Notebookcheck

Apple repariert MacBook-Tastaturen jetzt in einem Tag

MacBooks mit Tastatur-Problemen werden jetzt direkt im Apple Store repariert. (Bild: Apple)
MacBooks mit Tastatur-Problemen werden jetzt direkt im Apple Store repariert. (Bild: Apple)
Die besonders schmalen Tastaturen der jüngeren MacBook-Generationen weisen so häufig Defekte auf, dass Apple diese mittlerweile auch außerhalb der Garantie kostenlos repariert. Das geht nun noch schneller – die Reparaturen werden nämlich ab sofort vor Ort im Apple Store vorgenommen.

Die Änderung der Reparaturpolitik wurde Apple Stores in einem Memo mitgeteilt, welches von MacRumors aufgegriffen werden konnte. Die neue Politik besagt, dass sämtliche Tastatur-Probleme direkt im jeweiligen Apple Store behoben werden, statt die Geräte wie bisher zurück zu Apple zu senden. Das soll die Zeit, bis der Kunde sein Notebook zurück bekommt, von drei bis fünf Werktagen auf einen Tag reduzieren.

Apples MacBook (Modelle 2015 bis 2017) und MacBook Pro (Modelle aus 2016 und 2017) haben besonders anfällige Tastaturen. So kann bereits ein wenig Staub zum kompletten Versagen einer Taste führen, die entsprechende Reparatur ist noch dazu besonders aufwendig und damit auch teuer. Bei den aktuellsten Modellen hat Apple zwar ein wenig nachgebessert, vollends behoben scheint das Problem damit aber noch nicht zu sein. Dank des nach wie vor laufenden Reparatur-Programms tauscht Apple defekte Tastaturen aber kostenlos aus.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Apple repariert MacBook-Tastaturen jetzt in einem Tag
Autor: Hannes Brecher, 24.04.2019 (Update: 23.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.