Notebookcheck

Apple iPad Pro: 120 Hz-Darstellung kann Übelkeit auslösen

Apple iPad Pro: 120 Hz-Darstellung kann Übelkeit auslösen
Apple iPad Pro: 120 Hz-Darstellung kann Übelkeit auslösen
Die hohe Bildwiederholfrequenz des iPad Pro 10,5″ und 12,9″ soll eine flüssige Darstellung garantieren, kann aber auch Übelkeit auslösen. Abhilfe hat Apple bereits integriert.

Bereits im Jahr 2013 hatten einige Apple-Nutzer mit Motion Sickness zu kämpfen. Schuld waren damals wohl zu flotte Animationen etwa beim Öffnen von Apps.

Nun klagen mehrere Nutzer der neuen iPad Pro-Modelle ebenfalls über Kopfschmerzen, Unwohlsein und in Extremfällen sogar Übelkeit. Schuld daran soll das 120-Hz-Display der neuen Modelle sein, die für eine wesentlich flüssigere Benutzererfahrung sorgen sollen.

Wie schon 2013 hat Apple für sensible Nutzer vorgesorgt: So lässt sich die Bildwiederholfrequenz auf maximal 60 Hertz begrenzen. Aktuell ist unklar, warum insbesondere das iPad solche Probleme auslöst - aktuelle Gaming-Monitore stellen teils über 144 Hz dar, ohne dass es entsprechende Beschwerden von Nutzern gäbe.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Apple iPad Pro: 120 Hz-Darstellung kann Übelkeit auslösen
Autor: Silvio Werner, 16.06.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.