Notebookcheck

MacBook-Tastatur: Grundsätzlicher Konstruktionsfehler, teure Reparaturen drohen

MacBook-Tastatur: Grundsätzlicher Konstruktionsfehler, teure Reparaturen drohen (Symbolbild)
MacBook-Tastatur: Grundsätzlicher Konstruktionsfehler, teure Reparaturen drohen (Symbolbild)
Viele Nutzer beklagen sich über massive Probleme mit der in MacBooks eingebauten Butterfly-Tastaturen. Nun berichtet eine vorgeblich informierte Quelle, dass diese noch weitere Konstruktionsfehler enthalten, die Nutzern in Zukunft extrem teuer zu stehen kommen könnten.

Die Butterfly-Tastaturen von Apple sind extrem flach und dementsprechend filigran - und auch anfällig gegenüber Umwelteinwirkungen. Dieser Fehler ist so gravierend, dass sich Apple bereits zur Auflage eines entsprechenden Austauschprogramms genötigt sah.

Nun berichtet auf Reddit ein Nutzer über eine weitere Fehlkonstruktion. Der Nutzer gibt dabei an, ein ehemaliger Techniker bei einem Apple Authorized Service Provider gewesen zu sein.

Den nicht verifizierbaren Ausführungen zufolge sind so auch die Schalter der Tastaturen und nicht nur die Mechanik fehlerhaft konstruiert. Interessanterweise passt diese Behauptung überaus gut zum Schadensbild, nämlich fehlerhaft mehrfach registrierten Eingaben. Zudem sind auch MacBook-Modelle aus dem letzten Jahr betroffen, obwohl bei diesen der Mechanismus bereits überarbeitet wurde.

In dem mit zahlreichen Fotos hinterlegten Beitrag warnt der Nutzer auch davor, dass der Fehler auch in Zukunft bei den zahlreichen betroffenen Geräten auftreten kann, wobei ein Austausch außerhalb der zum Teil bald auslaufenden erweiterten Garantiezeiten rund 500 US-Dollar kosten kann - da das komplette obere Gehäuse abgenommen werden muss, sind zudem keine alternativen, günstigeren Reparaturmöglichkeiten denkbar.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > MacBook-Tastatur: Grundsätzlicher Konstruktionsfehler, teure Reparaturen drohen
Autor: Silvio Werner,  7.05.2019 (Update:  7.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.