Notebookcheck

Macbook Pro: Hat Apple ein Problem mit defekten Tastaturen durch Staub?

Macbook Pro: Hat Apple ein Problem mit defekten Tastaturen?
Macbook Pro: Hat Apple ein Problem mit defekten Tastaturen?
Mit viel Interesse und Kritik begleitet hat Apple seit 2015 langsam aber sicher alle Tastaturen auf die "Butterfly"-Bauweise umgestellt. Die Tastaturen mit sehr geringem Hub haben ein dünneres Gehäuse ermöglicht, doch Apple könnte ein Problem mit der Haltbarkeit haben: Scheinbar sind die Tasten sehr empfindlich gegenüber Staub-Partikeln.

Tastaturen sind eine Komponente in PCs, die seit Jahrzehnten quasi unverändert ist. Zwar hat sich das äußere Design in den letzten Jahren mit dem Aufkommen der Chiclet-Tasten ein wenig verändert, doch die Tastenmechanik ist bei Notebooks fast immer die selbe: Scissor-Switch. Diese Tastenmechanik erlaubt eine relativ dünne Konstruktion der Tasten im Vergleich zu normalen Rubber-Dome Desktop-Tastaturen.

Apple hat sich im Jahr 2015 getraut bei den Tastaturen neue Wege zu gehen, denn die Scissor-Switch-Mechanik benötigt schon eine gewisse Dicke. Die war im neuen 12-Zoll Macbook aber einfach nicht vorhanden, sodass man die extrem dünnen Butterfly-Tasten vorgestellt hat. Die Butterfly-Mechanik ist im Grunde eine Weiterentwicklung der Scissor-Switch-Tasten, sie erlaubt eine noch dünnere Konstruktion. Seit dem Jahr 2016 verbaut Apple die selbe Tastenmechanik in einer leicht überarbeiteten Version auch in größeren Laptops wie dem Macbook Pro 13 oder Macbook Pro 15.

Das bevorzugte Tippgefühl bei einer Tastatur ist natürlich Geschmackssache, allerdings fühlen sich die Butterfly-Tasten aufgrund ihres extrem dünnen Hubs schon sehr gewöhnungsbedürftig an, die Tasten bewegen sich kaum – weiter unten ist ein Video von Notebookcheck, das die Tasten in Aktion und im Vergleich mit der älteren Macbook-Tastatur zeigt.

Doch der kurze Hub und die delikate Mechanik scheinen noch einen anderen Nachteil zu haben: Die Tasten sind anscheinend extrem empfindlich gegenüber Staub und Schmutz.

So berichtet die Journalistin Casey Johnston in ihrem Artikel "The new Macbook keyboard is ruining my life - it is so bad" für theoutline.com, dass sie ihr Macbook Pro schon drei Mal in den Apple-Store bringen musste, da ein Staubkorn unter einer Taste klemmte. Mit diesen Problemen ist sie scheinbar nicht alleine: Apple hat auf seiner Support-Seite inzwischen ein Tutorial, das beschreibt, wie betroffene Kunden versuchen können die Tastatur zu reinigen. Und in Apples Support-Foren ist das Problem auch schon öfter aufgetaucht.

Bei Scissor-Switch-Tastaturen kann man die Tasten entfernen und vom Dreck befreien, wenn man vorsichtig ist. Die neuen Butterfly-Tasten sind aber so empfindlich, dass man die Tastenmechanik beim Entfernen der Tastenkappe höchstwahrscheinlich zerstört. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit, dass Dreck in die Taste gerät, geringer, da die Zwischenräume kleiner sind. Ist der Dreck jedoch einmal in die Taste geraten, dann kriegt man ihn auch kaum wieder raus. An dieser Stelle wird die schlechte Wartbarkeit der Macbooks auch noch ein Problem: Um die Tastatur zu tauschen muss man die gesamte Oberseite des Gehäuses tauschen, was 700 $ kostet.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Macbook Pro: Hat Apple ein Problem mit defekten Tastaturen durch Staub?
Autor: Benjamin Herzig, 18.10.2017 (Update: 18.10.2017)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.