Notebookcheck

Apple MacBook Pro: Nun doch Empfehlung von Consumer Reports

Das MacBook Pro kann man nun auch mit dem Segen der amerikanischen "Consumer Reports" kaufen. (Foto: Apple)
Das MacBook Pro kann man nun auch mit dem Segen der amerikanischen "Consumer Reports" kaufen. (Foto: Apple)
Die US-Tester von "Consumer Reports" empfehlen nun doch das MacBook Pro von Apple: Der Konzern hat mit einem Update einen Bug in Safari beseitigt, der angeblich zu verkürzten Akkulaufzeiten führte.

Die amerikanische Organisation "Consumer Reports" ist soetwas wie das Pendant zur deutschen "Stiftung Warentest". Eine Empfehlung der Tester ist also für den Verkauf von Geräten nicht unerheblich. Wegen der anhaltenden Probleme mit den Akkulaufzeiten bei Apples neuesten MacBook Pros und einem eigenen Test, in dem die Tester extrem schwankende Laufzeiten feststellten, verweigerte die "Consumer Reports" Apple allerdings eine Empfehlung für seine neuen Laptops.

Apple bot daraufhin eine Zusammenarbeit an, um die Probleme zu beseitigen und entdeckte offenbar einen Bug im Browser Safari, der für die teils stark verkürzten Laufzeiten von nur noch 3,75 Stunden verantwortlich zu sein scheint: Die "Consumer Reports" testet die Akkulaufzeit über den Systembrowser (in diesem Fall eben Safari) und schaltet dabei standardmäßig den Cache aus. Safari lädt aber in diesem Fall bei einigen Websites ständig Bilder nach, was den Akku wohl stark belastet.

Apple bietet in einer neuen Beta von macOS 10.12.3 nun einen Fix dafür und siehe da: Bei einem Nachtest erreichten die Tester von "Consumer Reports" nun sogar sehr gute Laufzeiten von bis zu 18,75 Stunden beim MacBook 13 ohne Touch-Bar. Diese sehr hohen Laufzeiten überraschen nun auch wieder etwas, schließlich spricht Apple selbst nur von 10 Stunden, in unserem Test erreichten wir beim Surfen immerhin 11:25 Stunden.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Apple MacBook Pro: Nun doch Empfehlung von Consumer Reports
Autor: Florian Wimmer, 13.01.2017 (Update: 13.01.2017)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.