Notebookcheck

Game-Streaming Shadow kommt nach Deutschland

Game-Streaming Shadow kommt nach Deutschland
Game-Streaming Shadow kommt nach Deutschland
Das Unternehmen Blade will mit Shadow die Möglichkeit anbieten, High-End-Systeme virtuell zu über die Cloud zu vermieten und will damit in erster Linie Spieler ansprechen.

Wie das Unternehmen Blade angibt, soll das in Frankreich bereits seit 2016 verfügbare Angebot im ersten Quartal 2018 auch unter anderem in Deutschland und den Vereinigten Staaten an den Start gehen, dazu soll sich - allerdings mit unbekannten Termin - auch eine Set-Top-Box gesellen.

Konkret lässt sich über den Service Zugang zu einem High-End-PC mieten, der via Streaming abrufbar ist. Die Leistung des Prozessors soll dem einen Intel i7 mit acht Threads entsprechen, dazu kommen 12 GByte DDR4-RAM und 256 GByte Speicher, für die Grafikberechnung ist eine Nvidia-GPU zuständig. Insgesamt sollen aktuelle Spiele in Full HD bei 144 Hz, in 4K mit 60 Hz dargestellt werden. Eine Internetverbindung mit mindestens 15 Mbps ist Voraussetzung.

Vergleichsweise hoch mutet der Preis an: Dieser liegt bei knapp 30, 35 respektive 45 Euro je Monat (12/3 Monate beziehungsweise ohne Mindestlaufzeit), dazu kommen zusätzlich noch Kosten für die Spiele, welche nicht im Angebot enthalten enthalten sind. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Game-Streaming Shadow kommt nach Deutschland
Autor: Silvio Werner,  5.01.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.