Notebookcheck

Apple: Das iPad lebt und macht Kasse

Apple: Das iPad lebt und macht Kasse
Apple: Das iPad lebt und macht Kasse
Die vielen Gerüchte zum kommenden iPhone 8 haben sich laut Apple-Chef Tim Cook negativ auf die Verkaufszahlen der aktuellen iPhone-Modelle ausgewirkt. Dafür ist ein Totgeglaubter zurück: Apples iPad boomt.

Apples ehemaliges Zugpferd iPad ist wieder am Start und meldet sich bei den Quartalszahlen für das dritte Finanzquartal 2017 (Q3/FY17) von Apple eindrucksvoll zurück. Wie wir bereits in unserer News zu den Geschäftszahlen von Apple berichtet haben, findet das Apple iPad Tablet wieder deutlich mehr Käufer, als in den vergangenen Quartalen.

Apple weist in den Bilanzzahlen für das dritte Quartal im Geschäftsjahr 2017 (Q3/FY2017), welches am 1. Juli 2017 endete, für das iPhone mit 24,85 Milliarden US-Dollar und großem Abstand zwar den größten Umsatzanteil im Produktmix des Konzerns aus, allerdings ist die Zahl der verkauften Einheiten beim iPad besonders stark gestiegen.

Im Vergleich zum zweiten Quartal im Fiskaljahr 2017 von Apple feiert der Tablet-PC iPad mit rund 11,4 Millionen abgesetzten Geräten ein Überraschungscomeback. Während Analysten mit weiter rückläufigen Verkaufszahlen gerechnet hatten, konnte Apple am Ende knapp 28 Prozent mehr iPad-Tablets als im vorangegangenen Quartal absetzen und 15 Prozent mehr Einheiten verkaufen, als im Vorjahreszeitraum.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Apple: Das iPad lebt und macht Kasse
Autor: Ronald Matta,  3.08.2017 (Update:  3.08.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.