Notebookcheck

Fleckige MacBook-Displays: Apple verlängert Austauschprogramm

Fleckige MacBook-Displays: Apple verlängert Austauschprogramm
Fleckige MacBook-Displays: Apple verlängert Austauschprogramm
Apple verlängert ein Austauschprogramm, welches Kunden verschiedener MacBooks bei einem Display-Problem kostenfreien Ersatz verspricht.

Betroffen von dem Problem sind MacBook Pro-Modelle und 12 Zoll große Modelle der Basisversion, die zwischen 2013 und 2015 produziert wurden. Bei diesen kann sich die Antireflexionsbeschichtung des Displays ablösen, was zu einer starken Beeinträchtigung der Nutzererfahrungen führen kann.

Die Gründe für das Ablösen der Beschichtung sind nach wie vor im Detail unklar, als potentiell auslösend gilt etwa der Kontakt des Displays mit der Tastatur im geschlossenen Zustand oder die Reinigung des Displays.

Unter Berufung auf interne Apple-Dokumente berichtet Mac Rumors nun, dass das Unternehmen die Laufzeit des Austauschprogramms auf insgesamt vier Jahre verlängert hat. Betroffene Kunden sollen sich wie üblich an einen Apple Store oder autorisierten Service-Partner wenden. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Fleckige MacBook-Displays: Apple verlängert Austauschprogramm
Autor: Silvio Werner, 21.11.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.