Notebookcheck

Neue MacBook Pro-Tastatur ist sehr häufig defekt

Neue MacBook Pro-Tastatur ist sehr häufig defekt (Symbolbild, Apple)
Neue MacBook Pro-Tastatur ist sehr häufig defekt (Symbolbild, Apple)
Was bisher nur indirekt und nicht zwangsläufig repräsentativ aus Nutzerbeiträgen auf verschiedenen Plattformen deutlich wurde, lässt sich nun belegen: Die neue Tastatur der MacBook Pros ab 2015 ist mit ihrem Butterfly-Mechanismus extrem anfällig für Beschädigungen.

Seit 2015 nutzt Apple in seinen MacBook Pro-Modellen eine neue Tastatur, wobei sich seit der Umstellung Nutzerberichte über defekte Tasten häufen. Auch das 2017er-Modell des MacBook Pros nutzt grundsätzlich die neue Butterfly-Mechanik, wurde aber etwas angepasst.

Nun berichtet Apple Insider unter Berufung auf eigens gesammelte Daten, dass die Tastatur des MacBook Pro aus dem Jahre 2016 doppelt so oft reparaturbedürftig ist als die der Modelle aus den Jahren 2014 und 2015. Beim 2017er-Modell ist dem Bericht zufolge die Situation nur ein klein wenig besser. Die Statistik wurde bereits um mehrere Faktoren bereinigt, so unter anderem Wasserschäden und untypische Fälle, in denen die Herstellergarantie nicht mehr griff. Die Daten kamen aus Apple Genius Bars und autorisierten Reparatureinrichtungen.

Das Grundproblem der neuen Tastatur liegt dabei wohl in der zwangsläufig filigranen Ausführung, die für einen geringen Tastenhub nötig ist: So können Krümel oder Staub unter die Tasten geraten, wobei dann der Betätigung der Taste Plastikteile abbrechen können. Apple selbst empfiehlt, die Tastatur mit Druckluft zu reinigen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Neue MacBook Pro-Tastatur ist sehr häufig defekt
Autor: Silvio Werner,  1.05.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.