Notebookcheck

Apple WWDC-Gerüchte: iPad-Mini-Serie vor dem Aus und neues Macbook Air?

Apple WWDC-Gerüchte: iPad-Mini-Serie vor dem Aus und neues Macbook Air?
Apple WWDC-Gerüchte: iPad-Mini-Serie vor dem Aus und neues Macbook Air?
Vor der WWDC gibt es mal wieder viele Gerüchte zu dem, was Apple ankündigen wird. So soll Apple ein neues 10,5-Zoll iPad Pro vorstellen. Eine andere Serie könnte an dieser Stelle aber auch eingestellt werden: Das iPad Mini. Unterdessen soll Apple ein Update seiner Macbooks vorbereiten, sogar das eigentlich schon tot-geglaubte Macbook Air könnte noch einmal aktualisiert werden.

Schon seit Jahren ist der Tablet-Markt am schrumpfen, stärker sogar noch als der PC-Markt, dem die Tablets laut Steve Jobs "Post-PC"-Vision ja eigentlich den Stecker ziehen sollten. Mit dem Gesamtmarkt schrumpfen auch die Verkäufe der iPad-Serie von Apple, die den modernen Tablet-Markt ja quasi eingeläutet hat. Auch das iPad Pro konnte diesen Prozess bisher nicht stoppen.

Kein iPad Mini mehr?

Für 2017 wird Apple einige Änderungen am Lineup vornehmen, Gerüchteweise soll es zur WWDC ein neues iPad Pro mit einer Displaygröße von 10,5-Zoll geben. Dieses soll die selbe Gehäuse-Größe haben wie das bisherige 9,7-Zoll iPad Pro. Eingestellt werden soll dagegen anscheinend das kleinste iPad, das iPad Mini

Mini-Tablets haben in den letzten Jahren generell stark an Wichtigkeit verloren, was vor allem an Smartphones liegt, da Smartphones immer größer werden gibt es nur noch wenige Nutzer, die ein kleines 7-Zoll-Tablet benötigen.

Ein neues Macbook Air?

Unterdessen soll es auch bei den Macbooks Bewegung geben. Momentan basieren alle auf dem Markt befindlichen Apple-Notebooks auf veralteten Prozessoren, dieser Zustand soll mit der WWDC enden. Macbook Pro und das kleine 12-Zoll Macbook sollen dann laut Bloomberg CPU-Updates bekommen, die Geräten würden dann mit den neueren Kaby-Lake-Prozessoren laufen.

Interessanterweise steht aber auch als Gerücht im Raum, dass Apple ein Update des 13,3-Zoll Macbook Air planen könnte. Dieses wurde zuletzt vor zwei Jahren aktualisiert, es schien so, als ob die Macbook-Air-Serie ihr Ende finden würde. Allerdings scheint es so zu sein, dass sich das Macbook Air, obwohl es veraltet ist, noch ziemlich gut verkuft. Das 12-Zoll Macbook kann es für viele Kunden wohl nicht adäquat ersetzen. 

Außerdem könnte es sein, dass Apple versucht dem Surface Laptop etwas entgegenzusetzen. Das kürzlich von Microsoft angekündigte Notebook würde nämlich vermutlich genau im Revier des Macbook Air wildern. Wenn Apple dem Macbook Air zumindest ein Prozessor-Update spendieren würde, dann könnte das die Lebensdauer dieses Modells deutlich erhöhen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Apple WWDC-Gerüchte: iPad-Mini-Serie vor dem Aus und neues Macbook Air?
Autor: Benjamin Herzig, 17.05.2017 (Update: 17.05.2017)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.