Notebookcheck

CES 2017 | OWC Dec: Untersatz für Apple MacBook Pro bringt Ports zurück

Das OWC Dec erweitert das 2016er MacBook Pro und macht es wieder so dick wie die 2012er Edition
Das OWC Dec erweitert das 2016er MacBook Pro und macht es wieder so dick wie die 2012er Edition
Der populäre Zubehörhersteller OWC bringt mit dem DEC einen Untersatz für das MacBook Pro 2016, welches das Notebook um die fehlenden Standardports und zusätzlichen Speicherplatz erweitert.

Wem das aktuelle MacBook Pro 2016 zu dünn und leicht ist, kann es demnächst wieder so dick wie die Edition aus 2012 machen und nebenbei einige fehlende Standardports zurückgewinnen. Der amerikanische Zubehör-Hersteller OWC hat mit dem Dec einen passenden Untersatz für das 13 Zoll MacBook Pro ohne TouchBar sowie die 13-Zoll- und 15-Zoll-Modelle mit TouchBar vorgestellt, welches unter dem MacBook angedockt werden kann und viele der Standardports auch 2016 wieder verfügbar macht, darunter USB 3.0, Gigabit Ethernet und einen SD-Kartenslot. Des Weiteren bietet das Dec zusätzlich bis zu 4 TB SSD-Speicher, womit man das MacBook Pro auf maximal 6 TB SSD-Speicher erweitern kann.

Noch ist das OWC Dec, das auf der CES 2017 in Las Vegas erstmals als Prototyp zu sehen ist, nicht ganz fertig. So sollen weitere, bislang nicht bekannte Features hinzukommen, die offiziellen Render-Bilder verraten daher nicht das Aussehen des endgültigen Produkts, welches allerdings bereits im Frühjahr dieses Jahres verfügbar sein soll. Wie schwer, dick und teuer das OWC Dec letztlich wird, ist jetzt noch nicht bekannt, zudem wurde auch noch nicht erklärt, wie es am MacBook Pro angedockt wird. 

Quelle(n)

https://www.owcdigital.com/DEC/

via: http://blog.macsales.com/39345-owc-makes-macbooks-pro-again-with-game-changing-product

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > OWC Dec: Untersatz für Apple MacBook Pro bringt Ports zurück
Autor: Alexander Fagot,  4.01.2017 (Update:  4.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.