor, der Download lässt sich aber auch in Deutschland tätigen. Es ist gut möglich, dass beim Start von Geforce Now anhand der IP-Adresse Anwender außerhalb der Vereinigten Staaten aussortiert werden, überprüfen konnten wir dies mangels Mac-Computer nicht. Man kann sich auf einer Warteliste bei Nvidia eintragen lassen und wird informiert, sobald das Spiele-Streaming in weiteren Regionen und für den PC angeboten wird. 

Systemvoraussetzungen für GeForce Now 

Ein Betriebssystem ab MacOS 10.10 ist die Software-seitige Mindestanforderung. Des Weiteren verlangt GeForce Now nach einer Internetverbindung von mindestens 25 Mbit/s im Download. Empfohlen wird eine 50-Mbit-Leitung. Das MacBook oder der iMac sollte sich außerdem über einen Ethernet-Anschluss oder via 5-GHz-WLAN im Netzwerk befinden. Die Spiele selbst müssen über Steam oder Battle.net gekauft worden sein. Eine Liste mit kompatiblen MacbBooks und iMacs stellt Nvidia ebenfalls bei den Systemvoraussetzungen zur Verfügung. 

Welche Spiele unterstützt GeForce Now? 

Ein Spiele-Streaming-Dienst ist freilich nur so viel wert, wie die nutzbaren Games. Circa 100 Titel werden aktuell unterstützt. Darunter sind Highlights wie Mittelerde: Schatten des Krieges, NieR: Automata, NBA2K18 und XCOM 2. Aber auch Evergreens wie Starcraft II und Diablo III werden unterstützt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Geforce Now: Spiele-Streaming-Dienst nun für Mac verfügbar
Autor: André Reinhardt, 17.10.2017 (Update: 17.10.2017)
André Reinhardt
André Reinhardt - Editor
Meine Passion für Mobilgeräte machte ich im Jahre 2010 zum Beruf. Der Einstieg in die redaktionelle Branche gelang mir durch eine freiwillige Tätigkeit bei einem US-amerikanischen Smartphone-Blog. Kurze Zeit später administrierte ich ein Handy-Forum und arbeitete als Vollzeit-Redakteur in der Android-Sektion einer bekannten Technik-Seite. Schließlich beschloss ich, Ende 2014 meine Selbstständigkeit einzuleiten. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne und bin begeisterter Videospieler.