Notebookcheck

Faszinierend: Das Apple MacBook Pro bietet 135 Minuten mehr Akkulaufzeit im Vollbildmodus

Spannend: Im Vollbildmodus läuft das MacBook Pro 135 Minuten länger. So geht sich ein zusätzlicher Film aus.
Spannend: Im Vollbildmodus läuft das MacBook Pro 135 Minuten länger. So geht sich ein zusätzlicher Film aus.
(Update) Spannend, was unsere Tester so alles herausfinden: Der Stromverbrauch am MacBook Pro 15 sinkt beim Filmschauen im Vollbild, und zwar substantiell. Die Akkulaufzeit steigt folglich um durchschnittlich 135 Minuten und erlaubt so einen Film mehr pro Ladung. Unter Windows klappt das nicht.

Ein kleines aber feines Nebenprodukt unseres ausführlichen MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)-Tests wollen wir euch nicht vorenthalten. Im Test erreichte das 15 Zoll-Basismodell mit Kaby Lake-Prozessor und AMD Radeon Pro 555-GPU beim Big Buck Bunny H.264-Videotest eine Laufzeit von 8 Stunden und 31 Minuten, wie folgende Grafik zeigt:

Akkulaufzeit
Surfen über WLAN v1.3
10h 44min
Big Buck Bunny H.264 1080p
8h 31min
Last (volle Helligkeit)
1h 00min


Mit stärkerem Modell fast 3 Stunden mehr Laufzeit

Kein schlechter Wert, der sich allerdings offenbar noch deutlich steigern ließ, wie ein anderer Kollege mit MacBook Pro 15 2017 (2.9 GHz, 560) (Test demnächst online) bald darauf feststellte. Ganze 11 Stunden 22 Minuten hielt sein MacBook Pro 15 beim Abspielen des gleichen Videos durch. Fast 3 Stunden mehr Akkulaufzeit war durch die unterschiedliche Hardware-Konfiguration nicht so recht erklärbar, woraus sich eine spannende Suche nach den Ursachen für diese heftige Diskrepanz entwickelte.

Akkulaufzeit
Surfen über WLAN v1.3 (Safari)
11h 17min
Big Buck Bunny H.264 1080p
11h 22min
Last (volle Helligkeit)
1h 07min


Geringerer Stromverbrauch im Vollbild-Modus

Wie sich herausstellte, lag es nicht an der unterschiedlichen Hardware sondern am Darstellungsmodus des Quicktime-Players, des Default-Mediaplayers unter macOS. Während der eine Kollege im maximierten Fenster testete, hatte der andere den Vollbildmodus aktiviert, in dem Apple offenbar einige Optimierungen implementiert hat. So ergab eine Messung des Stromverbrauchs jeweils unterschiedliche Werte, wie man an der Grafik unten sehen kann. Im Fenstermodus verbraucht das MacBook Pro beim Abspielen des Full-HD-H.264-Videos 11 bis 11,5 Watt, dann folgt die Umschaltung in den Vollbildmodus mit einem kurzen Anstieg des Stromverbrauchs, der kurz darauf allerdings auf deutlich niedrigere 9 bis 9,5 Watt sinkt sobald das Video im Vollbild läuft.

Der Stromverbrauch beim Filmschauen mit Quicktime. Zu Beginn im Fenster, danach wird in den Vollbild-Modus geschalten.
Der Stromverbrauch beim Filmschauen mit Quicktime. Zu Beginn im Fenster, danach wird in den Vollbild-Modus geschalten.


Fazit: Ein Film mehr im Vollbild-Modus

Die spannende Erkenntnis der beiden Tests ist, dass zumindest am MacBook Pro 15 des Jahres 2017 durchaus ein Film mehr pro Akkuladung drin ist, sofern man konsequent im Vollbild-Modus schaut. Wir haben den Test mehrfach wiederholt und auf der gleichen Hardware durchschnittlich 135 Minuten mehr Laufzeit gemessen. Das gilt allerdings nur unter macOS. Mit dem Windows Media Player unter Bootcamp ist der Stromverbrauch mit 28,2 Watt deutlich höher, zudem gibt es hier keine Unterschiede zwischen Vollbild- und Fenstermodus. Letzteres gilt auch auf einem zum Vergleich herangezogenen ROG Zephyrus mit Windows 10. Auch dort bleibt der Stromverbrauch jeweils konstant bei 25,5 Watt, unabhängig vom Player-Modus. Auch die Akkulaufzeiten ändern sich hier nicht.

Update 06.08.2017: VLC-Einsatz

Auch unter VLC statt Quicktime (am MacBook unter macOS) sinkt der Stromverbrauch im Vollbildmodus. Während er im Idle-Mode bei 6,4 Watt verbleibt, steigt er unter VLC auf bis zu 17,4 Watt im Fenster-Modus, sinkt im Vollbild allerdings auf 14,9 Watt ab. Beide Werte sind höher als die unter Quicktime gemessenen aber auch hier ist das Phänomen des geringeren Verbrauchs im Vollbild zu beobachten, macOS dürfte in diesem Modus offenbar einige Hintergrunddienste abschalten.

Quelle(n)

Eigene: 

MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)

MacBook Pro 15 2017 (2.9 GHz, 560)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Faszinierend: Das Apple MacBook Pro bietet 135 Minuten mehr Akkulaufzeit im Vollbildmodus
Autor: Alexander Fagot,  2.08.2017 (Update:  6.08.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.